Startseite / Fussball / Fußball Wochenend Vorschau

Fußball Wochenend Vorschau

Verbandsliga
Auflösungserscheinungen in Neubrandenburg, FC Mecklenburg zum Spitzenspiel, Fliesenstädter wollen Negativtrend beenden

© D.Albrecht/Die Anzeigentafel bleibt am Freitag leider aus

MSV Pampow – Hanse Neubrandenburg – Fällt aus
In der höchsten Spielklasse des Landes passiert das. Der Aufsteiger bekommt keine Mannschaft zusammen. Einfach unwürdig obendrein noch wettbewerbsverzerrung und die Strafe kann nicht hoch genug ausfallen.

©Dietmar Albrecht/Der FC Mecklenburg will auch in Neubrandenburg jubeln

FC Neubrandenburg – FC Mecklenburg 1:1
Die Lau Schützlinge wollen sich als Tabellenzweiter in Neubrandenburg teuer verkaufen und sich auf das Pokal und Derby Wochenende noch im November einstimmen. Ein Punktgewinn in der Viertore Stadt wäre dafür ein guter Start.
Aufbau Boizenburg – Bützow 1:0
Drei Pleiten in Serie sollten reichen, es muss ein Erfolgserlebnis her.
Malchin – Pastow 0:3
Die Randrostocker ziehen das problemlos durch.
Stralsund – Rostocker FC 0:2
Der Tabellenletzte auch gegen die Bauarbeiter Elf ohne Chance.
FC Förderkader – Grimmen 3:1
Hier sollte die spielerisch bessere Mannschaft die Oberhand behalten.
Görmin – Kühlungsborn 0:2
Den Gastgeber darf man im eigenen Stadion nicht unterschätzen,aber gegen den starken Aufsteiger wird es nicht reichen.
Güstrow – Ueckermünde 3:0
Der Tabellendritte aus der Barlachstadt will nach der letzten Niederlage wieder auf die Erfolgsspur kommen.
Landesliga West
Bierstädter wollen Tabellenführer ärgern, Brisantes Stadtduell in Lankow, Heißer Tanz am Störkanal, Derby in Parchim, Ostuferkicker gegen Staffelmitfavoriten gefordert

© Dietmar Albrecht/Die Löcknitzkicker kämpfen gegen den Abstieg

FC Anker Wismar II – BW Polz 3:1
Die Löcknitzkicker sind nicht in der Form, dass sie in der Hansestadt aus dem Tal der Tränen kommen.
Cambs Leezen – Warnemünde 1:1
Die Gäste scheinen ihre Schwächephase überwunden zu haben. Die Thiess Schützlinge brauchen schon einen Sahnetag, um die Ostseekicker zu bändigen.

© Dietmar Albrecht/ Die Störkicker müssen den Ball fest im Visier haben will man gegen Hagenow punkten

Plate – Hagenow 0:0
Beide Mannschaften haben letztes Wochenende einen kleinen Dämpfer erhalten. Beide Teams können Beton anmischen und für die Fans wird diese kampfbetonte Partie sicherlich kein Augenschmaus sein. Am Ende können beide Mannschaften mit diesen einen Punkt gut leben.
Doberan – FC Seenland Warin 4:1
Die Glammseekicker wollen die Kehrtwende, aber bei den Susa Schützlingen wird es ganz schwer Punkte zu sammeln und somit eventuell die rote Laterne weiterzugeben.
PSV Wismar – Graal Müritz 2:2
Schönes schnelles Fußballspiel und am Ende liegen sich alle den Armen.

© Dietmar Albrecht/ Die Dynamo Fans wollen den Lankower Sportpark elektisieren

FC Mecklenburg II – Dynamo Schwerin 1:3
Wenn Schiedsrichter Frank Hübner die Partie anpfeift muss man schon genau hinhören. Die Lankower Tribüne wird sicherlich fest in Dynamo Hand sein. Die Porstner Truppe wartet nach guten Saisonstart seit fünf Spielen auf einen Sieg und ausgerechnet gegen den Lokalrivalen will man die Kurve bekommen. Gespannt darf man sein wie die sportliche Leitung des FCM auf dieses Spiel fokussiert ist. Vertraut man der Stammelf oder wird dieses Prestigeduell durch Nachwuchs oder Spieler aus der 1.Männermannschaft aufgefüllt. Immerhin wollen beide Vereine zeigen wer Herr im Hause Sportpark Lankow ist.
Parchim – Lulu/Grabow 3:1
In diesem ewigen Derby sollten die Parchimer sich am Ende klar durchsetzen können.
FC Schönberg – Lübz 4:0
Der Zwischenspurt der Bierstädter wird erstmal beendet sein, denn die Maurinestädter wollen und werden die Tabellenführung behaupten.
Landesklasse IV
Jungpiraten erwarten Landeshauptstädter, Verfolger Zarrentin auf der Insel gefordert,Verfolgerduelle in Warsow und Carlow, Brisantes Kellerduell in Leezen
Einheit Crivitz – Empor Grabow 2:0
Crivitzs Formkurve zeigt eindeutig nach oben und beim Aufsteiger zeigen sich erste Ermüdungserscheinungen, so dass einem Sieg der Ohl Schützlinge nichts im Wege steht.
Poel – Zarrentin 2:3
Die Schaalseekicker haben als Tabellenzweiter mit den Insulanern eine dickes Brett zu bohren, sollten sich aber am Ende knapp durchsetzen können.
Wittenburg – Rehna 1:0
Hier geht es um wichtige Punkte gegen den Abstieg, da sollten die Lenz Schützlinge gegen einen unmittelbaren Kontrahenten gefääligst dreifach punkten.

©Dietmar Albrecht/Carlow will auch gegen Stralendorf jubeln

Carlow – Stralendorf 2:2
Reizvolle Partie wo es sicherlich zur Sache gehen wird. Die Gäste haben immer noch nicht die nötige Konstanz um weiter oben anzuklopfen und wenn man auch diese Partie vergeigt ist der Zug wohl erstmal abgefahren.
MSV Pampow II – Schweriner SC 4:1
Die Jungpiraten können aus den vollen schöpfen und für die Schweriner die auswärts bisher wahrlich keine Bäume ausgerissen haben, wird es ein ungemütlicher Sonntagnachmittag.
Warsow – Groß Stieten 2:0
Mit diesem Heimsieg bleiben die Kicker von der Schinderarena im Aufstiegsrennen dabei.
Gadebusch – Neustadt Glewe 0:3
Die Lederwerker müssen nur die Platzbedingungen annehmen der Rest läuft dann schon von ganz alleine.

©Dietmar Albrecht/Die Rancher wollen beim Tabellenletzten dreifach punkten

Cambs Leezen II – Neumühler SV 0:2
Für die Rancher gibt es außer drei Punkte zu holen keine andere Alternative,zumal sich die Gastgeber wohl im Abstiegskampf sschon frühzeitig aufgegeben haben.
Kreisoberliga SN-NWM
Top Spiel am Sonntag in Brüsewitz, Leezen und Roggendorf wollen Überraschungen herbei zaubern, Mallentin will zweiten Sieg in der Saison
Zetor Benz – FC Selmsdorf 2:1
Lüdersdorf – PSV Wismar II 2:0
Mallentin – Mecklenburger SV 1:0
FSV Leezen – S/H Wismar 1:1
Roggendorf – Neuburg 2:1
Brüsewitz – Testorf Upahl 3:2
Kreisoberliga Westmecklenburg
Flutlichtspiel am Störkanal, Tabellenführer Marnitz/Suckow will Ausrutscher vergessen machen,Eldena und Ludwigslust wollen Anschluß zur Spitzengruppe herstellen
Plate II – Siggelkow 2:1
Crivitz II – Plau 1:2
Melkof – Eldena 1:3
Marnitz Suckow – Bresegard 2:0
Eintracht Ludwigslust – Dabel 2:0
Hagenow II – Rodenwalde 1:0
Kreisliga SN-NWM
Lützow und Glasin fordern Führungsduo heraus, Verfolgerduell in Dassow, Turbine und Parum mit schweren Auswärtsaufgaben,
Boltenhagen – Grevesmühlener FC 1:1
Wenn die Gastgeber hier nicht punkten wird es schwer im Abstiegskampf zu bestehen.
Gostorf – Turbine Schwerin 1:1
Die Gastgeber haben zu Hause noch kein Spiel verloren und das werden die Turbinekicker auch nicht verhindern können, aber den einen Punkt holen, ja wenn man nicht wieder die Trikots vergißt.
Einheit Grevesmühlen – Lützow 4:1
Die Gäste werden den Tabellenführer lange Paroli bieten, aber am Ende setzt sich der Ligakrösus gekonnt durch.
Dalberg – Schlagsdorf 1:2
Die Gäste sind gieriger und holen sich die drei Punkte.
Warin II – BW Parum 1:2
Die Gäste beenden ihre Schwächephase mit einem Sieg.
Dassow – Schweriner SC II 2:1
Das Spitzenspiel an diesem Wochenende und der Gewinner bleibt der ärgste Verfolger des Führungsduos.
Sportfreunde Schwerin – Glasin 3:1
Die Formkurve der Gäste zeigt eindeutig nach oben und auch in Schwerin werden sich die konterstarken Gäste sich nicht verstecken und trotzdem der Weststadtkessel wird brennen, die Sportfreunde sind gut drauf und werden die drei Punkte auch einfahren.
Kreisliga Westmecklenburg
Tabellenführer Sülte mit Pflichtaufgabe,Sukow erwartet Staffelmitfavoriten, Jungbullen erwarten Grabower im Kaiserreich,
Parchim II – Möllenbeck 2:1
Goldenstädt – Lulu/Grabow 2:0
Warsow Zachun – FC Rastow 2:1
BW Stolpe – Sülte 1:4
Sukow – Spornitz Dütschow 2:2
Kreisklasse SN-NWM
Topspiel in der Maurinestadt,Verfolger Bad Kleinen muss auf die Bebberwiese, Dynamo und Burgsee in der Favoritenrolle
Dynamo Schwerin II – Groß Stieten II 2:1
Wismar Vikings – Poeler SV II 1:2
Dargetzow – Bad Kleinen 1:3
Glasin II – Sievershagen 0:2
Burgsee Schwerin – Kalkhorst 5:0
FC Schönberg II – Groß Salitz 2:0

Auch interessant!

Sportfreunde holen drei Punkte bei Eckfahnenpremiere

10. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg Sportfreunde Schwerin – SV Glasin 5:1 (2:1) Sportfreunde bleiben …

Schreibe einen Kommentar