Startseite / Fussball / FC Anker gewann Hanselux-Cup in Pönitz mit drei Siegen und ohne Gegentor

FC Anker gewann Hanselux-Cup in Pönitz mit drei Siegen und ohne Gegentor

Sahid Wahab war insgesamt sechsmal erfolgreich

© Probespieler Alkan Samet (Mitte)

Kreisligist SVG Pönitz veranstaltete am Sonntag, im heimischen Sportpark den 1. Hanselux-Cup. Die Firma Hanselux Licht + Werbetechnik GmbH mit Sitz in Ratekau steigt ab der neuen Saison als Sponsor bei den Ostholsteinern ein. Mit an den Start gehen neben dem Veranstalter, ebenso NOFV-Oberligist und Traditionsklub FC Anker Wismar, A-Klassist FC Scharbeutz und Eutin 08. Die Eutiner sind kurzfristig für den SSV Güster eingesprungen und schicken eine gemischte Mannschaft aus Spielern aus der 1., 2. und 3. Herren ins Turnier. Die Güsteraner sagten ihre Teilnahme auf Grund eines Trauerfalls im Verein ab.  Trotz des gewöhnungsbedürftigen Turnierablaufes, die Hansestädter mussten zwischen dem ersten und zweiten Turnierspiel eine gut 150-minütige Zeitspanne überbrücken, dominierte der Oberligist die erste Auflage um den Hanselux-Cup. „Turniere über verkürzte Spielzeiten sind gefährlich, nicht immer gewinnt das klassenhöhere Team. Doch wir stecken mitten in der Vorbereitung und wollen mit schnellem Kombinationsfuß dieses Turnier trotzdem gewinnen“, hatte Ankertrainer Christiano Dinalo Adigo bereits in der Mannschaftssitzung gesagt. Mit Salih Sagir, früher beim Berliner AK, Viktoria Berlin und Hertha 06 Charlottenburg aktiv und Samet Alkan, ebenfalls vorher bei Hertha 06 Charlottenburg aktiv, waren erneut zwei Testspieler mit von der Partie.

Im Turnierauftaktspiel gelang dem Ankerteam ein Blitzstart, denn nach zwölf Sekunden schoss Salih Sagir die Hansestädter in Führung, drei Minuten später erzielte Sahid Wahab sein erstes von später sechs Turniertoren. Zwar dominierte das Ankerteam weiter, doch trotz einer Vielzahl bester Möglichkeiten bleib es beim 2:0-Sieg.

Da die Gastgeber ihre beiden ersten Partien mit 1:0 gewonnen hatten, war das zweite Spiel für die Ankercrew bereits so etwas wie ein Endspiel. Auch in dieser Partie hatten die Wismaraner gefühlt 80 Prozent Ballbesitz, aber der Pönitzer Keeper konnte sich immer wieder auszeichnen. „Es war schwer, die beiden Fünferabwehrreihen zuz knacken, aber wir sind immer wieder angelaufen und sind am Ende dann mit dem Siegtor belohnt worden“, so Philipp Unversucht. Der noch verletzte Ankerabwehrchef fungierte an der Seite von Trainer Adigo. Ein Treffer von Alexander Pratsler, er umkurvte den Pönitzer Schlussmann und schoss zum Siegtor ein, entschied dieses Spiel.

Damit hatten die Hansestädter praktisch den Turniersieg gesichert. Im letzten Spiel wuchs Sahid Wahab dann über sich hinaus. Insgesamt fünfmal traf Wahab und konnte sich bei Ivanir Rodrigues, Marcel Ottenbreit und Inaki Sanchez für tolle Flanken bedanken.

„Wir haben das Turnier gewonnen, mehr nicht. Wir werden uns im Training jetzt konzentriert auf das große Turnier um den Belt-Cup beim VfB Lübeck vorbereiten. Das Turnier findet mit der Vorrunde am Samstag auf der Lübecker Lohmühle statt, die Endspiele werden am Sonntag gespielt. Mit Gastgeber VfB Lübeck und dem dänischen Zweitliga-Team HB Købe haben wir zwei dicke Brocken vor die Brust gesetzt bekommen. Wir sind dort nur Außenseiter, wollen unsere Chance aber trotzdem nutzen“, so Ankertrainer Christiano Dinalo Adigo.

Ergebnisse: Eutin 08 – FC Anker Wismar 0:2, Tore: 0:1 Salih Sagir, 0:2 Sahid Wahab, SVG Pönitz – FC Scharbeutz 1:0, SVG Pönitz – Eutin 08 1:0, Eutin 08 – FC Scharbeutz 3:3, SVG Pönitz – FC Anker Wismar 0:1, Tore: 0:1 Alexander Pratsler, FC Scharbeutz – FC Anker Wismar 0:10, Tore: 0:1, 0:2, 0:3, 0:4 Sahid Wahab, 0:5 Tshomba Oliveira, 0:6 Sahid Wahab, 0:7 Inaki Sanchez, 0:8 Tshomba Oliveira, 0:9 Salih Sagir, 0:10 Tom Ney.

Endstand:

  1. FC Anker Wismar 13:0 9
  2. SVG Pönitz 2:1 6
  3. Eutin 08 3:6 1
  4. FC Scharbeutz 4:14 1

Text:Bernhard Knothe

Auch interessant!

Die Herren des Bowlingclubs Schwerin on Tour.

Zweiter Spieltag Bundesliga Nord (UP/Andre Riess) Am 13./14.10.2018 wurde der zweite Spieltag der zweiten Bowlingbundesliga …

Schreibe einen Kommentar