Startseite / Fussball / Fußball Wochenend Voschau

Fußball Wochenend Voschau

© Dietmar Albrecht/ Der MSV Pampow sicherte sich am letzten Spieltag die Meisterschaft in der Verbandsliga und steigt in die Oberliga auf.
© Dietmar Albrecht/Warnemünde hat sich im Meisterschaftskampf in der Landesliga West knapp gegen den FC Schönberg durchgesetzt
© Dietmar Albrecht/ Zarrentin gewinnt die Meisterschaft in der Landesklasse IV und die Neumühler steigen in die Kreisoberliga ab.
©Dietmar Albrecht/Carlow nimmt als Tabellenzweiter das Aufstiegsrecht für die Landesliga wahr.

Auf Landesebene ist die Saison Geschichte, auf Kreisebene zumindestens im SN-NWM Bereich geht es noch an den beiden letzten Spieltagen um Punkte. Auf Grund des Termines 15.06.19, Mannschaftsmeldungen (z.B. Aufstiegsrecht wahrnehmen) für die neue Saison beim KFV SN-NWM einzureichen, ist es selbst für SN-Sport schwer eine einigermaßen seriöse Aussage zu geben. Zum Beispiel bei der abgelaufenen Saison beim KFV Westmecklenburg, wo der Aufsteiger als Meister Marnitz/Suckow und der Tabellenzweite Rotation Kaliß zu Gunsten vom Tabellendritten Eintracht Ludwigslust ihr Aufstiegsrecht abgegeben haben. Gründe dafür sind neben der angehenden Spielklassenreform, sicherlich die sportliche Perspektive, Einhaltung des Schiedsrichtersoll und die stetig steigenden Kosten bei den Verbandsabgaben zu suchen. Da schauen wir mal wie sich die qualifizierten Vereine im KfV SN-NWM letztendlich entscheiden werden und wer zum Schluß das Aufstiegsrecht wahrnehmen wird.

Kreisoberliga SN-NWM
Meisterschaftsrennen zwischen Brüsewitz und Testorf Upahl geht in die nächste Runde, Verfolger Klütz und Wismar streiten weiter um den Podestplatz, Leezen will Abschiedstour vergolden
Brüsewitz – Neuburg 2:0
FC Selmsdorf – Klütz 1:2
Testorf Upahl – FSV Leezen 1:1
Roggendorf – Zetor Benz 2:1
Mecklenburger SV – PSV Wismar II 3:1
S/H Wismar – Mallentin 3:0
Kreisliga SN-NWM
Meister, Aufsteiger und Kreispokalsieger zu Gast in Lankow, Sportfreunde Schwerin zu Gast beim Abstiegskandidaten, Turbine will den Klassenerhalt frühzeitig sichern, Abstiegskrimi in Grevesmühlen
Boltenhagen – Turbine Schwerin 1:3
Schlagsdorf – Warin II 2:1
Gostorf – Sportfreunde Schwerin 0:1
BW Parum – Lützow 0:2
Schweriner SC II – Einheit Grevesmühlen 1:3
Glasin – Dassow 1:2
Grevesmühlener FC – Dalberg 5:0
Kreisklasse SN-NWM
Dynamo Reserve beim Ligakrösus dem Meister und Aufsteiger zu Gast, Salitz als Tabellenzweiter auf der Bebberwiese gefordert, Bad Kleinen und Burgsee schielen auf Platz drei
Dargetzow – Groß Salitz 2:2
Kalkhorst – Holthusen 1:1
Poel II – Glasin II 3:0
Groß Stieten II – Burgsee Schwerin 1:2
Bad Kleinen – Wismar Vikings 3:0
FC Schönberg II – Dynamo Schwerin II 3:1

Auch interessant!

Cambs Leezen präsentiert ersten Neuzugang zur Winterpause

Das Schweriner Urgestein Niels Laumann(33) wechselt vom Verbandsligisten FC Mecklenburg laut Vereinsseite  aus familiären Gründen …

Schreibe einen Kommentar