Startseite / Fussball / Frauen / Frauen verlieren und B-Jugend zieht ins Pokalfinale ein

Frauen verlieren und B-Jugend zieht ins Pokalfinale ein

B-Juniorinnen des FSV 02 Schwerin schaffen den Einzug in das Landespokal-Finale
Mit einem 5:2 (3:1 Halbzeit) Sieg über Anker Wismar sicherten sich die Schwerinerinnen am Sonntag auf der Paulshöhe die Teilnahme am Finale im AOK-Cup am 24.06.2017 in Neubrandenburg.
Damit ist es das dritte Nachwuchsteam des FSV 02 Schwerin, das den Einzug in die diesjährigen Landespokalfinals schafft.
Gespielt wurde wie in der Verbandsliga M-V auf verkürztem Großfeld.
Zwischen den zwei spielerisch gleich starken Mannschaften sorgte Michelle Sternkiker vom FSV 02 Schwerin mit vier Toren für den Sieg der Mädchen aus der Landeshauptstadt. Ein weiterer Treffer für Schwerin gelang Samira Janzen.  Anker Wismar konnte Fehler in der Abwehr von Schwerin zum zwischenzeitlichen 2:1 und 4:2 ausnutzen und somit die Partie lange offen halten.
Im Finale trifft man auf die Bundesligamannschaft vom 1. FC Neubrandenburg 04.
JS
Es spielten:
Katrin Käcker, Jessica Trautmann, Bianca Müller, Michelle Sternkiker, Samira Janzen, Hanne-Lore Schwarz, Lisa Block , Annika Freier,  Kira Klemt und Emely Sponholz

Frauen des FSV 02 Schwerin setzen Aufwärtstrend nicht fort

Eine Niederlage gab es am Sonntag beim Auswärtsspiel gegen die Mannschaft vom RFC II.
Gegen die spielerisch eigentlich limitierte zweite Vertretung des RFC konnte der FSV zu keinem Zeitpunkt spielerisch überzeugen.
Die disziplinierte Abwehrstärke des RFC II mit gutem Verschieben gegen den Ball trieb die Schwerinerinnen immer wieder in Zweikämpfe. Niemanden gelang es an diesem Tag, das Spiel zu öffnen.
Dazu kamen schwere eigene individuelle Fehler in der Defensive, die dem RFC leichte Tore bescherte.
Auch   die Halbzeitansprache von Trainer Matthias Bach änderte leider nichts am Geschehen auf dem Spielfeld.
Somit liest sich am Ende die Kurzgeschichte besser als das Spiel war.
0: 1 Führung Schwerin L. Eisenhardt (Handelfmeter) (9.)
1:1 Ausgleich RFC (10.)
2:1 Führung RFC II (26.)
2:2 Ausgleich S. Hopp (Freistoßflanke senkt sich ins kurze Torwarteck) (56.)
2:3 Führung Schwerin L. Eisenhardt (Foulelfmeter) (62.)
3:3 Ausgleich RFC II (71.)
4:3 Führung RFC II (76.)

FSV 02 mit: L. Brümmel, U. Schutrak, J. Vetter, L. Kurow, W. Lehmann, S. Hopp, S. Smolinski, W. Bongartz, L. Eisenhardt, M. Keding, J. Astalosch
mb
Quelle: FSV 02 Schwerin

Auch interessant!

Vorschau FC Seenland Warin

Erstes Testspiel für neues Trainergespann FC Mecklenburg Schwerin II – FC Seenland Warin Nachdem die …

Schreibe einen Kommentar