Startseite / Fussball / Frauen / Schweriner Frauen und Mädels sind wieder Spitze in MV

Schweriner Frauen und Mädels sind wieder Spitze in MV

Sieg der FSV-Frauen im ersten Heimspiel der Saison

© FSV Schwerin

Klarer als vorher erwartet setzte sich der FSV 02 Schwerin am Sonntag gegen den hochgewetteten Liganeuling Hagenower SV durch. Beide Seiten begannen konzentriert und abwartend, kompakt in der Defensive stehend.
Man konnte im Vorfeld die Stärken und Schwächen nicht sicher einschätzen. Die Schweriner Frauen lösten dann aber die Handbremse und trugen erste gefällige Angriffe vor. In der 18. Minute konnte M. Keding einen scharf geschlagenen Eckball von L. Eisenhardt per Kopf  einnetzen.  Der Hagenower SV seinerseits spielte gefällig  bis 30 m vor dem Schweriner Tor, wurde aber nicht wirklich gefährlich. In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Schwerin hatte mehr vom Spiel, wartete aber bis zur 72. Minute auf das erlösende 2:0. Nach schönem Steilpass von L. Eisenhardt in die Schnittstelle der Hagenower Abwehrkette verwandelte die eingewechselte W. Bongartz cool an der Torfrau vorbei ins Eck. In der 80. Minute erzielte J. Vetter nach schönem Zusammenspiel mit L. Gollan auf der linken Seite aus 5 Metern den 3:0 Endstand. Schwerin ist nach zwei Siegen jetzt Tabellenführer der Verbandsliga. Trainer und Mannschaft waren gleichermaßen zufrieden mit dieser konzentrierten Leistung. „Die Steigerung zur Vorwoche war klar erkennbar“, resümierte das Trainerteam.
Am Wahlsonntag geht es auswärts gegen den Vizemeister des letzten Jahres, den Greifswalder FC.
Schwerin spielte mit: K. Käcker, L. Gollan, J. Vetter, U. Schutrak, L. Eisenhardt, L. Kurow, A. Preidel, M. Syring, M. Keding, A. Bleise, L. David, W. Bongartz (69.), I. Panzacchi  (80.), L. Mielke (84.)

Erfolgreicher Start in die Fußballverbandsliga

© FSV Schwerin/ Mannschaftsfoto; hRvl W. Bongartz, L. Tinat, N. Prigge, L. Behring, H. Jeske, J. Sponholz
vRvl J. Haase, A. Grigorjan, J. Labahn, H. L. Schwarz

B- Juniorinnen des FSV 02 mit zwei Siegen in Rostock

Das neu formierte B- Juniorinnen- Team von Trainer Janek Sponholz gewann am Samstag die ersten beiden Spiele der neuen Saison gegen den Rostocker FC und den FC Anker Wismar verdient mit 9:0 bzw. 2:1. Nach dem (altersmäßigem) Ausscheiden mehrerer Spielerinnen, wurde die Mannschaft aus den Jahrgängen 2001 bis 2003 neu zusammengestellt. Die B-Juniorinnen Verbandsliga spielt auch in diesem Jahr wieder in einem 3er Turniermodus, d.h. je 40 Minuten Spielzeit gegen zwei Gegner. Im ersten Match gegen den RFC klappte die Spielorganisation schon sehr gut. Durch sehenswert herausgespielte Tore führte der FSV zur Pause bereits mit 4:0. In der zweiten Halbzeit kamen gegen nachlassende Rostockerinnen noch fünf Tore dazu. Gegen die ebenfalls neu gebildete Mannschaft des FC Anker wurde es wesentlich schwieriger. Die taktisch gut aufgestellten und diszipliniert agierenden Wismaranerinnen unterbanden das schnelle Spiel über die Flügel. So fiel das 1:0 erst nach einer Viertelstunde. In der zweiten Halbzeit erhöhte der FSV auf 2:0. Danach lief nicht mehr viel zusammen, so dass Anker folgerichtig in der letzten Spielminute verkürzen konnte. In der erstaunlich langen Nachspielzeit wäre fast noch der Ausgleich gefallen. Es blieb aber beim 2:1 und damit zwei Siegen für den FSV. Die B- Juniorinnen haben damit bereits am Saisonstart Ansprüche auf eine erfolgreiche Titelverteidigung erhoben.
PeBo
Quelle: FSV02 Schwerin

 

Auch interessant!

Crivitz muss sich den Schwerinern beugen

Heimniederlage war vermeidbar SG Einheit Crivitz – Schweriner SC 0:1 (0:0) Im letzten Heimspiel vor …

Schreibe einen Kommentar