Startseite / Fussball / Anwärterkurs für Fußballschiedsrichter 2019 Westmecklenburg

Anwärterkurs für Fußballschiedsrichter 2019 Westmecklenburg

Jetzt anmelden!
Der Schiedsrichterausschuss des Kreisfußballverbandes (KFV) Westmecklenburg e.V. bietet 2019 den nächsten Anwärterlehrgang für Schiedsrichter an. Zum ersten Mal wird dieser als Onlinelehrgang mit notwendigem „Selbststudium“ und drei festen „Präsenzveranstaltungen“ durchgeführt: • Freitag, den 29. März 2019 > Eröffnungsveranstaltung und • Sonntag, den 28. April 2019 > Prüfung, • die 3. Präsenzveranstaltung wird noch bekannt gegeben.

© KFV WM/Lehrwart Florian Markhoff (li.) und Obmann Tino Männer führen erstmals einen Onlinekurs für Schiedsrichteranwärter durch.

• Orte: Diese richten sich nach den Wohnorten der Teilnehmer/innen und werden folglich noch rechtzeitig bekannt gegeben. Für die Anmeldung der Sportfreunde ist das „Formular zur Ausbildung SR“ – welches auf der Website des KFV unter „Vordrucke“ zu finden ist – zu verwenden und ausgefüllt an den Verantwortlichen und Vorsitzenden des Schiedsrichterausschusses, den Obmann Tino Männer (tino.maenner@lfvm-v.evpost.de), zu senden. Zudem ist der „Antrag auf Zugangsberechtigung zum DFBnet“ vor Ausbildungsbeginn auszufüllen (wichtig: Angabe der E-Mail der Anwärterin bzw. des Anwärters), der ebenfalls auf der Website zu finden ist. Abgabetermin für beide Formulare ist jeweils der 28. März 2019! Bis dahin ist spätestens auch die Ausbildungsgebühr in Höhe von 80,00 Euro auf das Konto des KFV Westmecklenburg e.V. zu überweisen! Die entsprechenden Überweisungsträger sind hierbei an den Sportfreund Sven Förster, Schatzmeister des KFV Westmecklenburg, zu richten (sven.foerster@lfvm-v.evpost.de). > siehe § 25 der Finanzordnung des KFV WM e.V. (für die Kontobelegung der Vereine) Hinweis: Ohne Einzahlungsbeleg ist keine Teilnahme am Lehrgang möglich! In Ausnahmefällen kann die Gebühr gegen Quittung auch vor Beginn der Ausbildung vor Ort bezahlt werden.

Auch interessant!

Romy Jatzko wechselt aus der Hauptstadt in den Norden

Die Kaderplanungen des SSC Palmberg Schwerin für die neue Saison laufen auf Hochtouren. Romy Jatzko …

Schreibe einen Kommentar