Startseite / Fussball / Frauen / FSV Mädels bleiben unter ihren Möglichkeiten

FSV Mädels bleiben unter ihren Möglichkeiten

C-Juniorinnen des FSV enttäuschen mit Platz 5

©FSV02 Schwerin

Einen etwas enttäuschenden 5. Platz belegten die C-Mädchen des FSV 02 Schwerin bei der Futsal-Landesmeisterschaft M-V am Samstag in Bützow.  Nachdem die beiden ersten Gruppenpartien gegen den 1. FC Neubrandenburg II mit 0:2 und den TSV 1860 Stralsund mit 0:1 verloren gingen, war das Erreichen der Halbfinals nicht mehr möglich. Die Spiele im Halbfinale blieben den beiden genannten Teams vorbehalten.

Mit einem 2:1 gegen den 1. FC Neubrandenburg III und einem 1:0 gegen den SV Hafen Rostock konnten die nächsten beiden Spiele gewonnen werden. So reichte es dann zum Platz 3 in der Vorrundengruppe und schließlich zum Spiel um Platz 5, das dann gegen den Rostocker FC überzeugend 2:0 gewonnen wurde.

Zusammenfassend kann man sagen, mit mehr Einsatz und Willen einiger Spielerinnen wäre durchaus mehr möglich gewesen. „Wie ich die Bremsen im Kopf löse, weiß ich noch nicht. Die Mädchen können mehr als sie gezeigt haben. Allein schon die Körpersprache und innere Überzeugung ist nicht gegeben. „, so Trainer Koslowski zum Ende des Turnieres. Einige Mädchen haben noch eine Chance bei der B-Mädchenmeisterschaft am 19.01.19.

Ansonsten geht es Schlag auf Schlag mit den Terminen der Fußballmädchen- und frauen. An diesem Wochenende folgen die Frauenvorrunden in Bützow, sowie die Endrunden der F- und D-Mädchen in Ludwigslust. Am 19.01 dann die Endrunden E und Ü35 in Bützow und die B in Ludwigslust.

 

bia

 

FSV 02 spielte mit: Denise Münchow, Milena Koslowski, Neele Dahl, Romy Wunrau, Karoline Meyer, Amalia Reich, Ann-Kathrin Stein, Elena Bach, Severine Rütze, Wiebke Ollhoff

Auch interessant!

FC Anker Wismar fehlten 21 Sekunden zum Punktgewinn in Brandenburg

Mannschaftskapitän Philipp Unversucht mit Kopfverletzung ins Krankenhaus Brandenburger SC Süd – FC Anker Wismar 1:0 …

Schreibe einen Kommentar