Startseite / Fussball / Fußball Wochenend Vorschau

Fußball Wochenend Vorschau

Verbandsliga
Tabellenführer Pampow will Freitagabend vorlegen, Pastow will hartnäckiger Verfolger bleiben,Derby in der Barlachstadt, FC Mecklenburg und Boizenburg mit Pflichtaufgaben

©Dietmar Albrecht/Mitbisher 23 Treffern hat sich Johannes Ernst für die Tabellenführung mit beigetragen und das soll auch im Saisonendspurt so bleiben

Titelkampf:
Seit dem sechsten Spieltag thront der MSV Pampow an der Tabellenspitze und hat mit einem Spiel mehr, momentan sogar acht Punkte Vorsprung auf Verfolger Pastow. Die Meisterschaft sollte entschieden sein. Mitnichten! Verfolger Pastow treibt durch eigene gute Leistungen die Stamer Schützlinge vor sich her und wartet auf eine Schwächephase der Piraten. Und schaut man sich das Restprogramm (8 Spieltage) der beiden Protagonisten an, sind die Randschweriner gut beraten weiter konzentriert und fokussiert an die kommenden Aufgaben heranzugehen.

©Dietmar Albrecht/ Thorben Wurr erzielte beim letzten Sieg gegen Güstrow seinen vierten Saisontreffer

Mittelfeld:
Hier sind der FC Mecklenburg und die Fliesenstädter angesiedelt. Mit 40 Punkten rangieren die Lau Schützlinge im oberen Mittelfeld, auch wenn der derzeitige 20 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze, vor der Saison nicht unbedingt zu erwarten war. Nach zuletzt zwei Erfolgen sollten die Landeshauptstädter vor dem Pokalhalbfinalspiel (FC Hansa Rostock) gegen ihren Wochenendgegner Görmin die Generalprobe gelingen und im Kampf um einem Podestplatz weiter im Rennen zu bleiben.
Boizenburg steht mit 27 Punkten zwar im unteren Mittelfeld, aber der Klassenerhalt sollte mit 12 Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz gesichert sein.
Abstiegskampf:
Mit Aufsteiger Hanse Neubrandenburg sollte der erste Absteiger feststehen. Mit Grimmen,Malchin,Stralsund und Görmin streiten sich noch vier Mannschaften um den zweiten Abstiegsplatz. Da wird es noch zur Sache gehen.
Güstrow – Bützow 1:2
MSV Pampow – Malchin 3:0
Görmin- FC Mecklenburg 0:2
FC Förderkader – FC Neubrandenburg 1:2
Stralsund – Aufbau Boizenburg 1:1
Ueckermünde – Rostocker FC 2:1
Hanse Neubrandenburg – Pastow 0:4
Kühlungsborn – Grimmen 2:0
Landesliga West
Führungsduo mit lösbaren Aufgaben, Dynamo will Podestplatz verteidigen, Stör und Ostuferkicker wollen Abwärtstrend stoppen
Doberan – Lulu/Grabow 2:0
Gegen den Tabellenvorletzten werden die Doberaner nichts anbrennen lassen und bleiben weiterhin ein heisser Kandidat auf einen Podestplatz.

© Dietmar Albrecht/ Die Störkicker wollen wieder in die Erfolgsspur

Plate – Parchim 1:0
Beide Mannschaften wollen ihre kleine Negativserie beenden. Die Gäste brauchen noch Punkte gegen den Abstieg, dass werden die Vokuhl Schützlinge zu nutzen wissen.
Cambs Leezen – PSV Wismar 2:2
Man darf gespannt sein ob die Aufarbeitung der Defizite bei den Ostuferkickern langsam Früchte tragen. Mit den Hansestädtern kommt eine kompakte Mannschaft die im gesicherten Mittelfeld stehend ohne Druck ihr Spiel machen kann. Geht auch dieses Spiel für die Gastgeber in die Hosen kommen harte unangenehme Wochen auf die Thiess Schützlinge zu.

©Dietmar Albrecht/ Die Ostuferkicker müssen jetzt liefern

FC Seenland Warin – Hagenow 0:3
Warin am letzten Wochenende sang und klanglos untergegangen kann auch gegen Hagenow nicht bestehen.
Dynamo Schwerin – BW Polz 4:1
Die Paulshöhe wird „brennen“. Die Gäste noch mit akuten Abstiegsnöten sollte man nicht unterschätzen, aber an der Favoritenrolle der Dynamos gibt es keinen Zweifel.

©Dietmar Albrecht/Dynamo Kicker wollen auch diesmal den Fans was bieten

FC Mecklenburg II – FC Anker Wismar II 3:3
Die Verbandsligareserve der Landeshauptstädter bastelt schon fleißig am Kader für die nächste Saison, welches im Umland nicht nur auf Verständnis trifft. Der jetzige Kader hat schon Qualität und im Spiel gegen die Oberligareserve der Hansestadt darf man sich auf ein munteres Spielchen freuen.
FC Schönberg -Graal Müritz 3:0
Der Tabellenführer ist in Fahrt und wird gegen die Ostseekicker den nächsten Dreier ganz sicher einsacken.
Lübz – Warnemünde 0:2
In der Bierstadt zu gewinnen ist nicht so leicht, aber gegen die Spielanlage und Spielfreude des Tabellenzweiten hat der Gastgeber keine Chance.
Landesklasse IV
Tabellenführer Zarrentin in Laasch gefordert, Verfolgertrio wollen Anschluß halten, Prestigeduell in Wittenburg, Rancher empfängt seinen Lieblingsgegner

©Dietmar Albrecht/Neumühle und Zarrentin wollen an diesem Wochenende ein Zeichen setzen

Wittenburg – Pampow II 0:1
Brisantes Revierduell und man darf gespannt sein wie die Piratenreserve diemal mit den örtlichen Begebenheiten zurecht kommen.
Crivitz – Poel 2:0
Hier sollten die Gastgeber sich endgültig aus dem Abstiegskampf verabschieden können.
Neumühle -Rehna 2:1
Ja es gibt Gegner da kann man sagen wir schenken die Punkte gleich ab. Für die Rancher kommt ihr Lieblingsgegner gerade zur richtigen Zeit, denn mit einem Sieg könnte man neue Kräfte im Abstiegskampf freisetzen und den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze verringern.
Stralendorf – Neustadt Glewe 1:1
Die Lederwerker haben erstmal ihre Negativserie stoppen können, aber ein Sieg in Stralendorf wäre doch zuviel des guten.
Carlow – Groß Stieten 3:1
Die Maschinerie der Gastgeber wird auch an diesem Samstagnachmittag ordentlich anlaufen.
Gadebusch – Warsow 1:1
Die Gäste bleiben auch nach diesem Spiel in der Ergebniskrise.
Empor Grabow – Zarrentin 1:2
Der Heimsieg im Spitzenspiel am letzten Wochenende, sollte den Schaalseekicker Mut machen, auch beim heimstarken Aufsteiger zu bestehen.
Kreisoberliga SN-NWM
Brüsewitz ist die Meisterschaft noch kaum zu nehmen, Dreikampf um den zweiten Aufstiegsplatz, Spitzenspiel in Wismar, Leezen mit Sechs Punktespiel
Lüdersdorf – FSV Leezen 1:2
Es wird schwer aber diese Chance muss man einfach nutzen
PSV Wismar II – Zetor Benz 2:2
Die Gäste holen sich diesen Punkt.
Mecklenburger SV – Brüsewitz 0:2
Der Tabellenführer wird bei den Mühlenkickern bestehen, auch wenn sich der vermeintliche Aufsteiger lange schwer tun wird.
Mallentin – Klütz 1:3
Der Tabellenzweite aus Klütz tut sich ebenfalls lange schwer, bis es am Ende aber doch reichen sollte.
S/H Wismar – Testorf Upahl 2:1
Das Spitzenspiel des Spieltages und die Wismaraner können mit einem Sieg auf das Führungstrio aufschließen. Das sollte den Ausschlag geben.
Neuburg – Selmsdorf 2:2
Die Gäste sind auswärts gut unterwegs,so dass ein Punktgewinn bei den heimstarken Gastgeber doch ein Erfolg wäre.
Kreisoberliga Westmecklenburg
Vorentscheidung im Auf – und Abstiegsrennen? Spitzenspiele in Marnitz und Ludwigslust, Kellerduelle in Plate und Crivitz
Siggelkow – Rodenwalde 2:0
Eintracht Ludwigslust – Neu Kaliß 2:2
Marnitz Suckow – Aufbau Boizenburg II 2:0
Einheit Crivitz II – Melkof 2:1
Plau – Dabel 2:0
Plate II – Bresegard 2:1
Hagenow II – Eldena 2:2
Kreisliga SN-NWM
Knackt der Ligakrösus die 100 Tormarke, Verfolgerduell in Lützow, Dassow und Parum wollen Anschluß auf die Podestplätze, Turbine will wichtige Punkte gegen den Abstieg einfahren
Schlagsdorf – Grevesmühlener FC 3:1
Die Gäste sind einfach auswärts zu harmlos um die kampfstarken Gastgeber zu überraschen.
Einheit Grevesmühlen – Dalberg 5:0
Dalberg tritt Dank Alt Herren auf jeden Fall an auch wenn es bitter wird. Es würde schon an ein Wunder grenzen, wenn nicht schon an diesem Wochenende die 100 Toremarke des Ligakrösus(96 Tore) fallen sollte.
Warin II – Dassow 2:3
Schöner Platz, angenehmer Gegner und die Dassower sind nach dem unfreiwilligen letzten freien Wochenende ganz heiß auf dieses Spiel, was am Ende den Unterschied ausmacht.
BW Parum – Boltenhagen 2:0
Hier sollte der Gastgeber gegen das Schlußlicht der Liga ohne Beulen davon kommen.
Schweriner SC II – Gostorf 3:2
Die Fohlenelf ist mal wieder dran einen Erfolg zu feiern, dafür muss aber das Defensivverhalten besser werden.
Turbine Schwerin – Glasin 3:1
Wiedergutmachung ist für die Turbinekicker angesagt, zumal die Steuck Schützlinge auch diese drei wichtigen Heimpunkte gegen den Abstieg brauchen.
Lützow – Sportfreunde Schwerin 0:1
Das Spitzenspiel an diesem Wochenende. Das wird eine ganz enge Partie zweier offensiv ausgerichteten Mannschaften und die Chance für Lützow auf die Sportfreunde aufzuschließen. Bei den Sportfreunden muss man abwarten wie sie die knappe Niederlage in den Schlußminuten gegen den Tabellenersten verarbeitet haben. Vielleicht entscheiden die beiden Torjäger Sven Koska (24) und Benjamin Schmidt (21) diese Partie.
Kreisliga Westmecklenburg
Spitzenspiel Tabellenführer Spornitz, Lewitzderby in Sukow, Derbytime auch in Sülte
Spornitz Dütschow – Möllenbeck 3:0
Sukow – Goldenstädt 0:2
BW Stolpe – Parchim II 1:2
FC Tramm – Warsow Zachun II 0:6
Sülte – FC Rastow 2:0
Kreisklasse SN-NWM
Nächster Kantersieg des Tabellenführers Schönberg steht bevor, Verfolgerduo Salitz und Bad Kleinen haben es dagegen schon schwerer, Burgsee Schwerin beim Tabellenletzten gefordert
Sievershagen – Dargetzow 1:3
Kalkhorst – FC Schönberg II 0:12
Poel II – Bad Kleinen 1:3
Groß Salitz – Groß Stieten 2:1
Glasin II – Burgsee Schwerin 0:5
Holthusen – Wismar Vikings 1:1
Dynamo Schwerin – spielfrei

Auch interessant!

Landesmeistertitel der Senioren/innen und Versehrte im Bowling vergeben

BC Schwerin im Dreierpack zum Erfolg bei den Senioren A Gestern und heute wurden die …

Schreibe einen Kommentar