Startseite / SN-SPORT Aktuell / Alle in Gelb bitte!

Alle in Gelb bitte!

Beim Auftaktspiel der Volleyball-Bundesliga am Donnerstag, 3. Oktober 2019 ab 17:10 Uhr will der SSC Palmberg Schwerin in jeder Hinsicht über die Ladies in Black aus Aachen dominieren.

©Eckhard Mai/

„Ich hatte noch gar nicht richtig auf dem Schirm, dass es jetzt wirklich richtig losgeht“, sagt eine gut gelaunte Nele Barber, Neuzugang auf der Außenposition SSC Palmberg Schwerin, mit Blick auf das Heimspiel gegen die Ladies in Black aus Aachen, mit dem der Volleyball-Vizemeister am Donnerstag, 3. Oktober 2019 die neue Saison und gleichzeitig die Bundesliga eröffnet. „Aber nun freut man sich natürlich mächtig, und wir können nach dem Vorbereitungsturnier in der Türkei letztes Wochenende auch mit Selbstvertrauen in das Spiel gehen.“ Drei Spiele hat der SSC dort bestritten, gegen den wahrscheinlich weltbesten Club Vakifbank Istanbul nur 2:3 verloren und Olympios Piräus mit 3:2 besiegt. „Das war ein guter Start für uns, jede hat ihre Spielanteile bekommen“, so Nele Barber. „Jetzt müssen wir noch sehen, wie wir uns mit unseren Stammzuspielerinnen zusammenfinden werden.“ Für die verletzte Denise Hanke und die noch in die holländische Nationalmannschaft eingebundene Britt Bongaerts war Ersatz mit in der Türkei. Das Spiel am Donnerstag wird aber wie erhofft die erst frisch in Schwerin eingetroffene Britt Bongaerts mit ihrem Team bestreiten.

Schon allein durch die fehlende gemeinsame Vorbereitung mit der spielbestimmenden Regisseurin – und weil man natürlich das völlig neu aufgestellte Team der Aachenerinnen noch nicht im Spielmodus kennt – wird das Match eine schwere Aufgabe für den SSC. Mit einem geschlossenen Zuschauermeer ausschließlich in Gelb auf allen Rängen und Plätzen der PALMBERG ARENA soll die Mannschaft kraftvoll unterstützt und auch ein optisches Ausrufezeichen an ganz Volleyball-Deutschland gesetzt werden: Ab 17:00 Uhr überträgt SPORT1 live im Free-TV. Entsprechende gelbe Shirts sind, gegen eine kleine Spende für den SSC-Nachwuchs, am Arenaeingang erhältlich.

Da die Arena voll wird und Taschenkontrollen zu absolvieren sind, bittet der Verein um frühzeitiges Eintreffen. Die Halle öffnet um 15:30 Uhr. Wenige Restkarten sind noch an der Tageskasse erhältlich. Der Parkplatz ist wie gehabt mit 2 Euro kostenpflichtig.­­

Text: Kathrin Wittwer
Bilder: Eckhard Mai

Auch interessant!

FSV B-Mädchen setzen Siegesserie fort

Eine durchschnittliche Leistung der B/C-Mädchen reichte zum fünften Sieg im sechsten Spiel der Verbandsliga M-V. …

Schreibe einen Kommentar