Startseite / Fussball / Erstes Heimspiel zweiter Sieg für die Sportfreunde Schwerin

Erstes Heimspiel zweiter Sieg für die Sportfreunde Schwerin

2. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg

Sportfreunde Schwerin – SV Dalberg 4:1 (1:0)

© Sportfreunde Schwerin/ Die Sportfreunde Schwerin müssen beim SV Dassow Farbe bekennen.

Auf dem heimischen Weststadtsportplatz gelang der Männer-mannschaft der Sportfreunde Schwerin ein 4:1 Sieg gegen den SV Dalberg.
Von Anbeginn machten die Vorderleute um den neuen Kapitän Edgar Kuhlmann richtig Dampf und erspielten sich in den ersten zwanzig Minuten etliche verheißungsvolle Einschußmöglichkeiten. Bereits nach 6′ ist Narek auf der linken Angriffsseite bis zur Grundlinie des Gegners durch, Rückpaß auf Benny Schmidt, kurze Drehung, sein Spannschuß landet in den Armen des Dalberger Keepers Mario Helms. Freistoß in der 12′ rechte Außenlinie von Benny Schmidt vor das Dalberger Tor gezogen, bringt Narek in Schußposition, jedoch die vielbeinige Hintermannschaft des SV Dalberg klärt zur Ecke. 19′ Sascha setzt an der Mittellinie zum Solo an, am gegnerischen Strafraum Querpaß auf Narek, doch sein Schüsschen kein Problem für Dalbergs Schlußmann. Schrecksekunde für die Schweriner in der 20′, Fehlpaß im Spielaufbau und Edgar im Kasten der Weststadtkicker bleibt Sieger im 1:1 Duell. Nur eine Minute säter der verdiente Führungstreffer für die Sportfreunde. Narek zieht kurz vor der Strafraumgrenze ab, Keeper kann den Ball nicht festhalten und Sascha ist der Nutznießer und staubt zum 1:0 für die Platzherren ab. 26′ erneut ist es Narek, der nach einer Ecke Benny nur knapp das Tor verfehlt. Der agile Mittelfeldspieler Alfakseh kann nach einem Zuspiel von Sascha im letzten Moment am Torschuß gehindert werden. In der 45′ hat der SV Dalberg seine zweite Möglichkeit Raphael Wahl kann sich gegen 3 Sportfreunde durchsetzen, nur Edgar im Kasten bleibt cool und entschärft den Schuß.
Die zweiten 45′ zeigen ein unverändertes Bild. Die Sportfreunde bemüht das zweite Tor zu erzwingen, jedoch im Abschluß haperte es gehörig. Beste Chancen von Irslan (von Hussain glänzend freigespielt) landen in den Armen von Mario Helms, sowie auch in der 56′ ein gut vorgetragener Angriff von Sascha und Nerek eingeleitet, verschießt Muhraf freistend über das Dalberger Tor. Nach 60′ die erste nennenswerte Möglichkeit der Dalberger durch Tobias Quast aus 23 m geht sein Schu knapp über den Kasten des Schweriner Tores. Das 2:0 für die Gastgeber entspringt einer Eizelleistung von Irslan auf der linken Seite, flache Eingabe vor das Dalberger Tor und Benny Schmidt hat keine Mühe den Vorsprung auf 2 Tore zu erhöhen. Der Bann ist gebrochen, nur vier Minuten später folgt das 3:0. Nach einem Befreiungsschlag aus der eigegenen Hälfte nimmt Benny Schmidt den Ball auf umspielt Felix Uhlmann und sein Flachschuß ins kurze Eck passt perfekt. Noch ist der Torhunger der Weststadtkicker nicht gestillt. 75′ von Muhraf präziese eingeleitet, setzt sich Sascha bis zur Grundlinie rechts durch, Rückpaß und Narek vollendet mit links zum 4:0. Zu spielen noch ca. 15′, aber von Null auf gleich Standfußball in den Schweriner Reihen. Jetzt spielt nur noch eine Mannschaft, die des SV Dalberg. Und so kommt es wie es kommen mußte, in der 87′ die Resultatskosmetik und der Ehrentreffer für Dalberg. Ein langer Ball hinter die aufgerückte 4-rer Kette der Heimischen Mannschaft, Sebastinan Siebart hebt den Ball über den herausgeeilten Edgar, Abwehrversuch auf der Torlinie von Hamad, Schieri Phillip Tinat zeigt auf den Anstoßpunkt, 4:1.
Der Sieg geht in Ordnung, aber das Potential innerhalb der Mannschaft ist noch lange nicht ausgeschöpft. Der nächste Gegner Dassow ist da die härtere Nuß die zu knacken gilt
Text:HS

Auch interessant!

Traumstart: Traktor-Boxer bezwingen Berliner Kämpfer

12:8 – Sieg gegen BR Hertha BSC – beeindruckender Schweriner BundesligaSaisonauftakt in der Palmberg Arena …

Schreibe einen Kommentar