Startseite / Handball / Handballstiere wollen heute Abend ein Zeichen setzen

Handballstiere wollen heute Abend ein Zeichen setzen

Handballstiere setzen auf Sieg

© Dietmar Albrecht | Handballstiere wollen in Oranienburg gewinnen

Die Handballstiere reisen am Sonnabend mit klarem Auftrag zum Oranienburger HV. „Wir setzen voll auf Sieg. Wir wollen und wir werden gewinnen“, sagt Trainer Dirk Schimmler. Seine Zuversicht rührt nicht etwa her vom Turniererfolg in der Vorbereitungszeit, als die Handballstiere den Ligakontrahenten mit 22:17 bezwingen konnten. „Seinerzeit wollten wir uns Respekt verschaffen. Das ist gelungen. Jetzt sind die Karten in der Liga allerdings neu gemischt. Ich sehe unsere Mannschaft aber nicht schlechter dastehen, auch wenn die Oranienburger nach fünf Spielen auf dem zweiten Platz rangieren.“ Die Schweriner halten nach drei Partien Rang acht.
Mit welchem Rezept geht das Trainerteam Schimmler/Riediger/Bär ins Auswärtsspiel? „Wir müssen alle, und da meine ich wirklich jeden Einzelnen, an uns glauben. Es gilt von Anfang an, dem Gastgeber Paroli zu bieten und ihm an den Fersen zu kleben. Nach hinten raus sind wir stark. Die Männer sind physisch und konditionell gut vorbereitet. Die Zahl der Fehler, vor allem in den ersten 30 Minuten, muss noch geringer werden. Für unsere Männer sollte es ein Ansporn sein, vor etwa 800 Zuschauern gegen den Tabellenzweiten in dessen Halle zu gewinnen“, so Schimmler. Die Handballstiere wollen sich mit einer ordentlichen Leistung in Oranienburg eine gute Ausgangsposition für die im Monat Oktober anstehenden vier Heimspiele verschaffen. Anpfiff in Oranienburg ist um 18.30 Uhr, der Spielverlauf kann auf dem SIS-Liveticker verfolgt werden. (ba

Auch interessant!

Crivitz muss sich den Schwerinern beugen

Heimniederlage war vermeidbar SG Einheit Crivitz – Schweriner SC 0:1 (0:0) Im letzten Heimspiel vor …

Schreibe einen Kommentar