Startseite / Fussball / Kreisklasse / Bei den Sportfreunden Schwerin geht das Licht aus

Bei den Sportfreunden Schwerin geht das Licht aus

FSV Leezen gewinnt den 1. Sportfreunde Hallencup für ihren verstorbenen Philipp Iwanow – Grevesmühlen gewinnt das KfV SN-NWM Hallenturnier der Kreisklasse

© privat/ Bewegende Worte vor dem Turnierbeginn

Am Samstag haben die Sportfreunde Schwerin zum 1. Hallencup ihrer Vereinsgeschichte eingeladen. Und nicht nur weil die Stimmung auf den Rängen gut und das Niveau des Turnieres auf einem ordentlichen Level war, wird dieser erste Hallencup, in der noch jungen Vereinsgeschichte, wohl ewig seinen Platz haben. Aber der Reihe nach. Mit dabei waren der FC Bauer Rangers, Schiffahrt/Hafen Wismar, FC Seenland Warin II, FSV Leezen, Fussballfreunde sowie 2 Teams der Sportfreunde Schwerin.
Nach der Eröffnung des Hallenspektakels durch die Turnierleitung sollte es eigentlich losgehen, wenn ja, wenn nicht vor kurzen ein schrecklicher Unfall die Mecklenburgische Fußballlandschaft zu tiefst erschüttert hat. Mit bewegenden Worten und einer anschließenden Schweigeminute gedachten alle Anwesenden den verstorbenen und verunglückten Fußballkameraden Philipp Iwanow (FSV/SpVgg Cambs/ Leezen) vor Turnierbeginn. Auch Dank allen Beteiligten für die gut gefüllte Spendenbox, wozu sich die Sportfreunde Schwerin nochmal an anderer Stelle erklären werden.
Sportlich haben die Leezener dieses Turnier klar dominiert und konnten ungeschlagen den Siegerpokal und die Geldprämie in Empfang nehmen. Auf den Podestplätzen zwei und drei landeten die Wismaraner Kicker und die überraschend starken Fußballfreunde Schwerin, die ebenfalls prämiert wurden. Warin musste sich mit dem vierten Platz begnügen, wenn auch knapp, stellten mit Michael Drews aber den besten Torhüter des Turniers.
Die Sportfreunde Schwerin konnten mit ihren Mannschaften leistungsmäßig nicht mithalten und zahlten Lehrgeld. Der letzte Sieger des Turniers, die Rangers, verdienten auf jeden Fall den Sympathie Preis des Abends. Wo wir schon beim Thema wären. Die Sportfreunde entschuldigen sich nochmal für den Fauxpass ( kein Licht mehr) zum Schluss des Turniers und versprechen für das nächste Mal Besserung. Trotz des Malheurs können die Veranstalter zufrieden sein mit der Austragung des ersten Hallencups und wie heisst es so schön: Im Fußball ist alles möglich! Bis zum nächsten Mal!
Mit dabei Sportfreunde I: Ulrich, Kröplin, Hacker, Ehrlich,Pfitzner, Winkler,Grüen,Geist
Tabelle:
1. FSV Leezen
2. Schiffahrt Hafen Wismar
3. Fußballfreunde Schwerin
4. FC Seenland Warin II
5. Sportfreunde Schwerin II
6. Sportfreunde Schwerin I
7. FC Bauer Rangers
Bester Spieler: Nick Nienhagen (Fußballfreunde SN)
Bester Torwart: Michael Drews (Warin)

Sportfreunde vergeben fahrlässig eine bessere Platzierung bei der Hallenmeisterschaft in Grevesmühlen

© privat/Den Sportfreunden Schwerin fehlte am Ende die Kraft

Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag zum Pflichtturnier des KfV SN-NWM nach Grevesmühlen. Nicht wie erwartet ein Futsalturnier, sondern zur Freude aller Teams mussten die sechs Mannschaften mit einer Spielzeit von 15′ pro Spiel einen ganz normalen Hallenkick absolvieren. Viele Tore, spannende Duelle, gerade die Partie Dassow gegen Grevesmühlen hatte es in sich, machten den Nachmittag doch zu einem kurzweiligen Event. Sportlich waren die Grevesmühlener allen Mannschaften haushoch überlegen und konnten ohne Punktverlust den Pokal von den Verantwortlichen des Kreisfußballberbandes in Empfang nehmen. Dassow erreichte mit 10 Punkten ganz souverän den zweiten Platz und Parum sicherte sich Dank des besseren Torverhältniss den ditten Platz. Aus Sicht der Sportfreunde war dieser Nachmittag kein verlorener Tag, zeigte man doch eine ansprechende Leistung. Bei höherer Konzentration und Willenskraft wäre eine Platzierung unter den ersten Drei nicht unmöglich gewesen.
Dabei waren: Ulrich, Kröplin, Ehrlich, Hacker, Abdulzik, Jamai, Warda, Pfitzner, Abed

© privat/ Sportfreunde Schwerin waren am Wochenende im Doppeleinsatz

Ergebnisse KfV SN-NWM Hallenturnier Grevesmühlen
Parum – Grevesmühlen 1:5
Sportfreunde SN – Dassow 3:4
Dassow – Kalkhorst 1:0
BW Parum – Glasin II 1:2
Kalkhorst – Sportfreunde SN 2:3
Grevesmühlen – Dassow 3:1
Kalkhorst – Parum 0:8
Dassow – Glasin II 4:0
Sportfreunde SN – Grevesmühlen 1:5
Dassow – Parum 1:1
Grevesmühlen – Kalkhorst 5:1
Glasin II – Sportfreunde SN

© Sv Dassow/ Die Dassower wurden beim Turnier Zweiter und stellten ihre Ambitionen für die Rückrunde schon mal unter Beweis

Tabelle:
1. Einheit Grevesmühlen(15 Punkte)
2. SV Dassow 24 (10)
3. Blau Weiss Parum (5)
4. Sportfreunde Schwerin(5)
5.Glasin II(5)
6. Kalkhorst(1)

Text:JS

Auch interessant!

Sportfreunde holen drei Punkte bei Eckfahnenpremiere

10. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg Sportfreunde Schwerin – SV Glasin 5:1 (2:1) Sportfreunde bleiben …

Schreibe einen Kommentar