Startseite / Handball / Letztes Heimspiel: Stiere treffen auf HSV Hannover

Letztes Heimspiel: Stiere treffen auf HSV Hannover

© maxpress/Freuen sich aufs letzte Heimspiel: die Mecklenburger Stiere

Zu ungewöhnlicher Zeit bestreiten die Handballstiere das letzte Pflichtspiel dieser Saison. Erfreulicherweise ist es seit längerem wieder ein Heimspiel. Die Partie gegen den HSV Hannover wird am Samstagabend um 19 Uhr in der Sport- und Kongresshalle angepfiffen. Stiere-Coach Mannhard Bech hat mit seinen Männern an jedem Tag dieser Woche trainiert und vor allem das Tempospiel zum Schwerpunkt gemacht. Allerdings wird er nicht auf den gesamten Kader zurückgreifen können: Nikos Passias pausiert aufgrund von Ellenbogenproblemen . Angeschlagen waren auch Marko Curcic und Jan Kominek. Raki Marangko hatte nach einer Erkrankung erst am Donnerstag wieder das Training aufgenommen. Dessen ungeachtet zollte der Trainer dem Team Respekt für sehr gut absolvierte Trainingseinheiten. Die Fans dürfen abermals gespannt sein auf die Partie, bei der Bevan Calvert und Kay-Peter Larisch aus der Stierherde verabschiedet werden. Gleichzeitig wollen sich Mannschaft und Team Stiere bei den Frans für eine großartige Saison bedanken – und hoffen natürlich auf gut gefüllte Ränge. Die Kassen sind bereits ab 17.30 Uhr geöffnet. Antenne MV sorgt für Unterhaltung vor der Halle, für die kleinen Gäste gibt es auch eine Hüpfburg. In der Halbzeit sorgen die Crazy Crabs für Stimmung. (ba)
Quelle: www.mecklenburger-stiere.de

Auch interessant!

Die Herren des Bowlingclubs Schwerin on Tour.

Zweiter Spieltag Bundesliga Nord (UP/Andre Riess) Am 13./14.10.2018 wurde der zweite Spieltag der zweiten Bowlingbundesliga …

Schreibe einen Kommentar