Startseite / Fussball / Sportfreunde Schwerin holen nach durchwachsener Leistung einen Punkt

Sportfreunde Schwerin holen nach durchwachsener Leistung einen Punkt

Am Sonntag mussten die Sportfreunde Schwerin unter vielen Schaulustigen Kibitzen nach Groß Stieten, wo man gegen die zweite Mannschaft zum Punktspiel antreten musste.

© Dietmar Albrecht/Archniv
Trainer Dirk Hoffmann war mit seinen Sportfreunden nicht immer einverstanden

Die Gastgeber waren in der bisherigen Saison ohne Punktverlust und gleich von Anfang an merkte man so sollte es auch bleiben. Die Sportfreunde versuchten gleich in der Anfangsphase der Partie das Spiel an sich zu reissen und so gab es auch in den ersten 10′ Minuten Chancenvorteile für die Schweriner, die aber durch Attar und Markajan teils kläglich vergeben wurden. Dann die 13′ als eine schöne Kombination mit Unterstützung der Gastgeber durch Mohammad Ali Attar den Weg ins Tor fand, schien der Bann gebrochen zu sein. Stieten allerdings mit seiner ganzen Erfahrung stellte um und das sollte Folgen haben für die Sportfreunde. Nach einer undurchsichtigen und fehlerhaften Abwehrleistung der Hintermannschaft der Sportsfreunde konnten die Stietener durch Sebastian Hecht (20′) ausgleichen und es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, was den Gastgeber natürlich in die Karten spielte. Dazu kam das die Sportfreunde auf dem kleinen Platz mit langen Bällen operieren wollte, die aber für die beiden Sturmspitzen an diesem Tag entweder unerreichbar oder nicht präzise genug angespielt wurden. So entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und es zeigte sich das an diesem Tage beide Mannschaften erhebliche Defensivschwächen offenbarten, die in der ersten Halbzeit von beiden Teams aber nicht weiter bestraft worden sind. Dann zu Beginn der zweiten Hälfte die Hoffnung auf Besserung auf Seiten der Gäste, aber die schienen mit den Gedanken noch in der Kabine zu sein. Anstoß Stieten Pass auf die rechte Seite zu Marc Bäcker, der ungehindert quer zum Strafraum dribbeln darf, den Ball in die Spitze auf Sebastian Hecht durchstecken konnte und der wiederum mit gütlicher Mithilfe der Gäste sein zweites Tor erzielen konnte. Nun mussten die Sportfreunde wieder einen Rückstand hinterherlaufen und die Nervosität stieg zunehmend. Die Stietener verteidigten geschickt ließen die zum Teil wilden unkontrollierten Angriffsbemühungen ins Leere laufen und es bedurfte schon einer Klasse Einzelleistung von Mohammad Ali Attar den umjubelnden aber nicht unverdienten Ausgleichstreffer (61′) zu erzielen. Nach diesen Treffer war beiden Teams der Kräfteverschleiß merklich anzusehen und beide lauerten auf den Gnadenstoß den beide auch noch in der Schlußphase auf den Fusse hatten.
Fazit: Am Ende eine leistungsgerechte Punkteteilung. Die Sportfreunde müssen sich aber hinterfragen, dass bei den Aufwand den sie betreiben, auch jeder einzelne sein Potential am Sonntagnachmittag abrufen kann und will. Denn diese zweifelsohne vorhandenen Prozente mehr fehlen ganz einfach, um solche Spiele auch in der Kreisklasse nach Hause fahren zu können. Auch ein Dankeschön an die E-Jugend Spieler samt Eltern, die den Sportfreunden auch in Stieten die Daumen drückten.
Aufstellung:
Martin Ulrich, Marc Winkler, Jan Gregor Hacker,Murhaf Hboos(78′ Dirk Hoffmann), Benjamin Schmidt, Mohammad Ali Attar,Lennart Geist, Mathias Ehrlich, Narek Markajan, Paul Pfitzner( Mathias Kröplin (69′), Hussein Al Warsh
Text: JS

Auch interessant!

Hammermeldung für alle Schweriner Boxfans

Bundesliga- Comeback der Traktor Boxer in Schwerin Für die Boxsport-Begeisterten Norddeutschlands und vor allem den …

Schreibe einen Kommentar