Startseite / Fussball / Frauen / Die SN-Sport Fußball Wochenend Vorschau

Die SN-Sport Fußball Wochenend Vorschau

Oberliga Männer
MV Duell in Rostock, FC Anker will Tabellenführer fordern, Auf und Abstiegsfrage bleibt spannend

© Dietmar Albrecht
Wie unter der Woche bekannt verlässt David Laudan (r) den FC Mecklenburg in Richtung Verbandsligist SV Pastow

Gespannt darf man sein ob die beste Oberligamannschaft aus MV der FC Anker beim Tabellenführer überraschen kann und somit den Kampf um die Tabellenspitze zum Krimi werden lässt. Der FC Mecklenburg tritt nach dem langersehnten Dreier in diesem Jahr beim Tabellennachbarn FC Hansa an und sollte nicht chancenlos sein. Malchow dagegen will seine gute Rückrunde mit einem Sieg manifestieren.
TB Berlin – Brieselang 2:0
Seelow – FC Frankfurt 3:0
Schöneiche – Charlottenburg 2:1
Altglienicke – FC Anker Wismar 1:1
Rathenow – Altlüdersdorf 2:0
Malchow – Zehlendorf 2:2
Lichtenberg – Strausberg 3:1
FC Hansa II – FC Mecklenburg 1:2

Verbandsliga MV
Meisterschaftsfinale in Greifswald, Pampow will Podiumsplatz verteidigen, Derby in der Fliesenstadt

© Dietmar Albrecht Piraten müssen in Rostock ihren Mann stehen

Neubrandenburg – Güstrow 2:4
Die neuen Rekordhalter im Tore schiessen in der Verbandsliga werden auch in der Viertore Stadt überzeugen.
Boizenburg – Hagenow 3:1
Die Fliesenstädter brauchen die drei Punkte gegen die wohl schon abgestiegenen Hagenower, wenn nicht könnten zwei Mannschaften aus Westmecklenburg absteigen.
Ueckermünde – Görmin 3:0
Klare Sache für die Seering Schützlinge.
Stralsund – Grimmen 2:1
Die Matrosenelf sollte den Schwung von letzter woche mitnehmen können.
Pastow – Rostocker FC
Schönes Derby am Rande Rostocks. Beide Mannschaften sind aber schon fleißig bei der Kaderplanung für die nächste Saison, so dass die Fans doch ein munteres unbeschwertes Spielchen erwarten dürfen.
FC Förderkader – MSV Pampow 0:2
Der Pokalfinalist will sich nicht nur in Form bringen für das Endspiel, sondern auch ihren dritten Platz verteidigen.
Greifswald – Torgelow 2:2
Das Hammerspiel an diesem Wochenende. Hier geht es um den Aufstieg und eine Prognose abzuliefern ist schwer. Beide spielen offensiv, beide geizen nicht mit Toren und beide hätten es verdient aufzusteigen. Die Spartakuskämpfer haben in der Rückrunde noch kein Spiel verloren und könnten den Tabellenführer wirklich gefährlich werden. Alles läuft auf ein Unentschieden aus.
Landesliga West
Glammseekicker wollen Tabellenführer ärgern, Landesliga West stellt wieder keinen Aufsteiger, Rancher wöllen Störkicker ins Tal der Tränen schiessen, Dynamos wollen nachlegen

© Dietmar Albrecht / Clemens Lange will auch am kommenden Sonntag die Dynamos zum Sieg verhelfen

Dassow – Zarrentin 1:1
Für die Gastgeber wird es schwer mit dieser Kaderzusammensetzung die Klasse doch noch zu halten.
Cambs Leezen – Goldberg 3:1
Alles andere als einen Heimsieg würde SN-Sport doch schon überraschen.
Neumühle – Plate 1:3
Die Störkicker müssen dreifach punkten wenn man die Klasse halten will.Denn die Chance auch noch als Tabellenneunter sich zu qualifzieren ist dür die Weststaffel gar nicht so schlecht.
Warin – FC Schönberg II 2:2
Die Glammseekicker haben sich in den letzten Spielen wieder als Einheit präsentiert und da sollte ein Punktgewinn gegen den Ligakrösus, der aber auf sein Aufstiegsrecht ganz offiziell verzichtet hat, durchaus machbar sein.
Eldena – BW Polz 1:3
Spannendes Derby vor einer schönen Kulisse, aber die Punkte sollten die Löcknitzkicker doch mitnehmen können.
Dynamo Schwerin – Lulu/Grabow 2:2
Die Gäste um Trainer Jano Klempkow werden es den Dynamos nicht so leicht machen wie die Dassower am letzten Wochenende auf der Paulshöhe. Dafür wird die Spannung und das Niveau steigen was den treuen Fans freuen wird. Außerdem treffen mit Clemens Lange(7 Dynamo) und Johannes Ernst(19 Grabow) zwei absolute Torjäger aufeinander, die den Zuschauern zwar nicht gemeinsam, aber sicherlich für einen unterhaltsamen Sonntagnachmittag für beide Fanparteien sorgen werden.
Lübz – Gadebusch 2:0
Für die Gäste wird es bei einer Niederlage immer enger im Kampf um den Klassenerhalt.
Landesklasse V
Meisterschaft ist wohl entschieden, Crivitz will gute Rückrunde bestätigen, Lederwerker suchen die Vorentscheidung

© Dietmar Albrecht / Im Gegensatz zu Crivitz müssen die Lederwerker von Neustadt die schwere Hürde in Lübtheen meistern um den Klassenerhalt zu sichern.

Dabel – Neu Kaliß 2:1
Hier sollten die Gastgeber im Kellerduell die Oberhand behalten.
Crivitz – Motor Boizenburg 2:1
Der Drops zwecks Titelkampf ist wohl für die Motorkicker gelutscht und aus unserer Sicht erst recht nach diesem Spiel.
Wittenburg – Strohkirchen 2:1
Die Aufsteiger holen sich die nächsten Punkte für den vorzeitigen Klassenerhalt.
Siggelkow – MSV Pampow II 1:3
Das sollte ohne viel Aufsehen passieren.
Plau – Parchim 0:3
Der Tabellenführer zieht weiterhin einsam seine Kreise.
Lübtheen – Neustadt Glewe 2:3
Der direkte Zweikampf im Kampf um den Klassenerhalt.Die Gastgeber müssen unbedingt und das werden die Lederwerker gnadenlos ausnutzen.
Stralendorf – Aufbau Boizenburg II 2:1
Die Gastgeber haben mit Boizenburger schon letzte Woche gute Erfahrungen gemacht.
Landesklasse VI
Kampf um den einen Podiumsplatz entfacht, Schweriner Mannschaften sind gefordert, Sternberg kann Verfolger abschütteln,

© Dietmar Albrecht / Die Brueler wollen ihre theoretische Chance auf den Klassenerhalt bewahren

Güstrow – Schweriner SC 5:2
Es hört sich sehr viel an für die Lankower, aber wer schon einmal in der Barlachstadt gespielt hat weiß wie die Wölfe heulen.
PSV Wismar – Poel 3:0
Der Tabellenführer wird keinen Gegner unterschätzen auch nicht die Insulaner im Nachbarschaftsduell.
Brüel – Mulsow 2:1
Die Gastgeber mit dem Kantersieg in Schwerin im Rücken schöpfen noch einmal Hoffnung und könnten mit einem Sieg wieder auf das rettende Ufer schielen.
Carlow – FC Mecklenburg II 2:1
Heiße Kiste für die Volkwein Schützlinge. Die Carlower glänzten trotz Niederlage in Güstrow und wollen den favorisierten Landeshauptstädter alles abverlangen.
Mecklenburger SV – Benz 2:0
Hier sollten die Mühlenkicker drei Punkte einfahren können.
Mallentin – Lübstorf 1:1
Mit diesen Punktgewinn halten die Lübstorfer die Gastgeber tabellarisch in Schach.
Neukloster – Aufbau Sternberg 0:2
Ganz wichtiges Spiel für die Gäste will man nicht noch akut in den Abstiegskampf verwickelt werden.
Kreisoberliga SN-NWM
Dreikampf um die beiden Aufstiegsplätzeplätze, Auch der Klassenerhalt bleibt spannend,
Klütz – Neuburg 2:2

© SN-SPORT
Klütz muss noch um den Ligaerhalt bangen

Die Gastgeber wollen ein neues Stadion müssen aber aufpassen, dass sie nicht noch von der unmittelbaren Konkurrenz abgefangen werden und dazu gehört auch der Neuburger SV.
Testorf Upahl – Neumühle II 3:0
Schwerer Gang für die Rancherreserve zumal die Personalsituation sich einfach entspannt.
Rehna – Grevesmühlen 2:1
Der Tabellenführer hat ein Spiel mehr auf dem Buckel, so dass Punktverluste im eigenen Stadion gegenüber der Konkurrenz verheerend sein könnten.
S/H Wismar – Dalberg 2:1
Die Gastgeber haben den Klassenerhalt auch noch nicht sicher, könnten aber mit einem Sieg einen großen Schritt in die richtige Richtung erspielen.
Groß Stieten – PSV Wismar II 3:1
Die Stietener als Tabellenzweiter sollten ihrer Pflichtaufgabe nachkommen können.
Schlagsdorf – Warin II 2:0
Hier sollten die Glammseekicker wohl an ihre Grenzen stoßen sollen.
Kreisoberliga Westmecklenburg
Vier Mannschaften buhlen noch um die Aufstiegsplätze, Klassenerhalt hängt auch noch in der Schwebe
Lübz II – Warsow 1:1
Sollten die Kicker von der Schinderarena sogar bei den Bierstädtern gewinnen können ist ihnen der Aufstieg sprich Durchmarsch wohl noch kaum zu nehmen.
Zachun – Lulu/ Grabow II 1:0
Hier sollten die Gastgeber mal wieder an alte Zeiten anknüpfen.
Cambs Leezen II – Bresegard 2:1
Keine leichte Aufgabe für den Tabellenzweiten aber am Ende sollte es auf Grund der Heimstärke reichen.
Eintracht Ludwigslust – Sukow 2:0
Für die Gastgeber geht es noch um den Klassenerhalt und da sollten die drei Punkte gegen die Lewitzkicker Pflicht sein.
Hagenow II – VFB Goldenstädt 3:0
Mit einem Spiel weniger sind die Hagenower noch voll im Geschäft was die Aufstiegsfrage betrifft, dass sollten die Jungbullen aus dem Kaiserreich auch nur schwer verhindern können.
Diestelow – Vellahn 3:0
Drei wichtige Punkte für den Pokalfinalisten um den Kampf um den Klassenerhalt.
Kreisliga SN-NWM
Aufstiegsfrage geklärt,Leezen,Parum und der SSC streiten sich um den Klassenerhalt
Gadebusch II – Boltenhagen 2:0
Kampf um den dritten Podiumsplatz der beiden punktgleichen Tabellennachbarn. Hier sollte das heimrecht den Ausschlag geben.
Bobitz – Testorf /Upahl II 5:0
Klare Angelegenheit für den feststehenden Aufsteiger.
Gostorf – Salitz 2:0
Da wird nichts anbrennen.
Parum – Dargetzow 3:1
Wichtiges Spiel für die Blau Weißen und mit einem Sieg können die Parumer eventuell schon den fast sicheren Klassenerhalt feiern.
Schweriner SC II – Stieten II 2:0
Die Lankower werden sicherlich nochmal alles in diese Partie investieren was möglich ist, ansonsten dürfte es wohl mit dem Klassenerhalt fast gewesen sein.
Turbine Schwerin – Brüsewitz 0:4
Fertigt der Ligakrösus auch die nächste Schweriner Mannschaft ab?
Holthusen – FSV Leezen 1:2
Die Gäste können mit einem Sieg ganz ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt einsammeln. Das sollte auch gelingen.
Kreisliga Westmecklenburg
Wird Rastow für Grabow zum Stolperstein, Spitzenspiel in Crivitz
Eldena II – Parchim II 0:3
Möllenbeck – Spornitz Dütschow 1:3
Crivitz II – Marnitz Suckow 1:2
Sülte – BW Stolpe 2:1
Empor Grabow – FC Rastow 3:1
Kreisklasse SN-NWM
Dynamos fordern Spitzenduo, Lübstorf will auf einen Podiumsplatz,
Sievershagen – Burgsee SN 1:2
Hier sollten die Schweriner gewinnen können.
Dynamo SN II – Lüdersdorf 1:3
Die Dynamos um Torjäger Marco Grüen wollen den Ligakrösus ins Wanken bringen. Aber realistisch gesehen sollte der Tabellenführer seiner Favoritenrolle gerecht werden.
Dynamo Wismar – Roggendorf 0:5
Das würde Buschi wohl sofort unterschreiben.
Lübstorf II – Glasin 3:2
Der Knaller an diesem Spieltag und wahrscheinlich das Aus für die Glasiner im kampf um den Aufstieg.
Glasin II – Lützow 0:4
Bauchgefühl
Pampow III – Wismar Vikings 3:1
Der Hexenkessel wird brodeln.
Dalberg II – Mallentin II 1:2
Das wird schwer für die Gastgeber.
Poel II – Kalkhorst 2:0
So einfach ist das.
Verbandsliga Frauen
Rostocker FC – FSV Schwerin 3:0
Unsere Mädels wollen sich für die letzte Partie rehabilitieren, aber ein Punktgewinn beim Tabellenführer zu holen gehört ins Reich der Fabeln.
Kreisoberliga Frauen
Lübz – Gallin 1:2
Gostorf – Lulu/Grabow II 2:0
Wittenburg – Hagenow 1:4
Röbel – Warsow 1:1

Ein schönes Fußball Wochenende
wünscht das Team von SN-Sport

Auch interessant!

Fast 50 Volleyballspiele an nur einem Wochenende

Deutsche U14-VolleyballerInnen messen sich am 18./19.11. beim AOK NORDCUP in Schwerin 130 junge Volleyballer und …

Schreibe einen Kommentar