Startseite / Fussball / Ligakrösus eine Nummer zu groß für die Ostuferkicker

Ligakrösus eine Nummer zu groß für die Ostuferkicker

Leezen mit Heimschlappe gegen Tabellenführer

© Dietmar Albrecht/ Steven Svenßon und seine Kollegen hatten keine Chance gegen den Tabellenführer

Die Bauernlümmel empfingen am 25. Spieltag den Bölkower SV. Aktuell souveräner Tabellenführer der Landesliga West und mit klaren Meisterschaftsambitionen zum Ostufer gestartet. Das Spiel begann allerdings mit einem mutigen Angriff der Platzherren. Schöner Spielzug über mehrere Stationen an dessen Ende Da. Hagemeister den Bölkower Schlussmann zur Parade zwang. Doch der BSV übernahm danach die Initiative und zwang die Ströh Truppe zu Schwerstarbeit bei sommerlichen Temperaturen. Der Führungstreffer ließ dementsprechend auch nicht lange auf sich warten und K. Rosinski köpfte eine Flanke aus Nahdistanz in die Leezener Maschen(11.min). Nur 8 Minuten später erhöhte wiederum K. Rosinski per Elfmeter auf 2-0. Leezen jetzt schwer unter Beschuss und kaum noch mit Entlastungsangriffen. Stattdessen erhöhten die Gäste per Doppelschlag( 26./29.min) durch Bildhauer und erneut K. Rosinski auf 4-0 für die Gäste und gleichbedeutendem Halbzeitstand. Die zweite Hälfte ist schnell erzählt, die Gäste nun mit einem Gang weniger,ohne aber nachlässig zu wirken. Doch zielführende Angriffe der Hausherren besassen weiterhin Seltenheitswert oder wenn es doch mal brenzlig werden sollte, war die beste Defensive der Liga zu Stelle, verteidigte rigoros und sicher. In der 77.min war der Ball dann aber wieder im Schramm Gehäuse und Kleindorf erhöhte auf 5-0. Danach plätscherte das Spiel dahin und beide Mannschaften sehnten den Schlusspfiff von Schiri Schünemann entgegen. So blieb es am Ende beim klaren 5-0 Sieg des Tabellenführer!

FAZIT: der BSV in der aktuellen Situation eine Nummer zu groß und vor allem im Ausnutzen von Fehlern der Leezener eiskalt und absolut Titelwürdig. Für die Ströh Truppe gilt es nun am Mittwoch gegen Lulu/Grabow in die Spur zurück zu finden und für ein Erfolgserlebniss zu sorgen!

AUFSTELLUNG: Schramm, Svenßon, Jürgens, S. Lampe, Topfstedt, Zipser(66. De Hagemeister), Borchert, Herke, Da Hagemeister, Wrobel, Packheiser(55. Möller)

Auch interessant!

Die Herren des Bowlingclubs Schwerin on Tour.

Zweiter Spieltag Bundesliga Nord (UP/Andre Riess) Am 13./14.10.2018 wurde der zweite Spieltag der zweiten Bowlingbundesliga …

Schreibe einen Kommentar