Startseite / Fussball / Fußball Wochenend Vorschau

Fußball Wochenend Vorschau

Oberliga
Strausberg – MSV Pampow 0:2

©Dietmar Albrecht/Die Piraten können einen großen Schritt Richtung Mittelfeld schaffen

Nach dem die Stamer Schützlinge am letzten Spieltag gegen Tasmania der Befreiungsschlag gelungen ist, sind die Erwartungshaltungen gegen den momentanen Tabellenletzten aufs unermessliche gestiegen. Strausberg liegt noch punktlos am Tabellenende, musste auch am letzten Wochenende im brandenburgischen Landespokal auch noch gegen einen unterklassigen Gegner die Segel streichen. Dieser Fehlstart der Strausberger sollte die Piraten aber nicht dazu verleiten mit halber Kraft in den brandenburgischen Hafen einzulaufen. Die Brandenburger kennen sich im Oberligaabstiegskampf bestens aus, so dass nur eine konzentrierte Mannschaftsleistung den erhofften Dreier bringen wird.
Seelow – Blau Weiss 90 1:3
Torgelow – Tasmania 2:1
Brandenburg Süd – TB Berlin 0:3
FC Hansa II – Greifswald 1:2
Stendal – Hertha 06 2:0
Staaken – Hertha Zehlendorf 1:2
Ludwigsfelde – Neustrelitz 1:0
Verbandsliga
Spitzenspiele in Schwerin und Güstrow, Boizenburg in Malchow gefordert

©Dietmar Albrecht/Der FC Mecklenburg will den Tabellenführer ein Bein stellen

Grimmen – FC Neubrandenburg 2:1
Das wird die Überraschung des Spieltages.
Bützow – FC Anker Wismar 1:1
Das Ergebnis würden sicherlich beide Trainer vor dem Spiel unterschreiben.
Penzlin – Üeckermünde 1:2
Also wenn die Gäste auch diese Partie erfolgreich gestalten, dann haben wir die erste Überraschung zum Saisonbeginn.
FC Förderkader – Kühlungsborn 2:2
Die Gastgeber tuen sich weiter schwer.
Görmin – Warnemünde 0:3
Der Aufsteiger lässt nichts anbrennen.
FC Mecklenburg – Rostocker FC 3:1
Rostocks Trainer Dowe kommt noch ungeschlagen sicherlich hochmotiviert nach Lankow. Keine Frage ein gelungener Saisonstart der Bauarbeiterelf, aber für SN-Sport bei allen Respekt sind die Dowe Schützlinge keine absolute Spitzenmannschaft. Bei konzentrierter Leistung sollten die Lau Schützlinge endlich ihr Potential abrufen können. Auch ein Blick auf die Tabelle sollte klarmachen, dass alles andere als ein Dreier für die Schweriner, den Gemütsstand der Verantworlichen nicht aufhellen würde.
Güstrow – Pastow 2:2
Schöne Partie im Verfolgerduell. Die Barlachstädter wollen Wiedergutmachung, sprich einen Punkt gegen den letztjährigen Vizemeister ist ihnen durchaus zu zutrauen.
Malchow – Boizenburg 2:2
Die Fliesenstädter hauen auf der schönen Sportanlage einen raus und dürfen sich am Ende über diesen einen Punkt freuen.
Landesliga West
Spitzenspiel auf Paulshöhe, Verfolgerduell in Bentwisch, Stör und Ostuferkicker stehen in der Pflicht, Carlow will nachlegen

©Der FC Schönberg will auch auf der Paulshöhe seine Tabellenführung verteidigen

Doberan – Parchim 3:1
Hier sollten die Gastgeber ihrer Favoritenrolle gerecht werden.
FC Anker II – Cambs Leezen 1:2
Beide Mannschaften stehen auf einem Abstiegsplatz und der Druck wächst gewaltig wenn diese Partie verloren geht. Sollten die Ostuferuferkicker mit voller Kapelle auflaufen können, wird das erfahrene Trainertrio geeignete taktische Mittel finden müssen, um dieses wichtige Spiel in Sack und Tüten zu bringen.
Bentwisch – Hagenow 2:2
Im Verfolgerduell können die gut gestarteten Hagenower zeigen, ob sie zu einer Spitzenmannschaft gereift sind. Es wird nicht der fünfte Sieg in Folge, aber mit einem Punkt könnte man gut leben, weil nicht viele Experten darauf wetten würden.
Plate – FC Mecklenburg II 2:1
Trainer Vokuhl macht den kleinen Unterschied. Mecklenburg spielerisch leicht in der Vorhand, aber taktisch beissen die Schweriner am Störkanal auf Granit.
Lübz – Hafen Rostock 1:0
Für die Bierstädter ein ganz wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt und da wäre dieser Dreier goldwert.

&copy,Dietmar Albrecht/ Torjäger Nicklas Klinkberg fehlt auf Grund einer Verletzung wohl auch gegen den Tabellenführer

Dynamo Schwerin – FC Schönberg 1:3
Akribisch wird auf der Paulshöhe gearbeitet. Mannschaft und das Trainergespann sind noch in der Findungsphase, obwohl der Punkteverlust am letzten Spieltag beim Tabellenletzten doch noch schmerzt.Nun kommt auch noch der Topfavorit auf die Paulshöhe und man darf gespannt sein ob die Trainerphilosphie gegen die Maurinestädter schon greift. Außenseiterchance haben die Dynamos auf jeden Fall, aber derzeitig stehen der aktuelle Tabellenführer über allen Dingen.
PSV Wismar – Graal Müritz 2:1
Die Gastgeber sind mal wieder dran, ansonsten geht der Blick weiter ans Tabellenende.
Carlow – BW Polz 3:2
Wenn der Aufsteiger auf den Teppich bleibt und die letzten Ergebnisse realistisch einschätzt, können sie auch gegen die Löcknitzkicker erfolgreich sein.
Landesklasse IV
Spitzenreiterwill im Ortsderby Tabellenführung veteidigen , Verfolger Stralendorf in Gadebusch gefordert, Crivitzer Fohlenelf beim amtierenden Meister zu Gast, Rangkämpfe im breiten Mittelfeld, Kellerduell in Testorf

©Daniel Leistikow will mit seinem SV Warsow den ersten Sieg einfahren

Neustadt Glewe – Rehna 3:1
Im Spiel der beiden Tabellennachbarn geht es darum wer Anschluß an die Spitzengruppe halten kann, hier sollten aber die Lederwerker im eigenen Stadion die besseren Karten haben.
Zarrentin – Crivitz 2:2
Die Fohlenelf von Neutrainer Schwarck ist derzeitig so gut unterwegs dass man denken muss, dass das SN-Sport Orakel vor der Saison ein bisschen der Durchblick fehlte. An diesem Wochenende wird sich aber zeigen, ob die junge Crivitzer Mannschaft schon wirklich so weit ist gegen die ganz Großen zu bestehen.Ein Punkt beim amtierenden Meister und die Feuerprobe ist bestanden.
Testorf Upahl – Warsow 2:2
Im Kellerduell geht es nicht nur um Punkte, sondern nach diesem Spiel könnte es zumindestens bis Weihnachten sehr frostig zugehen. Die Gäste setzten mit der knappen Niederlage gegen den klassenhöheren SV Warnemünde ein Lebenszeichen, so dass hieraus sicherlich Selbstbewusstsein getankt werden konnte. Aber ob es zum Sieg beim Aufsteiger reichen wird bleibt doch sehr fraglich.
Schweriner SC – Empor Grabow 3:1
Beide Mannschaften sind mit sechs Punkten knapp über den Strich, allerdings rechnete man nach vier Spielen doch mit einer besseren Punktausbeute. Uhrzeit und Heimvorteil sollte für den Gastgeber sprechen.
Eintracht Ludwigslust – Lulu/Grabow 0:4
Lange haben die Eintrachtler darauf gewartet, aber in diesem hitzigen Revierschlager kann es nur einen Sieger geben.
Gadebusch – Stralendorf 0:2
Der Tabellenzweite wird sich in Gadebusch nicht überraschen lassen.
Groß Stieten – Brüsewitz 2:2
Die Gäste zeigen sich gut erholt nach der deftigen Pokalklatsche und dürfen sich über einen Punktgewinn freuen.
Pampow II – Wittenburg 4:0
Die Aumann Schützlinge kommen langsam auf Betriebstemperatur und für die Lenz Schützlinge könnte es in der Gartenwegarena sehr ungemütlich werden.
Kreisoberliga SN-NWM
Führungsduo Neumühle/Grevesmühlen mit Pflichaufgaben, Verfolger Poel und Wismar II wollen Anschluß halten, Mitfavorit Klütz will gegen die Sportfreunde Schwerin wieder auf die Überholspur

© Tabellenführer Neumühle will gegen den Tabellenletzten nichts anbrennen lassen

Einheit Grevesmühlen – Lüdersdorf 4:0
Keine Frage und dann noch zu Hause der Gastgeber und Topfavorit wird sich klar durchsetzen.
Neumühle – Neuburg 3:0
Die Rancher setzen ihren Siegeszug fort, nur darf man gespannt sein, ob es reichen wird die Tabellenführung zu verteidigen.
Poel – Mallentin 4:1
Die Gäste haben zu wenig Mittel umd die Angriffsmaschenerie der Insulaner aufzuhalten.
Roggendorf – PSV Wismar II 1:3
Es könnten nur die Platzverhältnisse für einen anderen Ausgang sprechen. Die Schloßparkhelden kampfstark aber gegen die leichtfüssigen Gäste stoßen die Roggendorfer an ihre Grenzen.
Mecklenburger SV – S/H Wismar 2:2
Beide Mannschaften sind noch ohne Punkte und hängen am Tabellenende fest. Zumindestens die Punktausbeute wird sich für beide Mannschaften verändern.
Selmsdorf – Zetor Benz 2:0
Die Gastgeber noch ohne Niederlage werden gegen die Gäste diese Bilanz halten können.
Sportfreunde Schwerin – Klütz 2:4
Das die Gäste nur im Mittelfeld liegen ist der Tatsache geschuldet, dass ihr Auftaktprogamm es in sich hatte.Am letzten Spieltag zum Beispiel wollte man zuviel und ließ sich von den Neumühlern gleich nach der Halbzeit klassisch auskontern.Gegen den Aufsteiger aus Schwerin soll nun wieder Fahrt aufgenommen werden Richtung Aufstiegsplätze. Auch wenn es knapp werden könnte, an einen Sieg zweifeln nur die wenigsten.
Kreisoberliga Westmecklenburg
Spitzenreiter Marnitz empfängt Tabellenletzten, Verfolgerduell in Hagenow, Störkicker wollen punkten
Eldena – Sternberg II 2:0
Hagenow II – Neu Kaliß 3:2
Plate II – Rodenwalde 2:2
Plau – Dabel 2:1
Melkof – Marnitz Suckow 0:3
Boizenburg II – Spornitz Dütschow 1:1
Lübtheen – Siggelkow 1:0
Kreisliga SN-NWM
Turbine beim Topfavoriten gefordert, Dalberg empfänt Schlußlicht SSC,Burgsee inGroß Salitz gefordert, Dassow muss zu den heimstarken Lützowern
Dalberg – Schweriner SC II 2:0
Bei den Schweriner ist der Wurm drin und auch in Dalberg werden die Heckel Schützlinge am Ende mit leeren Händen darstehen.
FC Schönberg II – Turbine Schwerin 4:1
Nach der unerwarteten hohen Niederlage beim unterklassigen Gegner aus Bobitz müssen die Steuck Schützlinge beim Ligaprimus Farbe bekennen. Aber selbst an eine Außenseiterchance zu glauben ist des guten zuviel.
Glasin – Grevesmühlener FC 1:2
Die Gäste werden ihrer Favoritenrolle gerecht, wenn auch knapp.
Groß Salitz – Burgsee Schwerin 2:0
Die Personalsorgen bei den Schwerinern gibt mehr als zu denken.
Bad Kleinen – Warin II 2:0
Die Radschat Schützlinge stehen ganz klar in der Pflicht.
Lützow – Dassow 3:1
In der momentanen Verfassung haben die Dassower Null Chancen bei den heimstarken Gastgeber zu punkten.
Kreisliga Westmecklenburg
Spitzenreiter Sülte beim Tabellenletzten Parchim gefordert, Verfolger Sukow mit schwerer Auswärtsausgbe, Crivitz will Mittelfeldplatz festigen
Parchim II – Sülte 1:3
Crivitz II – Warsow Zachun II 2:0
Möllenbeck – Sukow 1:2
Groß Laasch – Stolpe 2:2
Kreisklasse SN-NWM Staffel A
Gostorf – Boltenhagen 1:0
Kalkhorst – Poel II 0:3
S/H Wismar II – Bobitz 1:3
Dargetzow – Sievershagen 2:0
Kreisklasse Staffel B
Gadebusch II – Holthusen 1:2
Schweriner SC III – Stieten II 0:2
Neukloster II – Glasin II 4:0
Dynamo Schwerin II – Lützow II 2:1

Auch interessant!

FSV B-Mädchen setzen Siegesserie fort

Eine durchschnittliche Leistung der B/C-Mädchen reichte zum fünften Sieg im sechsten Spiel der Verbandsliga M-V. …

Schreibe einen Kommentar