Startseite / Fussball / Erfolg der Dynamos teuer bezahlt

Erfolg der Dynamos teuer bezahlt

Dynamo gewinnt 3:0 in Plate- Sorge um Denny Jeske

© Dietmar Albrecht/ Dynamo ist wieder in der Spur

Denny Jeske ist der Prototyp von dem, was man im Volksmund einen „Fußballbekloppten“ nennt. Er investiert fast seine gesamte Freizeit, oft bis in die Nacht für seine Leidenschaft. Für einen jungen Familienvater ist dies keine Selbstverständlichkeit. Auch deshalb muss die letzte Woche sehr an ihm genagt haben: Erst das verlorene Spitzenspiel gegen Kühlungsborn, noch dazu auch durch einen eigenen Fehler, dann die immer wieder schleichend auftauchende Kritik wegen einiger Personalentscheidungen.

Der junge Dynamo-Trainer, der auch selbst mitspielt, forderte unter der Woche schon im Training eine passende Reaktion der Dynamo-Mannschaft ein, wollte viel mehr Leidenschaft und Willen im Derby gegen Plate sehen.

Auf dem schönen Platz am Störkanal begann das Spiel für die SG eigentlich perfekt: schon nach 10 Minuten gelang Thomas Friauf nach Zuspiel von Daniel Scheel die frühe Führung. Wer jetzt auf ein Dynamo-Fußballfeuerwerk hofffte, wurde aber in der Folge enttäuscht. Zwar war die SG optisch feldüberlegen, aber echte Chancen sprangen nur selten heraus. Entweder stand ein Roter im Abseits oder der letzte Pass kam nicht an. Hinzu kamen erhebliche Unzulänglichkeiten im Spiel gegen den Ball, die ein stärkerer Gegner mit Sicherheit gleich mehrmals bestraft hätte. Wenn in der Vorwärtsbewegung etwas ging, dann in den ersten 30 Minuten fast ausschließlich über die linke Seite und fast immer nach dem gleichen Muster. Erst danach fiel auf, das Dynamo mit Marvin Arnheim auch die rechte Seite besetzt hatte. Der pfeilschnelle Blondschopf konnte sich auch gleich zweimal schön am Flügel durchsetzen und leitete in der 36. Minute eine Großchance zum 2:0 ein. Doch seine Hereingabe wurde vom Plater Verteidiger Korwand von der Linie gekratzt. Plates Hüne mit der Nummer 3 verletzte sich dabei so schwer, das er in der Halbzeit ausgewechselt werden musste. Gute Besserung!

Nach dem Wechsel dominierte Dynamo das Geschehen und kam nach einer Stunde durch Clemens Lange zum 2:0. Lange setzte nach einem Freistoß per Kopf das Leder an die Latte und setzte selbst am schnellsten nach zum Abstauben.Es ging weiter mit Sommerfußball, Dynamo tat nicht mehr als nötig gegen immer müder werdende Plater. Die Hereinnahme von Maik Kochan brachte indes noch mal etwas Schwung. Und Kochan belohnte sich für seinen couragierten 30-Minuten Einsatz mit dem 3:0, das ihm Thomas Friauf wunderschön servierte.

Zu diesem Zeitpunkt war Denny Jeske bereits ausgewechselt. Der 32-jährige verletzte sich in einem Zweikampf so unglücklich am Knie, dass er raus mußte. Die genaue Untersuchung des geschwollenen Gelenks steht kommende Woche an. Und so endete die verflixte Woche des Denny Jeske im Krankenhaus. Kopf hoch Denny und gute Besserung!

Am kommenden Wochenende geht es im Pokal zum Neumühler SV.

Hier noch kurz die Fakten zum Spiel:

Ergebnis: 0:3 (0:1)

Torfolge:
0:1 11. Thomas Friauf
0:2 59. Clemens Lange
0:3 82. Maik Kochan

Zuschauer 132

Schiedsrichter: Thomas Bergmann
1. Assistent: Marco Semrau
2. Assistent: Dietmar Dittrich

Gelbe Karten SG Dynamo Schwerin: keine
Gelbe Karten SV Plate: 60. Stefan Silbernagel, 65. Reinhardt Kreuzmann (beide Foulspiel)

SG Dynamo Schwerin: Daniel Leistikow – Tristan Krause, Mathias Hopp, Hannes-Michel Köhn – Marcel Grube, Fabian Brickwedde – Denny Jeske (verl., 80. Christian Klingenberg), Clemens Lange, Marvin Arnheim (66. Maik Kochan) – Daniel Scheel (66. Patrick Burmeister), Thomas Friauf
Des Weiteren im Kader: Sven Scharnitzki, Ole Szabries – Tim-Ole Arnheim, Dennis Baumann

SV Plate: Georg Brinkmann – Richard Korwand (verl., 46. Mika Palm), Christian Schulz, Michael Diwiwi (54. Reinhardt Kreuzmann), Michele Daleske (71. Marcus Randow), Marcus Ludorf, Maik Stürzenbecher, Florian Schütt, Stefan Silbernagel, Janek Birkhof, Philipp Siering
Des Weiteren im Kader: Patrick Wiechmann – Martin Autrum, Tim Radtke
Quelle: Dynamo Schwerin

Auch interessant!

SN-Sport Fußball Wochenend Vorschau

Oberliga Nordost FCM und der FC Anker mit schwierigen Auswärtsaufgaben, Malchow, Torgelow und Hansa wollen …

Schreibe einen Kommentar