Startseite / SN-SPORT Aktuell / WM-Aus für verletzte Marie Schölzel

WM-Aus für verletzte Marie Schölzel

Marie Schölzel, Mittelblockerin des Volleyballmeisters SSC Palmberg Schwerin, muss auf die Teilnahme an der unmittelbar bevorstehenden WM der Volleyballerinnen verzichten. Die 21-Jährige verletzte sich am Dienstag im Abschlusstraining in Frankfurt/Main am Knöchel und stieg deshalb am heutigen Mittwoch nicht mit den Schmetterlingen ins Flugzeug nach Japan.

© Ecki Raff/ Marie Schölzel

Aktuell ist die gebürtige Berlinerin für die konkrete Diagnostik in Heidelberg. „Im Moment ist es schwer zu beschreiben, was ich gerade empfinde“, sagte die erstmals für eine Weltmeisterschaft nominierte Spielerin dem Deutschen Volleyball-Verband (DVV). „Die WM war mein großes Nationalmannschafts-Ziel dieses Jahr. Trotzdem möchte ich jetzt nach vorne schauen. Unserer Mannschaft wünsche ich nur das Beste. Ich werde von zu Hause aus die Daumen drücken.“

SSC-Chefcoach und Bundestrainer Felix Koslowski bedauert den Ausfall seiner Mittelblockerin außerordentlich: „Für Marie tut es mir extrem leid. Sie war sehr gut drauf und hat in den letzten Wochen einen starken Eindruck hinterlassen. Im Namen des gesamten Teams wünsche ich ihr eine schnelle Genesung!“ Dem schließt sich der komplette Schweriner SC an: „Wir fühlen mit ihr und wünschen ihr von Herzen, dass sie bald wieder fit sein wird!“, so Geschäftsführer Andreas Burkard.

Marie Schölzel spielt seit 2015 sowohl für den SSC als auch in der deutschen Nationalmannschaft; inzwischen hat sie bereits knapp 60 Länderspiele bestritten. 2017 wurde die Berlinerin beim Montreux Volley Masters als beste Blockerin ausgezeichnet.

Text: Kathrin Wittwer

Auch interessant!

Drei Punkte ja – Fußball nein- Sportfreunde quälen sich zum Sieg

13. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg SC Ostseebad Boltenhagen – Sportfreunde Schwerin 0:3 (0:1) Sportfreunde …

Schreibe einen Kommentar