Startseite / Fussball / FC Anker verkaufte sich sehr gut, belohnte sich aber leider nicht

FC Anker verkaufte sich sehr gut, belohnte sich aber leider nicht

FC Anker Wismar – Tennis Borussia Berlin 0:3 (0:2)

NOFV-Oberliga Nordost, 31. Spieltag. „Wir haben trotz guter Leistung gegen einen sehr starken Gegner verloren. Leider sind die Gegentore durch individuelle Fehler gefallen. Bis zum 0:1 war die Partie ausgeglichen, aber am Ende ist Fußball eine Ergebnissportart und wir haben heute trotz einiger guter Torchancen nicht ins Schwarze getroffen. Das hat uns am Ende endgültig das Genick gebrochen. Mit einer solchen Leistung im Rücken ist mir für die Aufgabe am Freitagabend in Frankfurt/ Oder nicht bange“, so Ankertrainer Christiano Dinalo Adigo. Besonders erfreut war natürlich TeBe-Trainer Thomas Brdaric, denn für ihn war es der erste Sieg gegen die Hansestädter. Im September 2013 verlor er mit der TSG Neustrelitz im Landespokal gegen den FC Anker Wismar mit 4:5 nach Elfmeterschießen, die Wismarer Elf wurde bereits damals von Christiano Dinalo Adigo trainiert. In der Hinrunde siegte das Ankerteam im Mommsenstadion mit 1:0-Toren und auch beim großen Schweriner Hallenturnier schnappten die Küstenstädter den Berliner Profis die Siegertrophäe vor der Nase weg.

Während Ankertrainer Christiano Dinalo Adigo auf zwei Positionen umgestellt hatte, für Philipp Ostrowitzki und Ivanir Rodrigues standen Lucas Vierling und Kevin Mbengani in der Startelf, ließ Thomas Brdaric Hignio Mecha zuerst auf der Bank und brachte zum Spielbeginn Nils Göwecke. Und dieser Schachzug sollte sich auszahlen. Nach einer kurzen Anlaufphase machten die Berliner schnell deutlich, dass sie diesmal die Siegpunkte mitnehmen wollen. Bereits mit der ersten Aktion gelang den Veilchen der frühe Treffer in der 13. Spielminute durch Nils Göwecke per Kopf nach toller Flanke von Thiago. Das 2:0 leitete Al-Khalaf mit einer schönen Hereingabe von außen ein, bei der Benyamina, richtig stehend, nur noch den Fuß lang machen musste (26.). Vom Innenpfosten prallte das Leder ins Ankertor. Die Hansestädter nutzten in der 44. Minute ihre Möglichkeiten nach Eingabe durch Björn Weisenborn aber nicht.

Nach der Pause waren die Hausherren noch mehr bemüht im Abschluss zum Erfolg zu kommen. In der 52. Minute köpfte Tino Schmunck nach einem Mbengani-Schuss von der Linie, Marco Bode zögerte zwei Minuten später zu lange mit dem Abschluss und in der 58. Minute strich ein Schuss von Sebastian Schiewe am langen Pfosten vorbei ins Aus. Wie es gemacht wird zeigte der Aufstiegsanwärter kurze Zeit später, als Rockenbach über links auf und davonstiefelte Benyamina völlig freistehend fand und dieser mit dem Treffer zum 3:0 die Entscheidung perfekt machen konnte. Trotzdem ließen die Hansestädter bis zum Schlusspfiff nichts unversucht, die die Cleverness der Gäste hatten sie an diesem Nachmittag trotz einer verheißungsvoller Chancen nicht.

Beide Teams stehen bereits am Freitag wieder auf dem Platz. Während Wismar endlich ein Erfolgserlebnis in Frankfurt/ Oder verbuchen will, muss TeBe die Aufstiegschancen bei der Partie in Zehlendorf nutzen.

FC Anker Wismar: Kosiorek – Ottenbreit (46. Lima), Ney (64. Pais Rodrigues), Vierling, Weisenborn – Bode, Abdulai – Wahab (56. Ostrowitzki) – Oliveira, Schiewe, Mbengani. Trainer: Christiano Dinalo Adigo & Silvio Falk.

Tennis Borussia Berlin: Flauder – Al Khalaf, Franke (82. Kahraman), Göwecke – Schmitt – Hass (75. May Mecha), Edwini-Bonsu (80. Kruschke), Gelici, Schmunck – Benyamina, Rockenbach da Silva. Trainer: Thomas Brdaric.

Tore: 0:1 Nils Göwecke (13.), 0:2 Karim Benyamina (26.), 0:3 Karim Benyamina (58.).

Schiedsrichter/in: Matthias Alm (Fürstenwalde) – Assistenten: Uwe Weitzmann, Stefan Hübner (beide LV Brandenburg)

Elf des Tages: entfällt / Karim Benyamina.

Beste Spieler: Jakub Kosiorek, Björn Weisenborn / Karim Benyamina, Thiago Rockenbach da Silva, Boris Hass.

Zuschauer: 172

Gelbe Karte: Sahid Wahab (3) / entfällt

Text: Bernhard Knothe

Auch interessant!

Die Herren des Bowlingclubs Schwerin on Tour.

Zweiter Spieltag Bundesliga Nord (UP/Andre Riess) Am 13./14.10.2018 wurde der zweite Spieltag der zweiten Bowlingbundesliga …

Schreibe einen Kommentar