Startseite / Fussball / Sportfreunde mit Punkteteilung

Sportfreunde mit Punkteteilung

15. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg

SV Dalberg– Sportfreunde Schwerin 0:0 (0:0)

Das zweite Pflichtspiel der Rückrunde, Saison 2018/19, und das erste im Jahr 2019, führte das Team der Sportfreunde Schwerin zum Tabellenelften SV Dalberg. In der Einweisung auf die Partie verwies Trainer Schröder auf die Schwere der Aufgabe gegen Dalberg hin. Nicht nur die Umstellung von Kunst auf Naturrasen, auch das veränderte Ballverhalten auf dem etwas seifigen Untergrund und die Kampfkraft des Gegners, werden das Spiel nicht zu einem Spaziergang machen. Die Anfangsphase der Begegnung ist ein Abtasten beider Mannschaften. 10′ benötigten die Gäste um auf Betriebstemperatur zu kommen. Der erste Freistoß für die Gäste in der 11′, jagt Benny in die Dalberger Mauer. Das Anrennen der Schweriner gegen die tief stehenden Gastgeber sieht ansehnlich aus, doch der entscheidende letzte Paß kommt nicht. Angriff auf Angriff verpufft so vor dem Dalberger Tor. Erst ein Grundliniendurchbruch von Hamad in der 21′ mit anschließenden Rückpaß auf Athur zeigt, wie gehen muß. Athur’s Schuß streicht knapp am langen Pfosten vor ins Aus. Gruener aus gut 25 m nimmt ein Fehlabspiel der Dalberger auf (26′) und verfehlt den Kasten von Randy Ehrlich nur knapp. Großchance (29′) für die Elf aus Schwerin. Freistoß 20 m zentral vor des Gegners Tor, Schuß abgefälscht, Ecke von Abdul kommt erneut zu Hamad, dessen Schuß parriert Randy Ehrlich mit bravur. Drückend die Überlegenheit der Gäste, gibt aber auch den Dalbergern Platz zum kontern. Eine solche bekommt Martin Tressat in der 37′. Frei durch verfehlt er das Gästetor denkbar knapp. Nach einem mißglückten Befreiungsschlag von Gruener ist es erneut Martin Tressat (44′), der Edgar im Schweriner Tor zum ersten mal zu einer Glanzparade zwingt.
Die zweiten 45′ das gleiche Bild. Die Schweriner berennen das Dalberger Tor. Möglickeiten im 5′ Takt. 53′ Benny auf der Grundlinie, Rückpaß auf Wadhah, Schuß gebnlockt. 57′, Grundlinie Gruener, Rückpaß Hamsd, Schuß über das Tor. 60′ Athur rechts im gegnerischen Stzrafraum, Schuß wird vom Dalberger Keeper zur Ecke gelenkt. 62′ Hamads Schuß wird abgefälscht und geht über das Tor. 67′ Freistoß linkes Strafraumeck von Benny auf Gruener gespielt, überdas Tor. Die wohl größte Chance der Weststadtkicker in der 86′. Nach Ecke von rechts kommt der Ball zum völlig am 5 m Raum freistehenden Wadhah, jedoch sein Schuß in Richtung langes Eck tuschiert den Außenpfosten, Toraus. In der 3′ Nachspielzeit hat Athur nach Doppelpaß mit Wadhah noch einen Torabschluß, am kurzen Pfosten vorbei.
Die aufopferungsvolle Abwehrarbeit der Dalberger wird mit einem Punkt belohnt, der gebührend und ausgiebig gefeiert wurde. Für den Tabellenzweiten ist der Punktgewinn eine gefühlte Niederlage. Zu bemängeln ist die nicht konsequente Chancenverwertung und die nicht zügige und schnelle Spielfortführung in der gegnerischen Hälfte mit Ziel Grundlinie Rück- oder Querpaß. Aber das lässt sich in den kommenden Trainingseinheiten üben.
Text: HJS

Auch interessant!

Fußball Wochenend Vorschau

Verbandsliga Tabellenführer Pampow in Rostock gefordert, FC Mecklenburg mit lösbarer Aufgabe, Fliesenstädter erwarten Angstgegner, Stadtduell …

Schreibe einen Kommentar