Startseite / Allgemein / Neues vom Bowling

Neues vom Bowling

Furioser Spieltag oder warum sich Training lohnt!

Vierter Spieltag der Landesliga im Bowl In Schwerin

©BC Schwerin/Drei von Fünf, Rene Linde, Mario Seemann und Ralf Erdmann (von links)

Am Sonntag den 13.01.2019 wurde der vierte und damit vorletzte Spieltag der Landesliga im Bowlingcenter Bowl In am Slüter Ufer in Schwerin ausgetragen.

Die Mannschaft unseres Bowling Clubs hatte Heimvorteil und nutzte diesen dank auch eines guten und intensiven Trainings in der Vorbereitung!

Der Kapitän der Mannschaft, Rene Linde, wurde dabei von Uwe Poblenz, Thomas Rauth, Mario Seemann und als Auswechselspieler Ralf Erdmann unterstützt. Das war auch die Startreihenfolge bis auf den Kapitän, der jeweils als letztes an den Start ging.

Die Mannschaft spielte einen furiosen Spieltag, gewann alle sieben Spiele und hatte am Ende auch die meisten Gesamtpins. Das brachte 14 Spielpunkte und acht Bonuspunkte, insgesamt die Höchstpunktzahl von 22 Punkten ein. Dabei ragte der Kapitän mit gespielten glatten 1600 Pins in sieben Spielen und Sportfreund Mario Seemann mit 1466 Pins aus der Mannschaft hervor. Zu ergänzen wäre noch, dass Sportfreund Seemann im sechsten Spiel das Tages- wie auch das derzeitig insgesamte Höchstspiel in dieser Liga mit 266 Pins überhaupt bowlte.

In der Tabelle ist die Mannschaft nach wie vor Erster mit 80 Pins gefolgt vom BC Pinschoner Rostock mit 66 Pins und dem 1. Stralsunder BC mit 59 Pins.

Die Meisterschaft in dieser Liga wird am 16.02 im Bowlingcenter Görries in Schwerin entschieden. Die drei Platzierten können theoretisch noch Meister werden, wobei unsere Mannschaft derzeitig einen kleinen Vorteil von 14 Punkten hat.

Senioren spielten ihren vorletzten Spieltag

4.Spieltag der Seniorenbowlingligen in Görries

(DS/UP) Sowohl die Ober- wie auch die Landesliga im Bowling spielten ihren vierten Spieltag am Sonnabend, den 12.01.2019 im Bowlingcenter Görries in Schwerin. In beiden Ligen ist eine Mannschaft unseres Bowlingclubs vertreten.

In der Oberliga spielen die Sportfreunde Thomas Rauth (Kapitän), Dirk Steffen, Heiko Hacker und Mario Seemann. War man in der vorigen Saison noch Meister geworden, kämpft man in dieser Spielzeit um eine gute Platzierung. Von den fünf gespielten Runden konnten leider nur zwei gewonnen werden und auch die Gesamtpins brachten nur zwei Bonuspunkte. So musste die Mannschaft sich mit dem vorletzten Tagesplatz bei sechs Punkten begnügen. In der Gesamttabelle ist der Vorsprung vor dem vierten Platz auf vier Punkte geschmolzen. Der Meister wird dieses Jahr zwischen der ersten und zweiten Mannschaft des Stralsunder BC am letzten Spieltag im Bowl In in Schwerin am 10. Februar ausgespielt, da der Abstand auch nur sechs Punkte beträgt.

In der Landesliga spielen Dierk Kluth (Kapitän), Ralf Erdmann und Uwe Poblenz. Ähnlich wie die Oberligamannschaft konnte auch unsere Landesligamannschaft nur zwei Spiele von fünf gewinnen. Allerdings reichten die Gesamtpins für drei Bonuspunkte, so das am Ende der vierte Tagesplatz am Spieltag herausgesprungen ist. Damit konnte der gute zweite Platz in der Gesamttabelle verteidigt werden. Die Meisterschaft in der Landesliga und damit der Aufsteiger stehen vor dem letzten Spieltag bereits fest. Dem 1. BC Rostock I ist bei einem Punktvorsprung von 23 Zählern der Meistertitel nicht mehr zunehmen. Trotzdem wird der letzte Spieltag am 10. Februar ebenfalls im Bowl In interessant werden, der Drittplatzierte und Viertplatzierte (Hanse BV Wismar / Rostocker BSV Hanseatic) sind punktgleich nur neun Punkte hinter unserer Mannschaft.

Auch interessant!

Fußball Osterwochenend Vorschau

Verbandsliga Pampow,FC Mecklenburg und Boizenburg haben spielfrei, Piraten schauen gespannt zum Spitzenspiel in Pastow Rostocker …

Schreibe einen Kommentar