Startseite / Pferdesport / Pferdefestival Redefin – Top-Sport in traumhafter Kulisse

Pferdefestival Redefin – Top-Sport in traumhafter Kulisse

Redefin – Es vereint alle Attribute, die sich Aktive und Zuschauer wünschen können: Das Pferdefestival Redefin bietet tollen Sport im Springen und in der Dressur und ist Bestandteil gleich zweier bedeutender Serien. Dazu gesellt sich mit dem Dog-Agility-Turnier ein ebenso spannendes wie sehenswertes Ereignis und für Besucher ist der Zugang kostenfrei. All das ereignet sich auf dem Landgestüt Redefin vom 24. – 26. Mai und rückt das Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern und sein über 200 Jahre altes Landgestüt in ein strahlendes Licht.

Erstmals ist das feine Pferdesportereignis, das familiäre Picknick-Atmosphäre mit spannendem Sport vereint, Bestandteil der BEMER Riders Tour und wird durch das deutschlandweit tätige Unternehmen von Lauff & Bolz aus Frechen unterstützt. Auch das unterstreicht, welchen Bedeutungszuwachs das Pferdefestival Redefin durch die Einbindung in die BEMER Riders Tour erfährt.

©Martina Brüske/Fototermin mit Hund und Pferd in Wendorf – das Pferdefestival Redefin mit Dog-Agility-Turnier startet am 24. Mai. Darauf freuen sich v.l. Jörg Thenert (Dog-Agility), Rolf Günther, Bettina Schockemöhle (Pferdefestival), Peter Kranz (Landesmarketing MV), Monika Chistée, und Springreiter Thomas Kleis. Hund Scout und die Stute Donna Lüttchen sahen es gelassen.

BEMER Riders Tour trifft Traumturnier

Die Serie, von der Markus Beerbaum – Gesamtsieger der Riders Tour 2017 – sagt, dass sie nach wie vor einen hohen Stellenwert hat und Kontinuität und Leistungsfähigkeit abfragt, führt über sechs Etappen durch ganz Deutschland. Das Pferdefestival Redefin ist die zweite Station unmittelbar vor der dritten Etappe beim Deutschen Spring- und Dressur-Derby in Hamburg und Redefin bringt auch Championatsreiter zum „Schwärmen“. Top-Reiter wie Rolf-Göran Bengtsson (Schweden), Marco Kutscher (Bad Essen) oder Jur Vrieling (Niederlande), die schon alle berühmten Turnierstandorte der Welt gesehen haben, schätzen die absolut pferdegerechte Infrastruktur, das großzügige Platzangebot, Kulisse und Atmosphäre. All das kennzeichnet das Pferdefestival Redefin. „Es ist sehr familiär und irgendwie gemütlich“, findet Bengtsson. „Der Turnierplatz vor dem Reithaus, das freundliche Publikum, diese entspannte Atmosphäre – einfach toll“, begeisterte sich Jur Vrieling. Und Marco Kutscher kommt seit dem ersten Start vor zwei Jahren immer wieder zum Pferdefestival Redefin. Auch seine Lebensgefährtin, die sechsmalige Deutsche Meisterin der Springreiterinnen, Eva Bitter, ist 2019 wieder mit dabei. Das Preisgeld des CSI/ CDN Pferdefestival Redefin ist auf rund 183.000 Euro gewachsen (2018: 155.000 Euro). Der Gesamtetat beträgt 660.000 Euro.

Dressur im Park – einfach schön

Zu den Vorzügen des Geländes gehört ganz eindeutig das Dressurviereck im Park des Landgestüts. Nur wenige Schritte vom Springplatz entfernt, abgeschirmt durch das Haus Falkenhain, wird von der Dressurpferdeprüfung bis zum Grand Prix Special im Preis des Helenenhofs Schwiebert die ganze Bandbreite von Dressursport zelebriert. Und nur wenige Dressurplätze können eine so schöne Aussicht bieten.

Ein Grund mehr für die Dressurasse, das nationale Prüfungsangebot des Pferdefestivals Redefin zu nutzen. Sowohl die Qualifikationen zu den Bundeschampionaten, als auch die dritte von zwölf Stationen im NÜRNBERGER BURG-POKAL zählen zum Programm des Pferdefestivals. Der „Run“ auf die Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL spricht eine deutliche Sprache: Gleich 30 Reiterinnen und Reiter haben ihre sieben bis neun Jahre alten Nachwuchstalente angemeldet, teilweise sogar zwei Pferde pro Reiter/ Reiterin. Darunter die Vorjahressiegerin Kira Wulferding aus Holzhausen, Portugals Vorzeigereiter Nuno Castro Silva Palma Santos und die MV-Aushängeschilder Ronald Lüders (Gutow), Libuse Mencke (Ganschow) und Christina Thieme (Redefin).

Für die Teilnehmer birgt dieses Programm etliche Vorteile, denn sie können vom ganz jungen Nachwuchspferd bis zum Grand Prix-Kandidaten alle Pferde an einem Wochenende unter Wettkampfbedingungen präsentieren. So hat zum Beispiel Frederic Wandres, Sieger der Weltcup-Qualifikation in London aus Hagen a.T.W., ein fünf Jahre altes Dressurtalent, einen Kandidaten für den NÜRNBERGER BURG-POKAL und einen vierbeinigen Routinier für den Grand Prix und den Grand Prix Special dabei.

Bummeln und schauen

Picknick-Atmosphäre, das nehmen etliche Besucher des Pferdefestivals Redefin ernst: Auf der großen Rasenfläche im Zentrum des Geländes lockt die Ausstellung mit Herstellern aus etlichen Branchen in weißen Pagodenzelten, mit der Kinderspielecke und vielfältiger Gastronomie. Zwischen Pferdeskulpturen und Dog-Agility-Platz wird dann gern mal eine Kaffeepause eingelegt, Eis genossen oder im Strandkorb relaxed. Einfach einladend ist das und frei zugänglich. Kostenpflichtige Karten sind lediglich für die überdachte Tribüne am Springplatz notwendig (Freitag 10 Euro, Samstag/ Sonntag 15 Euro).

 

Pferdefestival Redefin im TV

Sport, Stimmung und die Jagd auf Punkte für die BEMER Riders Tour in Redefin presented by von Lauff & Bolz zeigt der „Sportclub live“ des Norddeutschen Fernsehens. Am Samstag geht es zunächst um die Qualifikation zur Wertungsprüfung im Championat des Landes Mecklenburg-Vorpommern „MV tut gut“ von 16.00 bis 17.00 Uhr. Am Sonntag folgt die Wertungsprüfung der Serie im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, der von 13.30 bis 15.00 Uhr im NDR-Fernsehen übertragen wird. Das Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern des NDR ist sowohl mit dem „nordmagazin“ als auch mit dem Radioprogramm NDR1 Radio MV vor und hinter den Kulissen des Pferdefestivals Redefin dabei.

Informationen zum Pferdefestival Redefin 2019, Impressionen, Nachrichten und Details zu Preisen und Plätzen gibt es im Internet unter: www.pst-marketing.de. Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #PferdefestivalRedefin .

Pferdesport in bewegten Bildern – Pferdefestival Redefin

Redefin – Vom 24. – 26. Mai 2019 ist das Pferdefestival Redefin mit internationalem Sport auf dem Landgestüt Redefin zu Gast. Teilnehmer aus 15 Nationen sind dabei, wenn es an drei Tagen um die zweite Etappe der BEMER Riders Tour geht, die in Redefin durch von Lauff & Bolz präsentiert wird. In der Dressur setzen die Grand Prix Tour, die Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL und die Qualifikationen zu den Bundeschampionaten die Schwerpunkte. Im Springen sind die Glanzlichter das Championat des Landes Mecklenburg-Vorpommern „MV tut gut“ und der Große Preis der Deutschen Kreditbank AG. Das Pferdefestival Redefin bietet Interessenten aus dem Medienbereich die Möglichkeit, kostenfrei auf Bewegtbilder zuzugreifen. Die Bereitstellung erfolgt als mp4-Format via Youtube bzw. auf Wunsch auch über wetransfer.

Tagesvideos:

Am Freitag, 24. 5., wird der Siegesritt im internationalen Auftakt-Springen (Preis des Lohnunternehmens Schubert) bereitgestellt.

Am Samstag, 25.5., das siegende Paar in der Qualifikation zur Wertungsprüfung der BEMER Riders Tour, Championat des Landes Mecklenburg-Vorpommern „MV tut gut“.

Am Sonntag, 26.5., stellen wir das Siegerpaar in der Qualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL als Video bereit, sowie den Siegesritt im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG, die zugleich Wertungsprüfung der internationalen Springsportserie BEMER Riders Tour ist.

Das Material wird ausschließlich zu Zwecken der Berichterstattung bereits gestellt, nicht für andersartige Anwendungen. Zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen, wenn sie Interesse an der Einbindung dieser Sportvideos haben, bzw. auch O-Töne benötigen.

Informationen zum Pferdefestival Redefin 2019, Impressionen, Nachrichten und Details zu Preisen und Plätzen gibt es im Internet unter: www.pst-marketing.de. Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #PferdefestivalRedefin .
Quelle: PST Marketing GmbH.

Auch interessant!

SSC Palmberg Schwerin spielt auch 2019/20 international

Der amtierende Pokalsieger und Vizemeister im Damenvolleyball startet im CEV Cup. Die Gegnerauslosung findet am …

Schreibe einen Kommentar