Startseite / Fussball / Fußball Wochenend Vorschau

Fußball Wochenend Vorschau

Lübzer Pils Cup

© Dietmar Albrecht/
Kapitän Matthias Reis und seine Kollegen wollen gegen den Greifswalder Oberligisten eine Runde weiterkommen.

An diesem Wochenende findet das Achtelfinale im Landespokal statt und mit den Piraten und den FCM Kickern aus Schwerin vertreten uns noch zwei Mannschaften aus unserer unmittelbaren Region. Dabei sollten die Landeshauptstädter beim Landesklassenvertreter Sievershägener SV seiner Favoritenrolle gerecht werden. Um das Leistungsvermögen der Randrostocker einschätzen zu können brauch man nur auf die Tabelle zu schauen, wo der Fünfplatzierte noch hinter Brüel und Neukloster(das ist keine Abschätzung ganz im Gegenteil) rangiert. Da sollte nach der letzten herben Punktspiel Niederlage in Neubrandenburg ein klares Weiterkommen vieles vergessen machen. Ganz anders die Partie in der Gartenwegarena, wo der Oberligist aus Greifswald mit dem Schweriner Ex Spieler Frank Rohde gastiert und sicherlich auch die Favoritenrolle trägt, aber kein Achtelfinalspiel scheint so offen zu sein wie dieses. Schon zu Verbandsligazeiten waren diese Partien immer heiß umkämpft und die offensive Spielausrichtung beider Mannschaften verspricht fußballerisch ein Leckerbissen für die Fans zu werden.. Gespannt darf man sein, wie weit die Stamer Schützlinge, als derzeitiger Spitzenreiter der Verbandsliga, ihren Reifeprozess vollzogen haben. Fakt ist aber auch das kleinste Fehler vom Kroos Team,welches in der Oberliga als Aufsteiger eine gute Rolle spielt knallhart bestraft werden, so dass die Mannschaft um Kapitän Mathias Reis, schon einen Sahnetag braucht, um eine Runde weiter zu kommen.
In den restlichen Partien sollten sich die Favoriten durchsetzen können.

©Dietmar Albrecht/Der FC Mecklenburg will in Rostock für klare Verhältnisse sorgen

Sievershäger SV – FC Mecklenburg Schwerin 0:5

1. FC Neubrandenburg 04 – Rostocker FC 3:0

FSV Blau-Weiß Greifswald – Malchower SV 0:2

MSV Pampow – Greifswalder FC  3:2 n.V.

TSV Bützow 1 – Torgelower FC Greif 1:3

SV Fr.-L.-Jahn Neuenkirchen – SV Pastow 1:3

Güstrower SC 09 – F.C. Hansa Rostock 1:6

SV Rot-Weiss Trinwillershagen – Penzliner SV 1:3

Weitere Spieltermine:

Viertelfinale: 15./16. Dezember 2018

Halbfinale: 23./24. März 2019

Finale: 25. Mai 2019

Landesliga West

© Dietmar Albrecht/ Die Hinrunde steht für die Störkicker bisher nicht auf wackligen Füssen

Plate _Lübz 1:0
Die Störkicker erwarten die wiedererstarkten Bierstädter zum vorgezogenen Punktspiel. Trainer Vokuhl will weiter Punkte gegen den Abstieg sammeln, auch wenn man als Tabellendritter mit 24 Punkten auf der Sonnenseite der Tabelle steht. Holt man dieses Wochenende drei Punkte kann man sicherlich sein Saisonziel in der Winterpause neu definieren.
Landesklasse IV (vorgezogene Spiele)

© Dietmar Albrecht Crivitz will die drei Punkte

Cambs Leezen II – Empor Grabow 3:2
Die Chance für die Gastgeber gegen den Aufsteiger die rote Laterne an Neumühle weiterzugeben. Das sollte wohl auch klappen wenn auch knapp.
Groß Stieten – Einheit Crivitz 2:2
Beide Mannschaften haben sich im Hinrundenverlauf stabilisiert und das wird sich auch im Ergebnis wiederspiegeln.
Kreisoberliga SN-NWM
Führungsduo mit kniffligen Wochenend Aufgaben, Verfolgerduell in Wismar, Leezen gefordert,
Testorf Upahl – Zetor Benz 2:2
Erwischen die Gäste einen guten Tag kann es für die Begunk Schützlinge eng werden.
Mecklenburger SV – Lüdersdorf 1:0
Die Mühlenkicker werden den Tabellenplatz mit ihren Gegner nach einem Sieg tauschen, dass sollte Motivation genug sein.
Roggendorf – Brüsewitz 1:3
Keine leichte Aufgabe im Schloßpark von Roggendorf zu bestehen. Aber der Tabellenführer wird auch diese schwierige Auswärtsmission meistern.
S/H Wismar – Klütz 1:2
Spannendes Spiel, aber die Ostseekicker haben einen Lauf und bleiben mit einem Sieg weiter ein heißer Aufstiegsaspirant.
Selmsdorf – FSV Leezen 1:1
Diesen Punktgewinn würden die FSV Kicker wohl sofort unterschreiben.
Neuburg – PSV Wismar II 2:0
In Neuburg ist für die Gäste nichts zu holen.
Kreisoberliga Westmecklenburg
Tabellenführer Marnitz vor schwieriger Auswärtshürde, Verfolger Kaliß beim Tabellenletzten,Störkicker mit schwieriger Auswärtsmission
Siggelkow – Hagenow II 3:2
Dabel – Marnitz Suckow 1:1
Bresegard – Melkof 2:1
Eldena – Aufbau Boizenburg II 2:0
Einheit Crivitz II – Neu Kaliß 1:3
Plau – Plate II 2:1
Rodenwalde – Eintracht Ludwigslust 2:0
Kreisliga SN-NWM
Freitagabendspiel für den Tabellenführer, Verfolgertrio mit lösbaren Aufgaben, Gostorf will Anschluß an die Spitzengruppe herstellen
BW Parum – Einheit Grevesmühlen 0:2
Schönes Spiel, super Ambiente mit schöner Kulisse, aber die Punkte nehmen die Haese Schützlinge trotzdem mit.
Schlagsdorf – Dassow 0:2
Die Offensivkraft der Gäste wird es richten.
Gostorf – Boltenhagen 5:0
Klare Sache für den Gastgeber die ihr Ziel noch nicht aus den Augen gelassen haben.
Turbine Schwerin – Lützow 2:4
Die Gastgeber sind derzeit nicht zu beneiden was Personalnot betrifft und gegen die Lützower Jäger wird es schwer aus dem Tal der Tränen zu kommen.
Grevesmühlen FC – Sportfreunde Schwerin 0:3
Seit drei Spieltagen ist der Gastgeber schon ungeschlagen, die Sportfreunde sind also gewarnt, aber die Vorstellung, dass die Gäste größere Probleme bekommen erschließt sich SN-Sport nicht.
Glasin – Dalberg 3:0
Gutes Team, guter Fußball für Dalberg ist das einfach eine Nummer zu groß.
Schweriner SC II – Warin II 3:1
Die Heckel Elf ist derzeit die beste Heimmannschaft der Liga und das wird sich auch nach diesem Wochenende nicht ändern.
Kreisliga Westmecklenburg
Tabellenführer Sülte in Zachun gefordert,Goldenstädt weiter in Lauerstellung,Sukow hat spielfrei
Parchim II – FC Rastow 2:0
Goldenstädt – Möllenbeck 3:1
Lulu/Grabow II – FC Tramm 6:0
BW Stolpe – Spornitz Dütschow 0:3
Warsow Zachun – Sülte 1:1
Kreisklasse SN-NWM
Tabellenführer Schönberg gefordert, Verfolger Bad Kleinen will Negativtrend beenden, Burgsee mit schwieriger Auswärtsaufgabe, Kellerduell in Kalkhorst
Groß Stieten II – Wismar Vikings 1:1
Am Ende wird es so sein.
Sievershagen – Holthusen 1:0
Der Gastgeber nutzt seinen Heimvorteil.
FC Schönberg II – Dargetzow 3:0
Nicht einfach für den Tabellenführer, aber am Ende setzt sich die individuelle Klasse klar durch.
Bad Kleinen – Dynamo Schwerin II 2:3
Nach der letzten Niederlage auf der Bebberwiese kommt mit den unberechenbaren Dynamos wiederum ein Spielpartner der für eine faustdicke Überraschung sorgen könnte.
Poel II – Burgsee Schwerin 2:3
Schwierige Aufgabe für die Schweriner, aber derzeitig haben die Burgsee Kicker einen Lauf.
Kalkhorst – Glasin II 1:2
Es ist den Gästen einfach zu gönnen das sie dieses Kellerduell für sich entscheiden. Die Glasiner stehen Woche für Woche ihren Mann was man von den Gästen leider nicht sagen kann.

Auch interessant!

Drei Punkte ja – Fußball nein- Sportfreunde quälen sich zum Sieg

13. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg SC Ostseebad Boltenhagen – Sportfreunde Schwerin 0:3 (0:1) Sportfreunde …

Schreibe einen Kommentar