Startseite / Fussball / Frauen / SN-Sport Fußball Wochenend Vorschau

SN-Sport Fußball Wochenend Vorschau

Regionalliga  Jugend
A – Jugend

FC Mecklenburg – Zehlendorf 1:1
Auch wenn die Sieg Schützlinge abgeschlagen am Ende der Tabelle stehen gegen die Berliner traut SN-Sport den Schwerinern einen Punktgewinn zu.
B-Jugend
FC Mecklenburg – Zehlendorf 3:2
Für die Rodewald Schützlinge ist diese Partie schon fast richtungsweisend was den Klassenerhalt betrifft. Wenn Fußball Fortuna zurück kommt sollte ein Dreier im Bereich des Möglichen sein.
C-Jugend
Hertha BSC – FC Mecklenburg 3:0
Der Tabellenenletzte fährt ohne Illusionen zum Spitzenreiter, aber sich gut verkaufen in der Bundeshauptstadt ist Ehrensache.
Oberliga NOFV
Führungsduo mit Heimspielen, Verfolgerduell in Berlin,FC Anker und FCM wollen Mittelfeldplatz sichern

© Dietmar Albrecht Der FC Mecklenburg will den theoretischen Klassenerhalt vorzeitig schaffen

Malchow – Seelow 1:0
Die Gastgeber sollten ihren Aufschwung nutzen können.
Altglienicke – Strausberg 2:0
Der Tabellenzweite und Gastgeber wird nichts anbrennen lassen.
Lichtenberg -TB Berlin 2:1
Das Verfolgerduell auf die beiden führenden Mannschaften. Die Gastgeber scheinen stabiler zu sein.
Anker Wismar – Brieselang 3:1
Bei den Gastgebern soll auch in Zukunft was großes entstehen und in dieser Partie werden sie auch ihrer Favoritenrolle gerecht.
Schöneiche – FC Mecklenburg 1:3
Nach der bitteren Pokalderbypleite müssen sich die Neitzel Schützlinge wieder aufraffen und zeigen das sie gefestigt sind und mit einem Sieg kann man dann wohl endgültig für die neue Oberligasaison planen.
Rathenow – FC Hansa II 2:0
Der Spitzenreiter wird die Ostseestädter nicht unterschätzen und mit einem Heimsieg seine Tabellenführung verteidigen.
Altlüdersdorf -Zehlendorf 2:1
Bauchgefühl
Charlottenburg – FC Frankfurt 2:1
Das Schlußlicht kommt für die Berliner gerade recht.
Verbandsliga
Spitzenreiter Greifswald im Derby, Verfolger warten auf Ausrutscher, Fliesenwerker wollen Schwung mitnehmen

© Dietmar Albrecht Die Piraten um Kapitän matthias Reis müssen auf der Hut sein

Güstrow – Friedland 3:0
Keine Frage die Offensivmachinerie wird es richten.
FC Förderkader – Torgelow 1:2
Die Gäste haben den Aufstieg noch nicht abgehakt, aber weitere Punktverluste zu diesem Zeitpunkt wären kontraproduktiv.
Stralsund – Greifswald 1:1
Der Spitzenreiter beim Tabellenschlußlicht das wäre eigentlich eine Formsache, wenn es nicht das Pommernderby schlechthin wär. SN-Sport traut der Matrosenelf in diesem Spiel eine Menge zu.
Pastow – Bützow 0:2
Auch wenn die Gastgeber mit zuletzt zwei Siegen sich ein bisschen Luft im Abstiegskampf verschaffen konnten sollte der Aufsteiger eine Nummer zu groß sein.
Grimmen – Rostocker FC 2:1
Die Gastgeber nutzen die vereinsinternen Unruhen aus.
Görmin – MSV Pampow 0:1
Wenn die Piraten nicht bis Freitagabend noch ihren Pokalhabfinaleinzug feiern, sollte es beim unbequemen Aufsteiger zu einem Erfolg reichen.
Ueckermünde – Hagenow 3:1
Eigentlich die letzte Chance für die tapferen Hagenower, aber bei den Seering Schützlingen im fernen Osten des Landes hängen die Trauben sehr hoch. Zu hoch.
Boizenburg – Neubrandenburg 2:0
Welche Kräfte hat der Halbfinaleinzug bei den Fliesenstädtern freigesetzt, um in dieser Schlüsselpartie im Kampf um den Klassenerhalt zu bestehen. Auch wenn die Gastgeber so ihre Probleme in Heimspielen hatten, sind die Chancen gegen die Vier Tore Städter nach dem Abtreten ihres Trainers unter der Woche riesengroß drei wichtige Punkte einzufahren.
Landesliga West
Derbytime an diesem Spieltag, Erste Vorentscheidungen um den Klassenerhalt, Verfolgerduell in Leezen,

© Dietmar Albrecht Werden die Störkicker auch gegen die Schaalseekicker jubeln können

Plate – Zarrentin 2:0
Für beide Mannschaften geht es schon fast um alles will man den Klassenerhalt schaffen. In einer sicherlich hart umkämpften Partie sollte der Heimvorteil für die Vokuhl Schützlinge den Auschlag geben
Cambs Leezen – Lübzer SV 2:2
Verfolgerduell zweier gleich starken Mannschaften, wobei man dieses auch in der letzten Saison sagte und die Bierstädter den Ostuferkicker eine Heimniederlage vom feinsten beibrachte. Beide Mannschaften strotzen vor Selbstbewußtsein und auch SN-Sport sieht keinen der beiden mit einer Nasenspitze vorn. Mit diesen Unentschieden können wohl auch beide Teams am Ende gut mit leben.
Goldberg – BW Polz 0:2
Klare Sache für die Löcknitzkicker. Wenn nicht könnte sich der Kampf um den Klassenerhalt auch für die Polzer nochmal zuspitzen.
Eldena – Lulu/Grabow 0:2
Theoretisch sollten die Klempkow Schützlinge dieses bisante Derby klar für sich entscheiden. Aber die Eldenaer haben schon des öfteren bewiesen, wozu sie gerade in diesen einen Spiel in der Lage sind.

© Dietmar Albrecht Pachende Zweikämpfe werden auch in diesem Derby zu sehen sein

Neumühle – Dynamo Schwerin 0:3
Im Schweriner Stadtderby treffen die beiden ältesten Fußballvereine aufeinander. Sportlich gesehen können die Rancher mit der Außenseiterrolle gut leben. Die Dynamos können neben ihrer neuen sportlichen Qualität auch wieder auf ihre Fans hoffen, die zwischen 250 – 400 Zuschauer anreisen werden und den Wasserturm ins wanken bringen wollen.
Warin – Dassow 2:1
Auch die Kicker vom Glammsee stehen in der Pflicht und es müssen nach der doch überraschenden Punteteilung von letzter Woche im Nachholespiel gegen Eldena drei Punkte her. Keine leichte Aufgabe für die Ridder Schützlinge warten doch die Wariner schon seit vier Spieltagen auf einen Sieg.
Schönberg II – Gadebusch 3:0
Das die Gäste immer für eine Überraschung gut sind ist bekannt, aber ob die Dankert Schützlinge wirklich so über sich hinaus wachsen können um den Ligakrösus wirklich gefährlich zu werden kann SN-Sport nicht glauben.
Landesklasse V
Führungsduo mit brisanten Aufgaben, Stralendorf und Crivitz vor Big Point Spielen,

© Dietmar Albrecht Crivitz will die drei Punkte

Neustadt Glewe – Parchim 1:1
Die Lederwerker sind natürlich krasser Außenseiter im Derby gegen den Tabellenführer, aber eine Punkteteilung sollte der Anspruch sein.
Crivitz – Dabel 2:0
Die Crivitzer werden ihre ansteigende Formkurve mit einem Sieg bestätigen.
Wittenburg – Siggelkow 2:0
Der Aufsteiger ist gut drauf und sollte keine größeren Probleme mit diesen Gegner haben.
Stralendorf – Plauer FC 3:0
Die Heimelf weiß um was es geht und so werden sie auch auftrupfen.
Motor Boizenburg – MSV Pampow II 1:2
Hier sind wir mal gespannt ob der Tabellenzweite und Gastgeber die Piratenreserve auf heimischen Gelände in die Schranken weisen kann. Die Überraschung des Spieltages.
Aufbau Boizenburg II – Neu Kaliß 2:0
Bauchgefühl
Strohkirchen – Lübtheen 1:2
Für die Gäste ein ganz wichtiges Spiel um den Klassenerhalt. Am Ende sollte es knapp reichen für die Lübtheener.
Landesklasse VI
Knaller in Wismar, Derby in Neukloster, Schweriner Mannschaften mit lösbaren Aufgaben

© Dietmar Albrecht Schwere Spiele für Wismar und den SSC an diesem Wochenende

Zetor Benz – FC Mecklenburg II 1:4
Keine Frage die Volkwein Schützlinge sind beim tabellenletzten Favorit und sollten die drei Punkte mitnehmen können.
PSV Wismar – Carlow 3:1
Zweifelsohne die Gäste sind nur schwer aus der Winterpause gekommen und nun wartet mit dem PSV ein längjähriger Rivale, der nach wie vor die Tabellenspitze im Blick hat. Dazu kommt der Vorteil Kunstrasen der den Ausschlag am Ende geben sollte.
Mallentin – Schweriner SC 0:2
Der SSC brauch die Punkte im Windpark „Steife Brise“. Auch wenn die Schweriner dort nicht immer gut aussahen drei Punkte sind gegen abgeschlagene Gastgeber ganz einfach Pflicht.
Mecklenburger SV – Güstrow II 0:4
Der Tabellenführer holt souverän drei Punkte.
Sternberg- Lübstorf 3:1
Starke Gastgeber holen sich gegen tapfere Lübstorfer drei Punkte.
Poel – Mulsow 3:2
Die Insulaner schielen noch mit einem Auge auf den Klassenerhalt, aber dann müssen auch drei Punkte Pflicht sein.
Neukloster – Brüel 1:2
Brisantes Derby der beiden Tabellennachbarn und der Verlierer wird es schwer haben den Kampf um den Klassenerhalt weiter offen zu gestalten.
Kreisoberliga SN-NWM
Spitzenreiter Stieten gefordert, Rehna will Revanche, Neumühle will Chance nutzen
Neuburg – Schlagsdorf 3:0
Der Gastgeber wird weiterhin seine Chancen auf den Klassenerhalt bewahren.
Klütz – Groß Stieten 2:2
Der Tabellenführer hat mit den Ostseestädtern eine harte Nuss zu knacken und dürfte mit den einen erkämpften Punkt nicht unzufrieden nach Hause fahren.
Testorf Upahl – Warin II 3:0
Die Rollen sind klar verteilt die Begunk Schützlinge wollen auch den Dreier.
S/H Wismar – PSV Wismar II 2:0
Derby in der Hansestadt und die Hafenkicker sollten die Oberhand behalten.
Selmsdorf – Rehna 0:1
Letzte Woche gab es eine überraschende Heimklatsche für die Gäste, was das Aus im Pokalwettbewerb bedeutet. Nun geht es um die Punkte in der Liga und man darf schauen ob die Revanche gelingt und die Lehren aus der Niederlage gezogen worden sind.
Neumühle II – Grevesmühlen 1:0
Die Rancher können bei guter Personallage drei Punkte holen, denn der Aufsteiger scheint an Stabilität zu verlieren
Kreisoberliga Westmecklenburg
Spitzenspiel in warsow,Lewitzderby im Kaiserreich, Stadtderby in Ludwigslust,
Goldenstädt – Plate II 1:4
Die Pokalniederlage ist für die Störkicker abgehakt und bei einem Sieg können die Starke Schützlinge vom Spitzenspiel punktemäßig auf das Führungsduo aufschließen. Das sollte Motivation genug sein um im Lewitzderby als Sieger vom Platz zu gehen.
Warsow – Cambs Leezen II 3:2
Das Hammerspiel an diesem Wochenende und man darf gespannt sein, ob die Ostuferkicker die letzte klare Heimniederlage gut verkraftet haben. Tabellelarisch könnte es gerade für die Gäste im Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz bei einer Niederlage eng werden, lauern doch mit Plate und Hagenow zwei ambitionierte Vereine auf Ausrutscher.
Lulu/Grabow II – Eintracht Ludwigslust 2:2
Brisantes Stadtderby mit viel Emotionen. Am Ende sollte es auf eine Punkteteilung hinauslaufen.
Sukow – Vellahn 3:0
Pflichtsieg für die Lewitzkicker.
Diestelow – Hagenow II 1:1
Kein leichtes Spiel für die Hagenower gegen die heimstarken Gastgeber.
Zachun – Lübz II 1:2
Bauchgefühl
Kreisliga SN-NWM
Verfolgerduell an der Ostseeküste, Spitzenreiter will Heimweste bewahren,SSC prüft Tabellenzweiten Bobitz
Boltenhagen – Gostorf 2:2
Schöne Partie aber einen Sieger wird es nicht geben.
Brüsewitz – FSV Leezen 2:0
Auch die ersten Punktverluste der Saison für den Tabellenführer am letzten Wochenende werden die Brüsewitzer nicht aus der Bahn werfen.
Gadebusch II – Holthusen 2:0
Die Heimelf ist der Favorit und wird das Spiel auch erfolgreich über die Bühne bringen.
Groß Salitz – Testorf Upahl II 3:0
Klare Sache für die Heimelf.
Groß Stieten II – Dargetzow 1:1
Dargetzow kommt in Stieten nicht über ein Unentschieden hinaus.
Schweriner SC II – Bobitz 1:1
Der Favorit wird bei den Lankowern straucheln.
Turbine Schwerin – BW Parum 1:1
Beide Mannschaften zuletzt mit unbeständigen Leistungen und alles läuft auf ein Unentschieden zu.
Kreisliga Westmecklenburg
Spitzenspiele für das Führungsduo Grabow und Marnitz
Stolpe – Eldena II 2:0
Parchim II – Möllenbeck 3:1
FC Tramm – Spornitz/Dütschow 0:5
FC Rastow – Marnitz Suckow 2:2
Empor Grabow – Sülte 2:0
Kreisklasse SN-NWM
Führungsduo mit lösbaren Heimaufgaben, Verfolger lasin und Pampow gefordert,
Lüdersdorf – Burgsee SN 2:0
Der Spitzenreiter lässt nichts anbrennen.
Dynamo Wismar – Sievershäger SV 1:0
Ein Tor würde an diesem Wochenende für den Sieg auch reichen.
Roggendorf – Wismar Vikings 2:0
Die Schloßparkhelden setzen ihren guten Lauf fort.
Dalberg II – Glasin 1:3
Interessante heißumkämpfte Partie, aber die Gäste sollten ihrer Favoritenrolle gerecht werden.
Glasin II – Lübstorf II 0:3
Ohne Schwierigkeiten sollte diese Partie nach hause gebracht werden.
Pampow III – Poeler SV II 2:1
Der Hexenkessel sollte den Sieg bringen.
Lützow – Mallentin II 2:0
Die Gastgeber werden ihren guten Mittelfeldplatzzu verteidigen wissen.
Dynamo Schwerin II – Kalkhorst 3:0
Volle Kapelle dann steht einem Sieg der Dynamos nichts im Wege.
Frauen Verbandsliga
Greifswald – FSV Schwerin 3:0
Kreisoberliga Westmecklenburg
Gallin – Hagenow 0:3
Lulu/Grabow – Warsow 3:1
Lübz -Röbel 0:2
Wittenburg – Poel 2:1

Auch interessant!

Fast 50 Volleyballspiele an nur einem Wochenende

Deutsche U14-VolleyballerInnen messen sich am 18./19.11. beim AOK NORDCUP in Schwerin 130 junge Volleyballer und …

Schreibe einen Kommentar