Startseite / Fussball / Fußball Wochenend Vorschau

Fußball Wochenend Vorschau

Verbandsliga
Spitzenreiter Pampow bittet zum Revierderby, Verfolger Pastow zu Gast beim Abstiegskandidaten, FC Mecklenburg auswärts gefordert

© Marvin Finkenstein hinterlässt in seinem ersten Verbandsligajahr bei den Piraten einen guten Eindruck

MSV Pampow – Aufbau Boizenburg 2:0
Das wird ein heißer Freitagabend. Die Fliesenstädter kommen mit zuletzt drei Erfolgen mit breiter Brust in die Gartenwegarena. Auch wenn die Statistik klar für die Piraten spricht, sollte man sich daran erinnern, dass vor genau fast zwei Jahren, ebenfalls an einem Freitagabend, die Gäste den Platz als Sieger verlassen haben. Statistik hin oder her, wenn die Stamer Schützlinge nicht mit Kopfschmerzen durch den Arbeitstag gelaufen sind, sollte man dieses Revierderby für sich entscheiden können.
Hanse Neubrandenburg – Grimmen 1:2
Die Gäste können und werden sich endgültig vom Abstiegskampf verabschieden.

©Dietmar Albrecht/Zielsicher fahren die Landeshauptstädter nach Stralsund

Stralsund – FC Mecklenburg 2:2
Die Matrosenelf steckt voll im Abstiegskampf und braucht jeden Punkt. Die Landeshauptstädter wollen sich nach dem Halbfinalaus im Landespokal wieder auf die Liga konzentrieren, welches den Lau Schützlingen an diesem Spieltag doch sehr schwer fällt.
Malchin – FC Neubrandenburg 0:2
Die Gäste holen sich den Auswärtsdreier.
Ueckermuende – Kühlungsborn 1:1
Gerechtes Unentschieden der beiden Tabellennachbarn.
Güstrow – Rostocker FC 2:1
Die Barlachstädter schielen noch auf einen Podestplatz und das sollte den Ausschlag für den Heimsieg geben.
Görmin – Pastow 0:3
Der Tabellenzweite wird im Kampf um die Meisterschaft beim abstiegsgefährdeten Gastgeber sich keine Blöße geben.
FC Förderkader – Bützow 0:0
Bei beiden Mannschaften ist die Luft raus, was sich auch im Ergebnis wiederspiegeln wird.

Landesliga West
Gipfeltreffen in der Maurinestadt,Verfolger Dynamo und Doberan mit machbaren Heimaufgaben, Leezen und Lübz könnten akute Abstiegsgefahr ein Ende setzen
Doberan – BW Polz 2:0
Die Löcknitzkicker haben bei den spielstarken Tabellendritten nicht den Hauch einer Chance.

©Dietmar Albrecht/ Dieses Sechs Punktespiel ist für die Ostuferkicker richtungsweisend

Cambs Leezen – Lulu/Grabow 0:0
Beide Mannschaften hoffen auf diesen Befreiungsschlag. In der jetzigen Situation könnte selbst ein Punkt auf heimischen Gelände gegen einen unmittelbaren Abstiegskonkurrenten goldwert sein. Holen die Ostseeuferkicker nicht den Teilerfolg rückt der Supergau immer näher, sprich dann muss man wohl auf den Fußballgott hoffen.
FC Anker Wismar II – Parchim 3:0
Die Ankerreserve setzt ihre Erfolgsserie eindrucksvoll fort.

©Dietmar Albrecht/Dynamo will am Wochenede wieder Vollgas geben

Dynamo Schwerin – Hagenow 2:0
Die Paulshöhekicker bleiben auch nach diesem Spieltag weiterhin zu Hause ungeschlagen, zumal die Aumann Schützlinge den verlorenen Podestplatz zurück erobern wollen.
Plate – Graal Müritz 1:1
Die spielstarken Gäste kommen mit einer Niederlagenserie von vier Spielen an die Stör. Da sollten die Vokuhl Schützlinge doch wenigstens einen Teilerfolg erringen können.
FC Mecklenburg II – PSV Wismar 2:2
Ein schnelles ansehnliches Spiel, aber einen Sieger wird es nicht geben.
FC Schönberg – Warnemünde 2:1
Das Top Spiel an diesem Wochenende und die Gastgeber könnten eine Vorentscheidung um den Meistertitel mit dann fünf Punkten Vorsprung herausspielen. Beide Mannschaften treten in der Rückrunde mit einer makelosen Bilanz auf. Spannendes Spiel, aber für SN-Sport bleibt der Gastgeber nach wie vor der Topfavorit auf die Meisterschaft was sich auch im Ergebnis widerspiegeln wird.
Lübz – Warin 2:0
Hier sollten die Bierstädter den Grundstein für den Klassenerhalt setzen.
Landesklasse West
Spitzenreiter Zarrentin wieder Zuschauer,Carlow kann kurzeitig die Tabellenführung übernehmen, Rancher wollen in Stralendorf überraschen

© Dietmar Albrecht/Crivitz ist wieder in der Spur

Crivitz – Warsow 2:0
Die Rückrunde bleibt für die Warsower wie verhext, heisst die Gäste werden bei den formverbesserten Hausherren wieder ohne Erfolg sein.
Wittenburg – Groß Stieten 2:1
Hier sollten die Lenz Schützlinge drei ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt holen können.
Poel – MSV Pampow II 2:0
Die Piratenreserve hat in der Rückrunde wahrlich keine Bäume ausgerissen und auch auf der Insel beißen sich die Pampower beim abstiegsgefährdeten Gastgeber die Zähne aus.

©Dietmar Albrecht/Die Rancher peilen die nächste Überraschung an

Stralendorf – Neumühle 1:1
Die Hoffnungen liegen auf Rancher Torjäger Jörn Mayer aber wird das reichen. Die Gastgeber wollen nach drei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur. Zähes emotionales Spiel, wobei dieser Punktgewinn für die Rancher noch wichtig sein kann.
Carlow – Neustadt Glewe 3:2
Das Spitzenspiel an diesem Spieltag. Die Gastgeber wollen den Platz an der Sonne einnehmen wenn auch kurzfristig. Die Lederwerker halten lange dagegen, aber am Ende ist die Gier nach der Tabellenspitze ausschlaggebend.
Gadebusch – Schweriner SC 2:2
Die Schweriner nach der Zwangspause haben Anlaufschwierigkeiten und können am Ende mit diesem Teilerfolg gut leben.
Empor Grabow – Rehna 2:0
Gerade zu Hause sind die Empor Kicker nur schwer aufzuhalten.
Kreisoberliga SN-NWM
Spitzenreiter Brüsewitz hat spielfrei, Klütz und Testorf streiten um zweiten Aufstiegsplatz, Leezen will Chance nutzen
FSV Leezen – PSV Wismar II 2:1
Die vielleicht letzte Chance auf den Klassenerhalt sollte wahrgenommen werden.
Testorf/Upahl – Selmsdorf 1:1
Die Gäste beflügelt durch den Einzug in das Pokalfinale werden auch den Aufstiegskandidaten ärgern.
Roggendorf – S/H Wismar 1:3
Die Hansestädter bewahren die Chance auf einen Aufstiegsplatz.
Zetor Benz – Mecklenburger SV 3:1
Die Heimstärke der Zetoraner wird es richten.
Mallentin – Neuburg 0:1
Das Aus der Gastgeber im Pokalhalbfinale wirkt noch nach.
Klütz – Lüdersdorf 2:0
Die Gastgeber wollen und werden den zweiten Tabellenplatz festigen.
Kreisoberliga Westmecklenburg
Spitzenspiel in Marnitz,Ludwigslust will Platz zwei festigen, Plate und Crivitz weiterhin in akuter Abstiegsnot
Siggelkow – Crivitz II 3:0
Neu Kaliß – Marnitz Suckow 1:2
Dabel – Plate II 2:0
Eldena – Eintracht Ludwigslust 1:1
Bresegard – Hagenower SV II 1:2
Rodenwalde – Plauer FC 2:1
Boizenburg II – Melkof 3:1
Kreisliga SN-NWM
Spitzenspiele in Dassow und Schwerin, Revierderby in Dalberg, Turbine steht in der Pflicht
Boltenhagen- Schweriner SC 2:1
Für die Gastgeber ist das wohl die letzte Chance noch den Abstieg zu verhindern.
Gostorf – Schlagsdorf 5:4
Munteres Spielchen mit vielen Toren.
Dalberg – Lützow 0:3
Hier wird der Tabellendritte seine Muskeln spielen lassen. Für Dalberg wird es im Abstiegskampf immer enger.
Warin II – Turbine Schwerin 1:2
Die Turbinekicker holen drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt.
Dassow – Einheit Grevesmühlen 1:1
Die Überraschung des Spieltages!Auch wenn das ein sehr optimistischer Tipp von SN-Sport ist. Dassow ist heiß wie Frittenfett und der Ligakrösus kommt auch mit den örtlichen Gegebenheiten nur schwer zu recht.
Sportfreunde Schwerin – BW Parum 2:1
Das zweite Spitzenspiel und die Sportfreunde sind heiß auf die drei Punkte. Allerdings schwimmen die Gäste momentan auf einer Erfolgswelle und die Spiele untereinander waren immer sehr eng.
Grevesmühlener FC – Glasin 3:1
Die Gastgeber stemmen sich mit allen Mittel gegen den Abstieg und das bekommen auch die Glasiner zu spüren.
Kreisliga Westmecklenburg
Parchim II – Warsow Zachun II 2:1
Goldenstädt – Stolpe 3:0
Sülte – FC Tramm 5:0
Rastow – Spornitz Dütschow 0:4
Lulu Grabow II – Sukow 2:0
Kreisklasse SN-NWM
Glasin II – Groß Salitz 0:2
Burgsee SN – Holthusen 3:0
Bad Kleinen – Groß Stieten II 3:0
Dynamo SN II – Sievershagen 2:0
Dargetzow – Kalkhorst 3:0
FC Schönberg II – Poel II 5:0

Auch interessant!

SSC goes international: Volleyball-Camp für deutsch-russischen Austausch

Beim SSC HELIOS Camp für NachwuchsvolleyballerInnen sind im Rahmen der Deutsch-Russischen Jugendwoche 2019 erstmals zehn …

Schreibe einen Kommentar