Startseite / Pferdesport / Neues vom Pferdesport

Neues vom Pferdesport

Antonia Elisa Kurp Siegerin der Dressur-Chance 2019

©Fam. Kurp/Siegerin und Platzierte des Finales zur DRESSUR-CHANCE 2019 im Landgestüt Redefin. Dateiname: DRESSUR-CHANCE 2019 im Landgestüt Redefin

 

Redefin (LV MV). Antonia Elisa Kurp auf Davinio (RV Rostocker Heide) gewann mit 456 Punkten das Finale der Dressurchance 2019. Auf der kurzfristig einspringenden Alanja konnte Carolina Romanowski (RFV Stülow) ihr reiterliches Können einsetzen und die Stute mit 438 Punkten auf Platz zwei reiten. Letizia Brandt vom RFV Eldena wurde mit Carlchen – P (434,5 Pkte.) Dritte. Vierte wurde ebenfalls vom RV Rostocker Heide Juliane Scheibler mit Haribo (414,5 Pkte.) vor Lena Rieckhof (RSC Neuendorf) mit Sasu (408 Pkte.). Bereits in der Einlaufprüfung unterstrich die 13-jährige Antonia ihre guten Dressurleistungen in der leichten Klasse der letzten Wochen. In der Finalprüfung, die im Rahmen der zweiten Redefiner Hengstparade ein gesondertes Schaubild erhielt, konnte Antonia Elisa Kurp ihre Leistung noch klarer von den anderen Reiterinnen-Pferde-Paaren absetzen. Der Förderkreis des Landgestüt Redefin unterstützt seit 1996 Junioren und Junge Reiter (bis 21 Jahren) in der Dressur Klasse L. Die Dressur-Chance hat bereits in den vergangenen Jahren vielen Nachwuchsreitern den Sprung in die höheren Klassen geebnet.

Für seine jahrelange Richtertätigkeit ist Dr. Klaus Lemcke vor den Zuschauern der zweiten Redefiner Hengstparade im Rahmen des Schaubildes der Teilnehmerinnen der Dressur-Chance gewürdigt worden. Sichtlich ergriffen stand Dr. Klaus Lemcke letztmalig als Turnierrichter mit seiner fundierten Sachkunde dem Kollegenteam zur Verfügung. Mit dem Jahreswechsel wird er aufgrund der Altersregelung in den wohl verdienten Unruhestand als Turnierrichter treten. Als jetziger Ehrenpräsident wird Dr. Lemcke sich weiterhin aktiv um die Belange des Landesverbandes und der Nachwuchsförderung, die ihm besonders am Herzen liegen, kümmern.

©Agnes Winn/
©Fam. Kurp/Übergabe der Siegerschleife an Antonia Elisa Kurp aus den Händen des Disziplintrainers Michael Thieme im Beisein der Richterin Annika Winter.

Vielseitigkeitsreiter unter den Top Five beim BCH in Warendorf

Warendorf (LV MV). Die Junioren-Landesmeisterin der Vielseitigkeit Freya Schaepe ist in der kombinierten Prüfung der 5- und 6-jährigen Vielseitigkeitsponys mit dem 6-jährigen Nacho´s Golden Star Vierte beim Bundeschampionat in Warendorf geworden. Die Dressur gewann Freya Schaepe (Mühle Altkalen) mit der Wertnote 8,3. Im Gelände kam der Hengst nach einer Berg-auf-Berg-ab-Kombination ganz kurzfristig aus dem Rhythmus und beendete dieses mit 7,4; Platz neun. Im abschließenden Springen erhielten beide die drittbeste Wertnote mit 7,8 und rangieren im Gesamtklassement auf Platz vier. Ebenfalls im Großen Finale der 6-jährigen Vielseitigkeitspferde im Busch unterwegs ist Andreas Brandt (RSC Neuendorf) mit Fein Brasil gewesen. In der Dressur unterstrich Brandt sein Können mit der Wertnote 7,6; Platz drei. Mit der acht besten Leistung aus dem Gelände rangiert Andreas Brandt nach dem abschließenden Springen mit der Bewertung 7,2 im Endergebnis auf Platz fünf. Die Farben des Landes MV haben zudem Stella Baranowski, Jana Lubs, Thomas Kleis und Susanne Voss vertreten.

© Frank Hafemann/Freya Schaepe mit dem Hengst Nacho´s Golden Star bei den LM VS in Hohen Luckow

Junge MV-Reiter bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

© Andreas Pantel/Christoph Maack

Rostock (LV MV). Die besten Nachwuchsreiter im Dressur- und Springsattel treten an um vom 11. bis 15. September 2019 in Zeiskam die Deutschen Meister der Altersklassen Children, Pony, Junioren und Junge Reiter zu ermitteln. Für das Land Mecklenburg-Vorpommern reiten für die Jungen Springreiter Christoph Maack (RV Kirch Mummendorf) mit Dyleen und Christin Wascher (RFV Landgestüt Redefin) mit Queen Waltraud.

© Andreas Pantel/Lilli Plath

Lilli Plath von der Insel Poel ist mit Wielka Springreiterin der Junioren. Tessa-Leni Thillmann (RFV Gadebusch) mit Zugehörigkeit in den Bundesnachwuchskader 1 ist für das Springen der Children-Reiter mit 3 Qadira und Cachin am Start.

©Andreas Pantel/Henriette-Lilli Scheibler

In der Junioren Dressur vertreten Miriam Schlönvogt (ZRFV Wusterhusen) mit Patricia und Henriette-Lilli Scheibler (RV Rostocker Heide) mit Rosecco die Landesfarben. In der Ponydressur wird ihre Schwester Juliane Scheibler (RV Rostocker Heide) mit Haribo starten. Zur Unterstützung und zur Vor-Ort-Vorbereitung bei den Deutschen Jugendmeisterschaften sind die Disziplintrainer Heiko Strohbehn, Michael Thieme und Landestrainerin Elke Spierling mit dabei. Seit 1959 finden die Deutschen Jugendmeisterschaften im Springen und seit 1962 in der Dressur an jährlich wechselnden Austragungsorten statt. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt gemäß der den Landesverbänden zugeteilten Quote. Darüber hinaus sind die Mitglieder der Bundeskader zusätzlich startberechtigt. Die Deutschen Meister werden in den jeweiligen Altersklassen gemäß einem in der Ausschreibung veröffentlichten Wertungssystem über jeweils drei Wertungsprüfungen ermittelt. Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V. drückt unseren jungen Nachwuchsreitern feste die Daumen.

Malin Hansen-Hotopp top in Sopot

Sopot/ Polen (LV MV). Am vergangenen Wochenende fand in Polen das internationale Vielseitigkeitsturnier in Sopot statt. Bereits früh am Morgen hatte sich die aus Gansebieth bei Grimmen stammende Malin Hansen-Hotopp mit ihren Pferden Monsieur Schnabel und Quidditch K auf den Weg gemacht. In der CCI4*-S Prüfung gewann Malin Hansen-Hotopp mit Monsieur Schnabel zunächst gemeinsam mit der Österreicherin Lea Siegl die Dressur. Im Gelände blieb sie fehlerfrei, mußte lediglich sechs Zeitfehler auf ihrem Punktekonto verbuchen. Im abschließenden Springen unterlief ihr ein Hindernisfehler, so dass sie im Gesamtklassement auf Platz acht rangiert. Siegerin ist Lea Siegl mit Fighting Line vor der Französin Maxime Livio mit Vegas des Boursons und der Schwedin Katrin Norling mit Fernado-Ukato.

© Karl Lohrmann/Malin Hansen-Hotopp mit Monsieur Schnabel

Mit Quidditch K konnte Malin Hansen-Hotopp in der CCI3*-S Prüfung noch einen drauflegen. Nach Platz 14 in der Dressur, einem erneuten fehlerfreien und mit 4,8 Zeitfehlern gerittenen Geländeparcours, blieb im abschließenden Springen eine Stange nicht liegen. Als beste Deutsche schloss Malin Hansen-Hotopp mit einen hervorragenden sechsten Platz ab. Siegerin im CCI3*-S Prüfung ist die Polin Helena Zagala mit Contendro Lady vor ihrer Landsmännin Julia Gillmaier mit Red Sunrise 2 und vor der Schwedin Linda Algotsson mit Connie Pop.

Deutsche Springreiter auf Platz zehn in Calgary

Calgary/CAN (fn-press). Das deutsche Springreiterteam hat beim Nationenpreis auf der Reitsportanlage Spruce Meadows im kanadischen Calgary Platz zehn belegt. Equipechef Heinrich-Hermann Engemann war mit einer Equipe in folgender Besetzung angetreten: Andre Thieme (Plau am See) mit Aretino, Philipp Weishaupt (Riesenbeck) mit Che Fantastica, Holger Wulschner (Passin) mit Casirus und Michael Kölz (Leisnig) mit DSP Anpowikapi. Es siegte die Equipe aus Belgien. Die beste Runde aus deutscher Sicht war Startreiter Andre Thieme gelungen. Mit dem elfjährigen Holsteiner Aretino (von Artani – Caretino) kassierte er lediglich einen Strafpunkt. Philipp Weishaupt und die zehnjährige Oldenburger Stute Che Fantastica (von Check In – Pablo) kamen mit fünf Strafpunkten ins Ziel. Holger Wulschner und der zehnjährige Oldenburger Casirus (von Casiro – Landor S) sammelten 14 Strafpunkte. Das letzte deutsche Paar, Michael Kölz mit dem Deutschen Sportpferd DSP Anpowikapi (von Askari – Raphael), schied aus. Im Großen Preis von Calgary wurde Andre Thieme mit Aretino bester Deutscher auf Platz 16. Holger Wulschner rangiert mit Cosun auf Platz 39. Den Großen Preis gewann Beezi Madden mit Darry Lou vor Rowan Willis mit Blue Movie und Max Kuhner mit Chardonnay.

Landes-Elitestuten-Schau 2019

Mühlengeez (PZV MV). Zu den züchterischen Höhepunkten des Jahres 2019 gehört, ebenso wie das Elite-Fohlenchampionat und die Mecklenburger Körtage, die Landes-Elitestuten-Schau. Im Rahmen der MeLa werden abermals die 3-und 4-jährigen Stuten, die in der Hauptabteilung I des jeweiligen Zuchtbuches, mit Ausnahme der Rasse Islandpferd (mindestens Hauptabteilung II), eingetragen wurden und die anlässlich der Stutbuchaufnahmen im Merkmal Rasse- und Geschlechtstyp mindestens die Note 8,00 sowie in der Gesamtbewertung mindestens die Note 7,50 erreichten, präsentiert. Zur Bewertung werden die Stuten der Kommission im Dreieck an der Hand vorgestellt und unterziehen sich nochmals einer Beurteilung in den Merkmalen Typ/Modell, Exterieur, Schritt und Trab. Die Stuten werden unter Einbeziehung der Endnote bei der Stutbuchaufnahme, dem Ergebnis der jeweiligen Leistungsprüfung und der Bewertung auf der Schau rangiert, um so den begehrten Titel Staatsprämienstute oder Verbandsprämienstute zu erhalten. Stattfinden wird die Landes-Elitestuten-Schau am 13. September 2019 ab 09.00 Uhr auf dem großen Paradeplatz auf der MeLa in Mühlengeez. Gerichtet wird in zwei Ringen. Ein PKS Ring, auf dem 45 Stuten der Rassen Classic Pony, Deutsches Partbred Shetlandpony, Shetland- und Mini-Shetlandpony, sowie Stuten der Schweren Warmblut- und Kaltblutpferderassen, Fjord, Haflinger, Lewitzer und Welsh Pony. Auf dem zweiten Ring werden 24 Mecklenburger Stuten sich um die Prämierung bewerben und 11 Deutsche Reitponys. Richten werden Hans-Heinrich Brüning, Jörg Kotenbeutel, Jörg Hasselmann, Armin Spierling, Uwe Witt und Karoline Gehring. Ab 14.00 Uhr findet der Endring und die Verleihung der Staatsprämien sowie die Auszeichnung der Sieger und Platzierten statt.

Ausbilder Infotag – Kleine Änderungen mit großer Wirkung

Mühlengeez (LV MV). Während die Änderungen der Ausbildungs- und Prüfungs-Ordnung 2014 hohe Wellen mit großen Änderungen und viel Diskussionsbedarf hervorrief, geht die Novellierung der APO 2020 vergleichsweise eher unauffällig über die Bühne. Dennoch sollten unsere Lehrgangsleiter und Ausbilder wissen, dass ab dem 01.01.2020 die Stationsprüfungen bei den Reitabzeichen keiner Benotung mehr bedürfen, oder dass ein zweites Abzeichen Bodenarbeit eingeführt wird. Ebenfalls werden ab dem 01.01.2020 neue Pferdeführerscheine eingeführt. Aber wie werden diese gelehrt, vermittelt, was ändert sich hinsichtlich den bisherigen Inhalten, wie werden sie erworben und wie prüfen die Richter zukünftig diese Pferdeführerscheine? Auf diese Fragen zielt das Ausbilder- und Richterseminar am Freitag, 13.09.2019 ab 15:30 Uhr im Fachforum, Halle 3 anlässlich der MeLa in Mühlengeez ab. Zu den Änderungen referieren Thomas Ungruhe, Leiter der Abteilung Vereine, Umwelt, Breitensport & Betriebe der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und Anna Sophie Röller mit dem Schwerpunkt Führerscheine und Pferdesteuer. Beide haben maßgeblich am Prozess zur Einführung der Pferdeführerscheine mitgewirkt und bereits in anderen Bundesländern Schulungen der Ausbilder und Richter vorgenommen und begleitet.

Anmeldungen der letzten Restplätze sind bis zum 11.09.19 per E-Mail an k.hendler@pferdesportverband-mv.de oder telefonisch unter 0381/3778735 möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro (inkl. ganztätiger Eintritt zur MeLa (nur) am Freitag, Seminargetränke) und ist per Überweisung an den Pferdesportverband MV, IBAN: DE80 1203 0000 0000 1104 37, BIC: BYLADEM1001 bei der Deutschen Kreditbank zu entrichten.

Zum Hintergrund: Mit der APO 2020 werden zwei neue Ausbildungsangebote angeboten: den Pferdeführerschein Umgang und den Pferdeführerschein Reiten. Beim Pferdeführerschein Umgang stehen der erste Kontakt zum Pferd, die Pferdepflege, das Pferdeverhalten und verhaltensgerechter Umgang mit dem Pferd einschließlich Haltung, Fütterung und Gesundheit auf der Agenda. Der praktische Umgang reicht von Bodenarbeit und Führen im eingezäunten Bereich bis hin zu Alltagssituationen, bei denen das Pferd auch im öffentlichen Raum zu führen ist. Der Pferdeführerschein Umgang ist damit eine zeitgemäße Weiterentwicklung des Basispass Pferdekunde. Ab 2020 ersetzt er diesen. Als fachliche Erweiterung des Reitpasses wird der Pferdeführerschein Reiten den Reitpass mit Inkrafttreten der APO 2020 ersetzen. Beim Pferdeführerschein Reiten sind die Inhalte wie folgt: Pferde pflegen und fürs Reiten vorbereiten, Reiten auf dem Reitplatz und/oder in einer Reithalle, Reiten im Außenbereich bzw. auf dem Außenplatz sowie Pferdegesundheit, Tierwohl und Grundkenntnisse der Reitlehre.

Neben den Darstellung der Inhalte der neuen Pferdeführerscheine geht das Seminar auch darauf ein, wie diese Ausbildungsangebote den Reitschülern vermittelt werden, wie die Änderungen in den Prüfungen erfolgen und welche weiteren Neuerungen der APO 2020 im Bereich der Abzeichenprüfungen anstehen. Das Seminar ist anerkannt zur (Trainer-, Richter- und Ausbilder-) Lizenz-Verlängerung mit 5 LE (Lerneinheiten) im Profil 3.

22. Jungzüchterwettbewerb zur MeLa 2019

Mühlengeez (PZV MV). Am Samstag den 14.09.19 findet von 08:00 bis 11:30 auf dem großen Paradeplatz der MeLa in Mühlengeez der mittlerweile 22. Jungzüchterwettbewerb des Verbandes der Pferdezüchter M-V statt. Die Teilnehmer sind zwischen 8 und 13 Jahren alt und werden in zwei Altersgruppen bewertet. Die jungen Nachwuchszüchter messen sich in der Theorie, der Aufstellung des mitgebrachten Ponys zur Beurteilung und der Vorstellung im Schritt und im Trab auf der Dreiecksbahn. Der Wettbewerb beginnt mit der Beantwortung von 20 Fragen aus den Gebieten Haltung, Pflege, Fütterung und Zucht und endet im praktischen Teil mit dem Vormustern. Der Gewinner sowie der Zweit- und Drittplatzierten erhalten einen Ehrenpreis der Tierschauleitung und des Landesjugendverbandes M-V sowie eine Urkunde. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnehmerurkunde sowie eine Verbandsschleife; ferner erhalten termingerecht von ihren Pferdezuchtvereinen/Rasseinteressengemeinschaften genannte Teilnehmer bei Erklärung der Startbereitschaft am 17.9.2016 um 8:00 Uhr einen Verbandspullover bzw. T-Shirt zum halben Preis.

Die Anmeldung kann formlos über Ihren Pferdezuchtvereinsvorsitzenden/IG-Vorsitzenden unter Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum an Sandra Gellendien, OT Glödenhof, Dorfstr. 18, 17506 Gribow, Tel.: 0152/53736443 oder per E-Mail an s.gellendien@gmx.de erfolgen.

Vorauswahltermine Mecklenburger Hengstkörungen

Rostock (PZV MV). Ein kleiner friendly reminder für die aktuellen Termine der Vorauswahlen der Reitpferdehengste für die Mecklenburger Körtage vom 07.-09. November in Redefin.

Die Termine lauten:

24.09.2019 | Anmeldung: 09.00 Uhr, Beginn Vorauswahl: 09.30 Uhr, Reitanlage Sandra Engelmann, Am Kleinbahndamm 10, 17498 Weitenhagen

24.09.2019 | Anmeldung: 14.00 Uhr, Beginn Vorauswahl: 14.30 Uhr, Cavallo Arena by Reitsport Manski, Am Gewerbegrund 4, 18273 Güstrow

25.09.2019 | Anmeldung: 14.00 Uhr, Beginn Vorauswahl: 14.30 Uhr, Hengststation Schmidt, Lindenstr. 11, 19386 Neu Benthen

26.09.2019 | Anmeldung: 14.30 Uhr, Beginn Vorauswahl: 15.00 Uhr, Landgestüt Redefin, Hofchausse 1, 19230 Redefin

Hengste der PKS-Rassen sind nicht verpflichtet an einer Vorauswahl teilzunehmen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.pferdezuchtverband-mv.de unter der Rubrik Körungen 2019. Bei Fragen melden Sie sich gerne an die Ihre Verbandsgeschäftsstelle. Der Nennungsschluss für die Vorauswahlen ist der 10.09.2019. Der Nennungsschluss für PKS-Rassen -ohne Vorauswahl- ist der 15. September 2019. Nennung: unter Verwendung des Meldeformulars (siehe Homepage) oder formlos (unter Mindestangabe von: Lebensnr., Züchter, Aussteller mit Adresse, Tel.-Nr. und E-Mail, Kopie Pedigree) an info@pferdezuchtverband-mv.de oder per Post an Verband der Pferdezüchter, Charles-Darwin-Ring 4, 18059 Rostock, oder per Fax an: 0381 440 33 877. Wer als Zuschauer gerne live bei den 29. Mecklenburger Körtagen vom 07. bis 09. November 2019 im Landgestüt Redefin dabei sein möchte, möge sich für seine Kartenbestellung an die Geschäftsstelle des Pferdezuchtverbandes MV wenden.

Treffen und Planungen der Jugendleitung

Rostock (LV MV). Am vergangen Mittwoch, 04.09.2019, trafen sich Landesjugendwart Robin Roos, seine Stellvertreterin Tatjana Zahn, Landesjugendsprecherin Henriette Dierkes, ihre Stellvertreterin Johanna Jaensch sowie Annika Schalück, Mitarbeiterin der Abteilung Jugend bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung in und mit der Geschäftsstelle um aktuelle Themen der Jugendarbeit zu besprechen. So standen auf dem vollen Arbeitsplan u.a. die Auswertung des diesjährigen Landesturnieres und seine Vorbereitungen für 2020. Weitere landesweite und überregionale Planungen wie einer Fahrt zum Hamburger Derby oder dem Besuch der Hanse Pferd sind besprochen worden. Zudem war die Integration der Jugend in die Abschlussveranstaltung des Club 8 am 26.10.2019 in der Cavallo Arena in Güstrow Schwerpunktthema. Wie die Trainings- und Saisonplanung für die zukünftige Turniersaison gestaltet werden kann, wird Themenschwerpunkt bei Tag der Pferdesportjugend am 14.12.2019 im AFZ in Rostock sein, wo u.a. Markus Scharmann, Leiter des Bundesstützpunktes in Warendorf referieren wird. Vom geplanten Bundestreffen und der Initiative „Junges Ehrenamt“ berichtete Annika Schalück. Zu diesen Themen werden die Jugendlichen in MV weitere Details im Rahmen des Tages der Pferdesportjugend erfahren.

Den Aktivitäten vom Jugendteam MV via instagram jugendteammv oder facebook www.facebook.com/JugendteamMV folgen.

Arena Polo Masters in Heiligendamm

©Tom Richter/Polo Heiligendamm

Heiligendamm (Polo Rivera Deutschland). Premiere im September 2019: Der älteste Mannschaftssport der Welt, das Spiel der englischen Königsfamilie, eine olympische Geschichte und argentinische Vollblüter treffen auf die Weiße Stadt am Meer. Das Grand Hotel Heiligendamm wird zum ersten Mal Austragungsort eines Arena-Rasenpolo-Cups vom 13. bis 15. September 2019, ab jeweils 13 Uhr und platziert dieses Event damit in einer einzigartigen Umgebung: direkt vorm klassizistischen Kurhaus, mit der märchenhaften Burg Hohenzollern und den Villen der Bäderarchitektur im Bild, nach vorne Meerblick, die Seebrücke und der weite Horizont. Perfekt ergänzt von den exklusiven Angeboten des Grand Hotels an einem Ort, der schon mehrfach Geschichte schrieb. Diese Verbindung verspricht drei Tage packenden und hochdynamischen Arena-Polosport, spannenden Lifestyle und ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Besucher dürfen sich auf die VIP-Lounge auf der Terrasse vor dem eleganten Kurhaus mit großer Sonnenterrasse direkt zum Spielfeld freuen. Für die gesamte gastronomische Versorgung inklusive Barbecue zeichnet das Grand Hotel verantwortlich. Die Polopartien finden von Freitag bis Sonntag statt, die Siegerehrung ist für Sonntagnachmittag vorgesehen. Acht international besetzte Mannschaften treten in der Rasenarena im Modus zwei gegen zwei Spieler an.

©Tom Richter/Polo Heiligendamm

Eine weitere Besonderheit: Es gibt einen Gentlemen´s Cup sowie einen Ladies´ Cup. Viele interessante Einblicke in das Polospiel ermöglicht die Moderation durch Alexander Schwarz, den 22-fachen deutschen Meister und die beliebte TV-Moderatorin Victoria Herrmann. Für Veranstalter Matthias Ludwig von CEO Polo Rivera Deutschland, ist Heiligendamm das Nonplusultra, vor dieser Kulisse ein Turnier zu veranstalten sei das I-Tüpfelchen. Weitergehende Informationen und Karten, einschl. VIP-Bereich erhalten Sie von Matthias Ludwig unter kontakt@polo-riviera.de oder per Tel. 0151/54687956.

Ankündigung Ponytage in Wöpkendorf

Wöpkendorf (LV MV). Am 14. und 15. September 2019 sind die Kleinsten wieder die Größten, denn in Wöpkendorf finden die Ponytage des Landes MV zum sechsten Mal in Folge statt. Eingebettet in diese Veranstaltung für den Reiternachwuchs sind spannenden Finalprüfungen zum Pony Dressur- und Spring-Cup 2019 des Fördervereins für Reiternachwuchs und Jungzüchter. Außerdem wird den jüngsten Ponys ein sportlicher Rahmen zur Austragung der Landeschampionate der 4- bis 6-jährigen Dressurponys geboten. Der detaillierte Zeitplan sowie die Teilnehmer können auf der Internetseite des Landesverbandes für Reiten, Fahren und Voltigieren unter der Rubrik Turniersport, Turnierkalender 2019 oder direkt via www.pferdesportverband-mv.de/wp-content/uploads/upload/ZE-ponytage_mv_2019.pdf eingesehen werden.

TV-Tipps

09.09.2019 | 18:40 Uhr | Eurosport Global Champions League, Highlights
10.09.2019 | 19:30 Uhr | Eurosport Horse Excellence, Die Pferdesport-Highlights der Woche
10.09.2019 | 20:30 Uhr | Eurosport Rolex Grand Slam Rolex Grand Slam 2019 – Spruce Meadows Masters Tournament in Calgary (CAN), 2. von 3.
Springen der Serie(CAN), 2. von 3. Springen der Serie
11.09.2019 | 12:30 Uhr | Eurosport Rolex Grand Slam 2019 – Spruce Meadows Masters Tournament in Calgary (CAN), 2. von 3.
Springen der Serie

11.09.2019 | 18:30 Uhr | Arte Theos Tierwelt: Aus dem Zoo in die Freiheit (Przewalskipferde)
12.09.2019 – 15.09.2019 | ClipMyHorse.de Paderborn Challenge
13.09.2019 | 15:35 Uhr | 3sat Australiens Nationalparks: Die australischen Alpen (Brumby-Wildpferde)
14.09.2019 | 07:35 Uhr | ARD Anna und die Haustiere: Anna lernt reiten 1 – Die erste Reitstunde
14.09.2019 | 09:50 Uhr | KiKa Anna und die Haustiere: Shetlandpony
14.09.2019 | 17:00 Uhr | BR Anna und die Haustiere: Haflinger
14.09.2019 | 18:15 Uhr | Eurosport Global Champions Tour 2019 in St Tropez (FRA), 17. von 19 Saisonstationen
14.09.2019 | 22:10 Uhr | Eurosport Global Champions Tour 2019 in St Tropez (FRA), 17. von 19 Saisonstationen
15.09.2019 | 10:45 Uhr | Eurosport Global Champions Tour 2019 in St Tropez (FRA), 17. von 19 Saisonstationen
16.09.2019 | 18:00 Uhr | Sport1 Reiten – Bemer Riders Tour, Highlights OWL Challenge
16.09.2019 | 19:30 Uhr | Eurosport Global Champions League, Highlights
17.09.2019 | 14:00 Uhr | 3sat Afrikas Wilder Westen – Namibias Wüstenpferde
17.09.2019 | 19:30 Uhr | Eurosport Horse Excellence, Die Pferdesport-Highlights der Woche
18.09.2019 | 03:30 Uhr | Sport1 Reiten – Bemer Riders Tour, Highlights OWL Challenge
Kurzfristige Programmänderungen von Seiten der Fernsehsender sind möglich. Daher sind alle Sendetermine ohne Gewähr. Für die Inhalte der Sendungen ist die FN nicht verantwortlich
.

Termine der kommenden Wochen

ab 12.09.2019 | MeLa – größte landwirtschaftliche Ausstellung MV in Mühlengeez, LRO
12.-15.09.2019 |
Deutsche Jugendmeisterschaften in der Dressur und im Springen in Zeiskam, Rheinland-Pfalz

12.-15.09.2019 I Deutsche Jugendmeisterschaften im Voltigieren in Krumke, Sachsen-Anhalt

13.09.2019 | ab 9 Uhr Landeselitestutenschauen des Pferdezuchtverbandes des Mecklenburger Pferdes im Rahmen der MeLa in Mühlengeez, LRO

13.09. 2019 | ab 15:30 Uhr Ausbilder-Infotag – Kleine Änderungen mit großer Wirkung; die Einführung der Pferdeführer-scheine im Rahmen der Neuerungen der APO 2020, Fachforum, Halle 3 im Rahmen der MeLa in Mühlengeez, LRO
Anmeldungen bis 11.09.19 an
k.hendler@pferdesportverband-mv.de

13.-15.09.2019 | Reitturnier in Crivitz, LUP

14.-15.09.2019 | Ponytage in Wöpkendorf mit Landeschampionat der Ponydressurpferde und Finale der Pony-

Dressur- und Spring-Cups 2019 des Fördervereins für Reiternachwuchs und Jungzüchter, VR

14.09.2019 | Reitturnier in Rossow, VG

14.09.2019 | Orientierungsritt in Marlow, VR
14.09.2019 | 8:30 – 11:00 Uhr, 22. Jungzüchterwettbewerb im Rahmen der MeLa in Mühlengeez, LRO
15.09.2019 | ab 13 Uhr abschließende Dritte Redefiner Hengstparade im Landgestüt Redefin, Redefin, LUP
Ticket erhalten Sie unter www.redefiner-hengstparaden.de oder 01806-300334* (20ct/Anruf aus dem Festnetz, max. 60ct/ Anruf aus dem Mobilnetz).
Quelle:Pferdesportverband MV

Auch interessant!

Fußball Vorschau zum Feiertag

Verbandsliga FC Mecklenburg – Aufbau Boizenburg 3:0 Der FC Mecklenburg leitet den 11. Spieltag der …

Schreibe einen Kommentar