Startseite / Fussball / Punkteteilung am Ostufer

Punkteteilung am Ostufer

Am neunten Spieltag der Landesliga West gastierte der SC Parchim bei der SpVgg. Cambs-Leezen.

Zunächst starteten die Bauernlümmel gut in die Partie und setzten den Gegner frühzeitig unter Druck. Unnötige Fehlpässe ließen jedoch das Aufbauspiel der Thiess-Truppe in der ersten Hälfte ins Stocken geraten, so dass Parchims Keeper Carsten Buchholz nicht geprüft wurde.
Die Gäste kamen in der 15. Minute das erste Mal vor das Tor der Gastgeber. Nach einem langen Ball in die Tiefe auf der rechten Seite wurde der Ball in die Mitte gepasst. Der Schuss von Johann Fokuhl geriet allerdings deutlich über das Tor.

In der Folge ließ sich die SpVgg tiefer in die eigene Hälfte drücken. Den Kopfball nach einer Ecke der Gäste konnte C-L-Keeper Christoph Woelk noch entschärfen (25.).
Wenig später war er jedoch chancenlos. Die Parchimer Balleroberung im Aufbauspiel der Leezener nutzte Christian Wahls freistehend und schob zur Führung der Gäste ein (26.). Die Hausherren versuchten nun, wieder den Druck zu erhöhen. Die Parchimer Abwehrreihe fing die langen Bälle aber sicher ab.

Ab Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Bauernlümmel ein anderes Gesicht. Mehrfach kamen die Leezener gefährlich in der Gästestrafraum. Christian Möller schoss die Kugel aus kurzer Distanz neben den Parchimer Kasten (48.). Einen Svenßon-Freistoß verlängerte ein SCP-Kicker an den Pfosten des eigenen Tores. Den Abstauber schoss Dennis Hagemeister übers Tor (51.). Schließlich war es erneut Möller, der aus guter Position den Ball nicht richtig traf (58.).

Die Parchimer überstanden diese Druckphase unbeschadet und kamen durch Konter vereinzelt gefährlich vor das Tor der SpVgg. Auf der anderen Seite parierte Carsten Buchholz einen Freistoß des eingewechselten Florian Thamm (71.). Danach waren wieder die Gäste dran. Christoph Woelk holte einen SCP-Freistoß sehenswert aus dem Torwinkel (77.).

Vier Minuten vor Schluss vergab noch einmal Christian Möller freistehend aus der Drehung für die Hausherren (86.). Ein Standard sorgte kurz darauf für den überfälligen Ausgleichstreffer. Florian Thamm schoss einen Freistoß aus 25 Metern über die Mauer scharf ins Tor (88.). Bis zum Abpfiff blieb es beim 1-1.

Die Punkteteilung sorgte für gemischte Gefühle bei den Bauernlümmeln. Die Tatsache, dass in der ersten Hälfte keine Torchance erspielt wurde, spricht für sich.
Im zweiten Durchgang zeigten die Ostuferkicker den nötigen Kampfgeist, um erfolgreich zu sein.

Aufstellung:
Woelk, Sawrtal, Svenßon (76., Westphal), Lampe, Topfstedt, Da. Hagemeister, De. Hagemeister, Redlin (64., Thamm), Janiska, Möller, Sühr (46., Voigt)

Auch interessant!

Sportfreunde holen drei Punkte bei Eckfahnenpremiere

10. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg Sportfreunde Schwerin – SV Glasin 5:1 (2:1) Sportfreunde bleiben …

Schreibe einen Kommentar