Startseite / Fussball / Alte Herren / Handball-Legenden beim Traditionsspiel

Handball-Legenden beim Traditionsspiel

SV Post Schwerin feiert Wiedersehen

Wer erinnert sich nicht gerne an die Bundesliga-Aufstiege des SV Post Schwerin? Im Jahr 2001 gelang der Sprung ins Oberhaus ungeschlagen als Staffelsieger, drei Jahre später mit dem Wunder von Schwerin und einer famosen Aufholjagd im Relegationsrückspiel gegen die SG Kronau/Östringen erneut.

Nach und nach verschlug es die meisten Spieler dieser glorreichen Zeit zu anderen Vereinen oder in den wohlverdienten Ruhestand. Grund genug, ein Wiedersehen zu organisieren, dachte sich Steffen Klatt, Organisator des Traditionsspieles des SV Post Schwerin am kommenden Wochenende.

Zu einem Freundschaftsspiel im Fußball gegen die ehemaligen Kicker des SV Post Schwerin treten die Handball-Legenden um Holger Schneider, Alexander Ladig, Michael Buhl, Stephan Riediger, Alexander Rauch , Aurel Witt und viele Weitere am Samstag um 15 Uhr auf dem Sportplatz in der Weststadt an.

Alle Zuschauer können sich auf ein grandioses Wiedersehen mit den Handballgrößen unserer Stadt freuen.“, verspricht Klatt im Vorfeld. Der Eintritt zu der Partie ist kostenlos. Für kostengünstige Speisen und Getränke sorgen ebenso wie für die Platzbereitstellung die Sportfreunde Schwerin. Der neugegründete Verein (ehemals Nachwuchszentrum vom Dynamo Schwerin) freut sich dabei über jede Spende für die eigene Nachwuchsarbeit.

© Crazy-Crabs /Die-Crazy-Crabs-tanzen-in-der-Halbzeitpause-um-ihre-Teilnahme-an-der-Weltmeisterschaft-zu-finanzieren..

 

Die Halbzeitpause füllt die Tanzformation Crazy Crabs der Tanzschule Schlebusch, welche für ihre Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Schottland ebenfalls auf kleine Spenden hoffen.

Gerahmt wird die Veranstaltung mit vielen Interviews und Anekdoten der Protagonisten sowie einem Meet´n´Greet im Anschluss an das Spiel. Anstoß ist um 15 Uhr, die Tore öffnen bereits eine Stunde vorher.

Auch interessant!

FC Anker Wismar fehlten 21 Sekunden zum Punktgewinn in Brandenburg

Mannschaftskapitän Philipp Unversucht mit Kopfverletzung ins Krankenhaus Brandenburger SC Süd – FC Anker Wismar 1:0 …

Schreibe einen Kommentar