Startseite / SN-SPORT Aktuell / Ober/Landesliga Bowling der Herren

Ober/Landesliga Bowling der Herren

3. Spieltag der Landesoberliga Bowling Herren
Oberligamannschaft des BC Schwerin nutzt Heimvorteil nicht ganz

(UP/DS) Heute fand der 3. Spieltag der Landeoberliga Herren im Bowlingcenter Bowl In Slüter Ufer in Schwerin statt. Also Heimvorteil für unsere Oberligamannschaft der Herren.

Der Kapitän Dirk Steffen (DS) hatte das Ziel ausgegeben, Plätze in der Tabelle gut zu machen! Der zweite Spieltag war für die Mannschaft nicht gut gelaufen.

Paul Ahrenberg, Michel Seemann, Matthias Steffen, der Kapitän und Hannes Habicht traten im ersten Spiel gegen den Stadtrivalen Schweriner Bowlingverein an. Trotz guter 956 Gesamtpins ging das Spiel mit 18 Pins verloren.

In der gleichen Besetzung ging es im zweiten Spiel gegen Hanse BV Wismar. 955 Gesamtpins reichten zum ersten Punktgewinn.

Das Spiel vor dem Mittag wurde gegen den späteren Tagessieger und neuen Tabellenführer 1. BC Rostock ausgetragen. In diesem Vergleich war für unsere Jungs nichts zu holen, der Gegner hatte am Ende fast 100 Pins mehr. In diesem Spiel kam Alexander Aster für den Kapitän zum Einsatz.

Nach der Mittagspause konnte der bisherige Tabellenführer 1. Stralsunder BC mit mehr als 100 Pins besiegt werden. Auch in diesem Spiel kam Sportfreund Aster zum Einsatz. Das Geburtstagskind Matthias Steffen durfte sich für das letzte Spiel ausruhen.

Im letzten Spiel des Tages war der Gegner der HCC BC Rostock I. Sportfreund Seemann wurde durch Sportfreund Aster ersetzt. Mit Glück, Können und der Unterstützung der Anwesenden Vereinsmitglieder konnte der Gegner niedergerungen werden. Mit 915 Gesamtpins war die Mannschaft am Ende um fünf Pins besser als der Gegner.

Zu den sechs Spielpunkten kamen für die 4776 Gesamtpins noch einmal fünf Bonuspunkte hinzu. Nur der 1. BC Rostock hatte mit 4862 Pins ein besseres Gesamtergebnis. Bester Spieler unserer Mannschaft war Sportfreund Habicht mit 1021 Pins auf fünf Spiele.

Das ausgegebene Tagesziel konnte nicht ganz erreicht werden. Zwar konnten Punkte auf den ehemaligen Tabellenführer 1. Stralsunder BC aufgeholt werden, aber der Abstand zum neuen Spitzenreiter konnte nicht verringert werden.

Die Tabelle in der Landesoberliga nach drei Spieltagen:

1. 1. BC Rostock 37 Punkte

2. 1. Stralsunder BC I 36 Punkte

3. BC Schwerin 28 Punkte

4. HCC BC Rostock 22 Punkte

5. Hanse BV Wismar 18 Punkte

6. Schweriner BV 13 Punkte

Quelle:BC Schwerin

Zwölf Stunden Tag mit sportlichem Erfolg gemeistert!

Die Landesliga spielte den zweiten Wettkampftag in Stralsund

©BC Schwerin/Kapitän-beim-Rechnen

(UP) Am Sonntag den 21.10.2018 wurde im Hanse-Bowling Stralsund der zweite Spieltag der Landesliga der Herren des Bowlingverbandes Mecklenburg-Vorpommern (BVMV) ausgetragen. Mit An- und Abfahrt für unsere Mannschaft ein zwölf Stunden Tag.

Ab 09.30 Uhr bis zum Mittag wurden vier Spiele gemacht. Unsere Mannschaft geführt vom Sportfreund René Linde trat in folgender Formation an: Kapitän, Ralf Erdmann, Mario Seemann und Uwe Poblenz.

Das erste Spiel wurde gegen die Abc Strikers Rostock I gebowlt. Eine gute Mannschaftsleistung, aus der der Kapitän mit 224 Pins herausragte, brachten die ersten zwei Punkte.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner Stralsunder BC II. Unsere „Mannen“ waren jetzt richtig „warm“. Mit dem Tagesspitzenwert der Mannschaft von 785 Pins wurde das Spiel gewonnen. Dabei ist zu vermerken, das es gegen die „Hausherren“ ging und wie am ersten Spieltag spielte der Autor sein bestes Spiel mit 222 Pins.

Im dritten Spiel des Tages war der Gegner HCC BS Rostock II. Leider musste sich unsere Mannschaft um 16 Pins geschlagen geben!

Vor dem Mittag das letzte Spiel wurde gegen BC Pinschoner Rostock II gespielt, 687 Pins reichten zum Punktgewinn

Nach dem Mittag wurden weitere drei Spiele ausgetragen. Jetzt standen die Stadtduelle gegen den Schweriner BV (SBV) II und III an. Das sind natürlich immer ganz besondere Duelle. Gegen den SBV II wurde mit über 100 Pins gewonnen und Sportfreund Seemann erreichte mit 200 Pins sein bestes Spiel. 770 Pins reichten im zweiten Stadtduell zum Punktgewinn gegen den SBV III. Dabei spielte Sportfreund Linde sein Tagesbestspiel mit 230 Pins.

Im letzten Spiel hieß der Gegner BC Pinschoner Rostock I. Dieses Spiel stand unter dem Motto: „Die Luft ist raus!“. 651 Pins, das schlechteste Mannschaftsergebnis an diesem Tag, reichten nicht zum Punktgewinn!

Die Mannschaft hat zehn Spielpunkte erreicht und zusätzlich bei den Gesamtpins mit 5033 Pins gewonnen. 18 Punkte insgesamt reichten zum Tagessieger, damit wurde die Gesamttabellenführung verteidigt!

Der nächste Spieltag wird am Sonnabend, 01.12. in Ribnitz-Damgarten stattfinden. Dann sind unsere Männer wieder die Gejagten!


Auch interessant!

Sportfreunde holen drei Punkte bei Eckfahnenpremiere

10. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg Sportfreunde Schwerin – SV Glasin 5:1 (2:1) Sportfreunde bleiben …

Schreibe einen Kommentar