Startseite / Hockey / Hockeyherren – Rückrundenstart der Feldsaison 16/17

Hockeyherren – Rückrundenstart der Feldsaison 16/17

Am vergangenen Samstag (20.05.2017) starteten die Hockeyherren des Schweriner SC mit einem Sieg in die Rückrunde der Feldsaison 2016/17. Dabei trafen die Landeshauptstädter auf ihrem heimischen Hockeykunstrasen im Sportpark Lankow auf die Mannschaft des Pritzwalker FHV.
In der ersten Halbzeit konnte sie die Schweriner Mannschaft leider nicht mit Ruhm bekleckern. Man verstand es einfach nicht durch Seitenwechsel und hartes Passspiel den schnellen Weg in die gegnerische Hälfe zu finden um sich einige Freiräume gegen einen defensiv agierenden Gegner zu erarbeiten. So spielte man sich immer wieder vor dem gegnerischen Schusskreis fest. Darüber hinaus wurden etliche Großchancen liegen gelassen, weil bspw. die Positionen nicht richtig besetzt wurden. Lange dauerte es bis Jesco Jacèk das erste Tor einnetzen konnte. Kurz darauf konnte Niklas Benthien eine Strafecke nach Ablage von Marcus Nagel verwandeln und die Führung auf 2:0 ausbauen, was dann auch den Halbzeitstand darstellte.
Nach der Halbzeitansprache schien sich das Team aus Schwerin etwas gefangen zu haben und so konnten die Zuschauer bei bestem Wetter auch einem ansehnlicherem Hockey fröhnen. Die Mannschaft agierte jetzt etwas dynamischer und erarbeitete sich immer wieder Chancen, wobei es beim finalen Abschluss immer wieder haperte. Im Verlauf der zweiten Halbzeit konnten sich Sirk Trube und erneut Niklas Benthien in die Liste der Torschützen eintragen, sodass das Endergebnis 4:0 lautete.
„Auch wenn wir heute gewonnen haben, so haben wir nicht das abgerufen, was wir eigentlich spielerisch können. Ich bin mir aber sicher, dass die nächsten Punktspiele wieder anders verlaufen werden.“, so der Kapitän Rouven Fischer nach dem Spiel.

Quelle: Schweriner SC Breitensport e.V.

Auch interessant!

Box-Bundesligaduell des BC Traktor gegen Chemnitzer BC

 Tabellenführer strebt in Palmberg-Arena Sieg über Chemnitzer Wölfe an Am Samstag fliegen wieder die Fäuste …

Schreibe einen Kommentar