Startseite / Fussball / Fußball Vorschau auf das Pfingstwochenende

Fußball Vorschau auf das Pfingstwochenende

Oberliga
Lichtenberg – FC Mecklenburg 1:1

© Dietmar Albrecht/ Können die FCM Kicker auch in Berlin jubeln

Der FC Mecklenburg hat hat an diesem Pfingstwochenende Himmel und Erde vor sich. Mit der Nachholeepartie gegen den FC Anker Wismar haben die Schweriner noch vier Meisterschaftsspielespiele zu absolvieren.Am Samstag müssen die Landeshauptstädter zum Tabellendritten nach Lichtenberg. Das Restprogramm mit dem FC Anker Wismar, Rathenow und zum Saisonabschluß in Torgelow hat es in sich, um nicht zu sagen, es sieht tatsächlich düster aus den Oberligafußball in der Landeshauptstadt noch zu erhalten. Vielleicht kann der Fußballgott durch Lizenzentzug, der eventuelle freiwillige Rückzug von Mannschaften oder die Aufstiegsspiele des Regionalligisten Cottbus noch helfen, die missliche Lage zu verbessern. Bei sechs Punkten Rückstand zählen nur noch volle Erfolge, will man die Minimalchance auf den Klassenenerhalt bewahren. Dazu kommt noch das Pokalfinale am Pfingstmontag gegen den FC Hansa Rostock welches Fluch und Segen zugleich bedeutet.Keine Frage ein Riesenerfolg,aber Image, Geld und Anerkennung stehen aktuell Priroritäten, wichtige Personalentscheidungen und die zukünftige Ausrichtung des Vereines gegenüber. Hier könnte ein solider Grundstein für die neue Saison gelegt werden, aber auch die ersten großen Fehler, egal welcher zukünftigen Ligazugehörigkeit, gemacht werden. Straffes Programm mit unvorhersehbaren Ausgang nicht nur für die Kicker, sondern vorallem die Verantwortlichen im sportlichen Bereich müssen schon spätestens an diesem Pfingstwochenende mit Argusaugen und klaren Sachverstand die Weichen für die Zukunft stellen. Gegen Brandenburg ist schon was schief gelaufen und wenn man jetzt nach einer eventuellen Niederlage in Berlin, wo man zweifelsohne die Außenseiterrolle bekleidet, mit einem Bein in der Verbandsliga steht, darf man gespannt sein, wer die Fahnen im Pokalfinale für Schwerin hochhalten darf.
weitere Spiele:
FC Hertha 03 – TB Berlin 1:2
Schweres Auswärtsspielpiel für den Tabellenzweiten, der aber auch nach diesem Spiel weiter vom Aufstieg träumen darf.
FC Frankfurt – FC Anker Wismar 1:3
Die Adigo Schützlinge ringen noch um den vierten Platz und werden ganz nebenbei die Träume der Franfurter auf den Klassenerhalt endgültig platzen lassen.
Altlüdersdorf – Seelow 3:0
Auch die Seelower dürfen für die Verbandsliga endgültig planen.
Brandenburg – Malchow 1:1
Die Insulaner(31 Punkte) kämpfen auch noch um den Klassenerhalt und ein Punktgewinn in Brandenburg wäre sicherlich nicht das schlechteste.
Rathenow – Strausberg 2:0
Der Tabellenführer hat mit seinem aktuellen Gegner wohl die härteste Nuss zu knacken, aber an einen Ausrutscher des Tabellenführers denken wohl nur die wenigsten mit.
Staaken – Brieselang 5:0
Das Schlußlicht der Liga hat sich aufgegeben.
FC Hansa II – Hertha 06 2:0
Hier sollten die Hanseaten den Schwerinern Schützenhilfe geben können.
Landespokal

© Dietmar Albrecht/ Für einige Spieler ist dieses Pokalendspiel der Höhepunkt ihrer Laufbahn

FC Mecklenburg Schwerin – FC Hansa Rostock   0:5
Manfred Ahnefeld, Hauptsponsor der Landeshauptstädter, hat einen Fußball Lebenstraum und der heisst Landespokalsieger mit seinem Verein zu werden. Nicht auszudenken wenn dass dieses Wochenende klappen würde. Klar es steht zum Anfang 0:0 und die Partie muss erstmal gespielt werden, aber in der derzeitigen Verfassung, sowie der angespannten Vereinssituation muss unser guter „Manner“ doch 100 Jahre alt werden, um seinen Lebenstraum zu erleben. Trotzdem, nach dem MSV Pampow im letzten Jahr, wieder eine Mannschaft aus unserer Region im Landespokalfinale. Respekt!
Verbandsliga Nachholspiele
Greifswald kann Spitzenpostion festigen, Piraten beim Verfolgerduell gefordert,
Bützow _ Gnoien 3:0
Schon am heutigen Donnerstagabend holen sich die Bützower die drei Punkte.
Greifswald – Pommern Stralsund 5:0
Pflichtaufgabe und ein weiterer großer Schritt Richtung Meisterschaft und Aufstieg.

© Dietmar Albrecht/ Es kann nur einen geben! Wer bleibt ärgster Verfolger der Greifswalder. Die Piraten natürlich!

Güstrow – MSV Pampow 3:4
Geiles Spiel am Freitagabend in der Barlachstadt, wo nur der Gewinner noch ernste Meisterschaftsträume hegen darf. Eine bisher tolle Saison werden die Piraten auch in Güstrow bestätigen können, auch wenn die letzte nicht ganz unerwartete Niederlage in Grimmen noch weh tut. Die Schützlinge von Cheftrainer Ronny Stamer holen sich die verlorenen Punkte zurück, denn der Druck liegt ganz allein bei den Güstrowern, wo die Erwartungshaltung vor diesem Spiel sehr groß ist, zu groß.
Gnoien – Ueckermünde 2:1
Wichtige Punkte für die Gastgber im Kampf um den Klassenerhalt.

Landesliga West Nachholespiele

© Dietmar Albrecht / Trainer Henri Ströh (m) will zum Ende seiner Tätigkeit den Klassenerhalt sichern
© Dietmar Albrecht / Maik Aumann, hier im Pampow Trikot, will in der neuen Saison als neuer Cheftrainer den Dynamo Kreisel wieder anheizen.

Landesliga erlebt gerade ein kleines Trainerbeben, Ostuferkicker dürfen nicht im Glammsee baden gehen
Neue Trainer stehen für die neue Saison in Kühlungsborn, Schönberg, Dynamo SN, Bölkow schon fest in den Starlöchern und auch bei den Ostuferkickern ist die Suche nach einem neuen starken Mann im vollen Gange. Trainer Henri Ströh strebt nach erfolgreichen Jahren eine neue Herausforderung an, die er als neuer A.Jugend Coach für die neue Saison beim FC Mecklenburg auch gefunden hat. Wer den ehrgeizigen Trainer kennt, weiss das er der momentanen Tabellensituation alles unterordnet und das seinen Spielern auch so vermittelt.Um den eventuell großen Show Down im Abstiegskampf am letzten Spieltag gegen Lübz aus dem Wege zu gehen, sollten die Leezener am Glammsee anfangen zu punkten. Das die Glammseekicker was dagegen haben versteht sich von selbst, zumal die Partien zwischen beiden Mannschaften immer sehr emotional und offensiv geführt wurden.
Kühlungsborn – Parchim 3:2
FC Seenland Warin – Cambs Leezen 3:3

Landesklasse IV  Nachholespieltag
Spitzenreiter FCM mit Doppelspieltag, Verfolger Stralendorf vor schwerer Auswärtshürde Wochenende der Wahrheit für die Rancher,

©Dietmar Albrecht/ Die FCM Reserve will sich Pfingsten vergolden lassen

FC Mecklenburg II – Cambs Leezen II  3:0
Der Spitzenreiter sollte gegen den Aufsteiger aus Leezen seiner Favoritenrolle gerecht werden, zumal die Priroritäten bei den Gästen an diesem Wochenende wohl bei der Landesligamannschaft liegen.
MSV Pampow II – Neumühle 2:1
Ein paar Pünktchen brauchen die Reservepiraten noch, um den endgültigen Klassenerhalt zu sichern. Für die Rancher geht es nur um die sechs Punkte am Pfingstwochenende, will man noch um den Ligaverbleib im Rennen bleiben.
Rehna – Zarrentin 1:1
Verlieren die Gastgeber kann es im Kampf um den Klassenerhalt nochmal richtig eng werden.
Groß Stieten – Stralendorf 2:2
Groß Stieten – FC Mecklenburg II (Pfingstmontag) 1:1
Die Gastgeber empfangen am Pfingstwochenende das Führungsduo und könnten gleichzeitig das Zünglein an der Waage werden, was den Aufstiegskampf betrifft. Mal schauen wieviel Körner die Stietener gegen die kampfstarken Stralendorfer lassen, denn die Personaldecke beim Spitzenreiter FC Mecklenburg sollte am Ende den Ausschlag für einen Sieg geben. Allerdings könnte Stieten auch zur richtigen Stolperfalle für das Führungsduo werden.

© Dietmar Albrecht/ Zwei Siege zu Pfingsten und über der Ranch lacht wieder die Sonne

Cambs Leezen II – Neumühle 2:0
Für beide Mannschaften ist dieser Doppelspieltag eine große Herausforderung. Viel hängt vom Verlauf des ersten Spiels ab, sollten die Rancher in Pampow bestehen können, ist ihnen auch ein Sieg bei den Leezenern zuzutrauen. Wenn nicht dann könnte es aber auch ganz bitter werden für die Schröder Schützlinge.
Kreisoberliga SN-NWM
Neukloster – Poeler SV 2:2
Das Führungsduo kann mit diesem Ergebnis sehr gut leben, denn dann wäre wohl die Aufstiegsfrage nach diesem Spitzenspiel für beide so gut wie geklärt.
Kreisoberliga Westmecklenburg Nachholespieltag
Plau – Dabel 1:2
Boizenburg II – Plau 2:1
Kreisliga SN-NWM  Nachholespiel
PSV Wismar – FSV Leezen 4:2
Die Hansestädter schielen mit einem Auge schon auf die Meisterschafts/Aufstiegsfeier und werden sich nicht überraschen lassen.
Kreisliga Westmecklenburg Nacholespiele
Tramm – Goldenstädt 0:6
Lulu/Grabow II – Spornitz Dütschow 3:1
Rastow – Sukow 2:2
Stolpe – ParchimII 3:0
Marnitz Suckow – Möllenbeck 4:1
Kreisklasse SN-NWM Nachholespiel
Glasin II – Stieten II 2:1

Auch interessant!

Ein Deutscher Meistertitel und drei Silbermedaillen für den Boxclub TRAKTOR

Vier Traktor-Boxer im Finale bringen einen Titel und drei Silbermedaillen mit nach Hause. In der …

Schreibe einen Kommentar