Startseite / Allgemein / Auswärtsniederlage für die Lübtheener Ringer

Auswärtsniederlage für die Lübtheener Ringer

Mit Niederlage aus dem Ostallgäu zurück

© Ringerverein Lübtheen/Rajbek Bisultanov in Aktion

Der erste Auswärtskampf der Lübtheener in der DRB-Bundesliga endete mit einer deutlichen 10: 21-Niederlage gegen den TSV Westendorf.
Die Aufstellung der Lindenstädter bei dieser ersten Begegnung war teilweise noch nicht optimal,was sich dann auch im Kampfergebnis widerspiegelt hatte.
Drei unerwarteten           hohen Niederlagen von Dennis Langner bis 66 kg (0:4),Frederik Bjerrehuus bis 71 kg (0:4) und Karan Mosebach bis 75 kg (0:4) beeinflussten endgültig den Kampfausgang
Die Zweikampfsiege           durch Lennard Wickel (1 Punkt),Sebastian Otto (2),Rajbek Bisultanov (3) und Benjamin Opitz (4) konnten die hohen Niederlagen nicht mehr kompensieren.

Text:Csaba Mátraházi

Auch interessant!

Hammermeldung für alle Schweriner Boxfans

Bundesliga- Comeback der Traktor Boxer in Schwerin Für die Boxsport-Begeisterten Norddeutschlands und vor allem den …

Schreibe einen Kommentar