Startseite / Fussball / VIDEO | SpVgg Cambs-Leezen vs. Lübzer SV

VIDEO | SpVgg Cambs-Leezen vs. Lübzer SV

Landesliga West  | 22.Spieltag Saison 2015/16

00:00:48  Stimmen vor dem Spiel von beiden Trainern – Remo Sahm (Lübzer) und Henry Ströh (Cambs/Leezen)
00:11:05  Anstoß
00:44:29  0:1
00:58:58  1:1
01:09:09  1:2
01:13:57   1:3
01:20:30  1:4
01:37:00  Rote Karten Situation (siehe auch Video unten)
01:44:30  1:5
01:46:54  Stimmen nach dem Spiel von Christoph Woelk (Cambs/Leezen) und Andre Ohlrich (Lübzer)

 

Die Roten Karte Situation in einer Superzeitlupe

 

Der Spielbericht aus Sicht der SpVgg Cambs-Leezen
Rabenschwarzer Tag für Cambs / Leezen

Ein wahres Debakel erlebten die Bauernlümmel im Spiel gegen den Lübzer SV. Die Gäste sehr selbstbewusst und ohne jeglichen Punktedruck spielten munter los und ließen die SpVgg gar nicht zum eigenen Spielaufbau kommen. Die Hausherren zu umständlich und ohne jeglichen Zug zum gegnerische Tor. So war auch die Lübzer Führung folgerichtig und verdient, Schuss aus der 2ten Reihe ohne Gegnerdruck und auch Keeper Woelk sah nicht gut aus. C/L danach mit größeren Bestreben, das Lübzer Gehäuse zu gefährden. Doch die vielbeinige Abwehr um Libero Möller ließ nichts anbrennen. Also musste der Schiri helfen, Flanke von Svenßon, Handspiel im Strafraum und den fälligen Strafstoß verwandelt Breß sicher zum 1-1 und gleichzeitigem Halbzeitstand.
Die Pausenansprache fiel dann etwas deftiger aus und so kamen die Hausherren mit mehr Dampf aus der Kabine. Man setzte den Gegner mehr unter Druck und kombinierte sich verbessert zum Lübzer Tor. Doch genau in dieser Druckphase konterten die Gäste per Doppelschlag zum 1-2 und 1-3. Die Ströhtruppe nun sichtbar geschockt und ohne großes Aufbäumen. Man ergab sich dem Schicksal, hatte nichts mehr zu zu setzen und kassierte auch noch zwei weitere Treffer zum 1-5 Endstand. Unrühmlicher Höhepunkt der zweiten Hälfte war zudem das Gerangel zwischen dem Lübzer Müller und Leezens Janiska. Das für beide Spieler mit Platzverweis endete.

AUFSTELLUNG : Woelk, Svenßon, Rickert, D. Lampe, S. Lampe (46. Hoyer), Janiska (g/r) , Breß, Löffler, Wrobel, Redlin, Grün

FAZIT: die mit Abstand schlechteste Saisonleistung führte folgerichtig zur höchsten Saisonniederlage. Zuviele Totalausfälle, fehlende Einstellung und mangelnde Disziplin kann man in der alles entscheidenden Saisonphase nicht verkraften. Das Team sollte sich jetzt schütteln, neu motivieren und mit ganz viel Herzblut in die Partie gegen Warin gehen. Ansonsten wird es auch dort bitter!!!

Quelle: SpVgg Cambs-Leezen

Auch interessant!

Tag der Paten

Am Tag der Paten werden Partner besucht, die die Spielerinnen durch Spielerpatenschaften unterstützen. Bei der …

Schreibe einen Kommentar