Startseite / Fussball / PSV Wismar gewinnt den 19.Wittinger Cup des Mecklenburger SV (Video + Statistik)

PSV Wismar gewinnt den 19.Wittinger Cup des Mecklenburger SV (Video + Statistik)

Wir waren für euch bei der 19. Auflage des Turniers mit der Kamera dabei. Wir wünschen viel Spaß bei 3,5 Stunden Blasmusik,super Stimmung, spannende Fussballspiele und ein paar Interviews.

Vorrunde

00:00:10 Interview mit Bernd Beckers – Vertriebsleiter Privatbrauerei Wittingen GmbH
00:03:50 Blasorchester Dorf Mecklenburg e. V. mit der Eröffnung
00:10:50 1.Spiel SpVgg Cambs/Leezen vs. FC Anker Wismar
00:23:20 2.Spiel MSV Pampow II vs. PSV Wismar
00:35:25 3.Spiel VfL BW Neukloster vs. Mecklenburger SV
00:47:28 4.Spiel SG Groß Stieten vs. Poeler SV 1923
00:59:00 5.Spiel FC Anker Wismar vs. MSV Pampow II
01:11:10 6.Spiel Poeler SV 1923 vs. VfL BW Neukloster
01:20:40 Interview mit Danny Pommerenke Trainer PSV Wismar
01:25:05 7.Spiel Mecklenburger SV vs. SG Groß Stieten
01:30:10 Interview mit Henry Ströh Trainer SpVgg Cambs/Leezen
01:38:15 PSV Wismar vs. FC Anker Wismar
01:52:00 8.Spiel MSV Pampow II vs. SpVgg Cambs/Leezen
01:52:05 Interview mit Henry Gratopp Trainer VfL BW Neukloster
02:04:30 letzten 6 minuten des Spieles SG Groß Stieten vs. VfL BW Neukloster mit Interview Frank Hirsch Trainer FC Anker Wismar

Finale
00:00:10 Spiel um Platz 7 MSV Pampow II vs. Poeler SV 1923
00:12:20 1.Halbfinale PSV Wismar vs. SG Groß Stieten ab 00:24:50 9m-Schießen
00:28:25 2.Halbfinale Mecklenburger SV vs. FC Anker Wismar
00:41:33 Spiel um Platz 5 SpVgg Cambs/Leezen vs. VfL BW Neukloster ab 00:53:27 9m-Schießen
00:57:00 Spiel um Platz 3 FC Anker Wismar vs. SG Groß Stieten ab 01:08:40 9m-Schießen
01:11:25 FINALE Mecklenburger SV vs. PSV Wismar ab 01:23:52 9m-Schießen
01:28:30 Siegerehrung

PSV Wismar holte zum ersten Mal den Wittinger-Cup des Mecklenburger SV
Zwei Geburtstagskinder im Finale: Marcel Lewerenz (PSV) und Florian Rohde (SV)

19.Wittinger-Cup des Mecklenburger SV. Der Polizei SV Wismar ist der insgesamt neute Sieger beim Wittinger-Cup von Dorf Mecklenburg, ausgerichtet von der Privatbrauerei aus Wittigen und Mecklenburger Sportverein.

 

Statistik:
Gruppe A:
FC Anker Wismar – SpVgg. Cambs/ Leezen 1:1, MSV Pampow II – Polizei SV Wismar 0:6, Polizei SV Wismar – SpVgg. Cambs/ Leezen 3:0, FC Anker Wismar –MSV Pampow II 3:1, Polizei SV Wismar – FC Anker Wismar 3:1, MSV Pampow II – SpVgg. Cambs/ Leezen 0:3.

Endstand Gruppe A:

  1. Polizei SV Wismar 12: 1             9
  2. FC Anker Wismar 5: 5             4
  3. SpVgg. Cambs/ Leezen 4:   4             4
  4. MSV Pampow II 1:12             0

Gruppe B: VfL Blau Weiß Neukloster – Mecklenburger SV 0:3, SG Groß Stieten – Poeler SV 1923 3:0, Poeler SV 1923 – VfL Blau Weiß Neukloster 2:2, Mecklenburger SV – SG Groß Stieten 1:1, Mecklenburger SV– Poeler SV 1923 2:0, SG Groß Stieten – VfL Blau Weiß Neukloster 0:1.

 

Endstand Gruppe B:

  1. Mecklenburger SV 6:1             7
  2. SG Groß Stieten 4:2             4
  3. VfL Blau Weiß Neukloster 3:5             4
  4. Poeler SV 1923 2:7             1

 

Spiel um Platz 7:. MSV Pampow II – Poeler SV 1923 2:1. Tore: 1:0/ 2:0 (Kopfball) Balas Stelios, 2:1 Eigentor

 1. Halbfinale: PSV Wismar – SG Groß Stieten 6:5 (3:3) nach Neunmeterschießen. Tore: 1:0 Marco Rohloff, 2:0 Alexander Mednow, 2:1 Michael Funk, 3:1 Alexander Mednow, 3:2 Maximilian Groth, 3:3 Michael Funk. Im Neunmeterschießen parierte Marc Moslehner den Schuss von Sirko Brauer.

 2. Halbfinale: Mecklenburger SV – FC Anker Wismar 2:1. Tore: 1:0 Fabian Zocher, 2:0 Tobias Behning, 2:1 Mathias Schnöckel.

Spiel um Platz 5: SpVgg. Cambs/ Leezen – VfL Blau Weiß Neukloster 7:6 (3:3) nach Neunmeterschießen. Tore: 0:1/ 0:2 Michael Koch, 1:2 Frederick Bruders, 2:2 Christian Möller, 2:3 Johnas Stapusch, 3:3 Sebastian Grün. Im Neunmeterschießen parierte Christoph Woelk den Schuss von Thommy Bandomir.

Spiel um Platz 3: SG Groß Stieten – FC Anker Wismar 4:3 (2:2) nach Neunmeterschießen. Tore: 0:1 Mathias Schnöckel, 0:2 Hannes Behning, 1:2 Michael Funk, 2:2 Sirko Brauer. Im Neunmeterschießen traf nur Tobias Wolff für den FC Anker Wismar, für Groß Stieten trafen Hannes Gerath und Michael Funk.

Finale: Polizei SV Wismar – Mecklenburger SV 3:2 (1:1) nach Neunmeterschießen. Tore: 1:0 Marco Rohloff, 1:1 Marco Rohloff (Eigentor). Im Neunmeterschießen trafen für denPSV Wismar Paul Trettin und Marc Moslehner. Für Mecklenburg traf Michel Pieth. Insgesamt wurden fünf Neumeter verschossen bzw. gehalten.

Bester Torschütze: Aram Jeghiazarjan (PSV Wismar) mit sechs Toren
Bester Torwart: Michael Pieth (Meckleburger SV 1923)
Bester Spieler: Paolo Kircher (MSV Pampow II)
Schiedsrichter: Michael Lübke (Bützow), Dietmar Tackmann (ehemals Voß, Schwerin)
Turniersieger Polizei SV Wismar: Marc Moslehner, Marcel Lewerenz (feierte seinen 34. Geburtstag) – Steffen Neubauer, Marco Rohloff (2), Jan Pittelkow (1) Maximilian Voß (1), Aram Jeghiazarjan (6), Alexander Mednow (3), Benjamin Jandt (2), Paul Trettin (1). Trainer: Danny Pommerenke, Lars Kanter.

Turnierzweiter Mecklenburger SV: Michael Pieth – Maik Peters (1), Rico Michalak, Hannes Scherbarth, Fabian Zocher (3), Fabian Rohde (2), Florian Rohde (er feierte seinen 29. Geburtstag), Martin Salokat (1), Christian Mausolf, Mathias Fink, Tobias Behning (2), Mattis Gehde. Trainer: Heiko Rohde, Tilo Gramenz.

Turnierdritter SG Groß Stieten: Tom Kleinfeld, Rene Blodau – Hannes Gerath, Michael Funk (4), Erik Engel (1), Christian Jacobs (1), Sirko Brauer (1), Tom Marquardt (1), Maximilian Groth (1), Sebastian Putz. Trainer: Mario Hornung und Spielertrainer Maximilian Groth.

Turniervierter FC Anker Wismar: Nils Kanter, Maik Zabojnik – Paul Raffel, Philipp Ostrowitzki, Nils Hecking, Fabian Herzberg, Tobias Wolff (2), Mathias Schnöckel (2), Hannes-Michel Köhn (1), Hannes Behning (1). Trainer: Frank Hirsch, Eckehard Jesko.

Turnierfünfter SpVgg. Cambs/ Leezen: Christoph Woelk – Matthias Jürgens, Sebastian Grün, Kay Redlin (2), Frederick Bruders, Patrick Wrobel, Daniel Lampe, Patrick Breß (3), Christian Möller (2). Trainer: Henry Ströh, Andreas Lehner.

 Turniersechster VfL Blau Weiß Neukloster: Rene Wolfgramm – Benjamin Gust (1), Christian Behrens, Thommy Bandomir, Steven Ziehl (1), Patrick Mitzka, Johnas Stapusch (1), Michael Koch (2), Martin Link (1) . Trainer: Henry Gratopp, Heiko Rose.

Turniersiebter MSV Pampow II: Edgaras Kuhlmann – Dennis Glagla, Peter Waack (1), Daniel Brunsch, Tom Küter, Paolo Kircher, Enrico Richter, Alexander Köhn, Balas Stelios (2), Marco vom Bruck. Trainer: Dirk Hoffmann, Peter Herzberg.

 Turnierachter Poeler SV: Rene Schmidt – Michael Barkow (1), Thomas Golms, Ronny Gelhaar, Johann Steinbrück, Clemens Wohlgemuth, Nils Paulmann, Maik Spange (1), Thomas Gilles. Trainer: Uwe Paetow, Gerd Matzeit.

 

Alle bisherigen Sieger auf einen Blick:

FC Anker Wismar                            7 Siege (2002, 2003, 2005, 2007, 2008, 2010, 2011)

TSG Wismar                                     4 Siege (1999, 2 x 2000, 2001)

VfL Blau Weiß Neukloster              2 Siege (2006, 2009)

Mecklenburger SV                            1 Sieg (Turnierauftakt 1998)

Grevesmühlener FC                         1 Sieg (2004)

FC Schönberg 95                              1 Sieg (2012)

FC Mecklenburg Schwerin              1 Sieg (2013)

SpVgg. Cambs/ Leezen                     1 Sieg (2014)

Polizei SV Wismar                            1 Sieg (2015)

 

 Text: Bernhard Knothe                  Turnier am 27. Dezember 2015

Auch interessant!

Traktor-Team bändigt Chemnitzer Wölfe – Kubas Boxer schlagen deutsches Team

BCT bleibt nach 14:10 gegen BC Chemnitz ungeschlagen in der Box-Bundesliga /Deutsches Nationalteam unterliegt Kubas …

Schreibe einen Kommentar