Startseite / Vereine / 1. Billard-Club Schwerin e.V. / Ein erfolgreiches Bowlingwochenende für den BC Schwerin

Ein erfolgreiches Bowlingwochenende für den BC Schwerin

Mehrere Meistertitel im Bowling vergeben

An diesem Wochenende wurden in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Meistertitel im Bowling vergeben. Für den BC Schwerin kam dabei einiges zusammen.

Zuerst gewannen unsere Damen in der Oberliga den Meistertitel und sind damit für die Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga Nord spielberechtigt. Die Mannschaft um den stellvertretenden Kapitän Franziska Zirr und die drei Stammspielerinnen Harriet Hagemann, Karin Teichert und Helgrit Wedmann wurden von Katja Poblenz unterstützt. Die Mädels gewannen vier von fünf Spielen und hatten am Ende auch die meisten Pins. Das ergab in der Tageswertung den ersten Platz mit acht Spiel- und sechs Bonuspunkten bei einem Mannschaftsschnitt von170,15 Pins. Der zweitplatzierte ESV Turbine Rostock ist sowohl in der Tageswertung wie auch in der Gesamtwertung der Zweite.

© Bowlingverband – MV/von Links: 1. Stralsunder BC I, 1. Stralsunder BC II, BC Schwerin

Bei den Herren in der Oberliga war das ausgegebene Ziel, den Klassenerhalt zu sichern. Das konnte erreicht werden, wenn auch der dritte Platz in der Gesamtwertung am letzten Spieltag an den HCC BC Rostock abgegeben werden musste, was den Kapitän Dirk Steffen sichtlich schmerzte! Da die Mannschaft aber stark ersatzgeschwächt antreten musste, ist das Ergebnis letztendlich trotzdem ok! Die Jungs konnten am Sonnabend, den 09.02.2018, in Görries nur ein Spiel gewinnen. Das ergab nur zwei Spiel- und für die Gesamtpins auch nur zwei Bonuspunkte. Damit war man Vorletzter in der Tageswertung, aber viertplatzierter in der Gesamtwertung. Zu den Aufstiegsspielen fährt in diesem Jahr der 1. BC Rostock, absteigen in die Landesliga werden vermutlich in diesem Jahr zwei Mannschaften, da unsere Jungs vermutlich aus der 2. Bundesliga Nord absteigen werden. Die Absteiger sind der Hanse BV Wismar und der BV Schwerin. In der nächsten Saison kommt es dann zum Aufeinandertreffen unserer ersten Mannschaft auf die zweite Mannschaft „Die jungen Wilden“ in der Oberliga!

© Bowlingverband MV/von Links: Thomas Rauth (Kapitän), Dirk Steffen, Heiko Hacker, Mario Seemann

Unsere Seniorinnen spielten diese Saison das erste Mal in der Liga mit. Meister wurde hier ESV Turbine Rostock.

Dirk Kluth führte seine Seniorenlandesligamannschaft auf den zweiten Rang in der Gesamttabelle. Meister und damit Aufsteiger in die Landesseniorenoberliga wurde souverän der 1. BC Rostock. Trotzdem bleibt zu vermerken das die Senioren in der Landesliga ihren Heimvorteil genutzt haben und am Sonntag im Bowl In den Tagessieg mit zehn Spiel- und fünf Bonuspunkten erkämpft haben.

Unsere Seniorenlandesoberligamannschaft konnte ihren Titel aus dem vorigen Jahr leider nicht verteidigen. Landesmeister wurde der 1. Stralsunder BC II gefolgt vom 1. Stralsunder BC I. Thomas Ruth und seine Sportfreunde wurden Dritter und bowlten am letzten Spieltag mit Heimvorteil sehr gute 2799 Pins, konnten vier von fünf Spielen gewinnen und waren auch bei den Gesamtpins auf der zweiten Position.
Quelle: Bowlingverband MV

Auch interessant!

Paddeln statt schmettern

Schweriner Volleyballerinnen stiegen am Samstag beim Drachenbootfestival aufs Treppchen Die ersten Trainingseinheiten nach der langen …

Schreibe einen Kommentar