Startseite / Fussball / Fußball Wochenend Vorschau

Fußball Wochenend Vorschau

Oberliga Nord Ost
Spitzenspiel in Greifswald, Torgelow empfängt Tabellenzweiten, Piraten wollen Freitagabend nachlegen

©Dietmar Albrecht/ Die Piraten schwimmen derzeit auf einer Erfolgswelle

MSV Pampow – Seelow 3:0
23 Punkte schon und mit Seelow kommt eine Mannschaft die man zwar nicht unterschätzen darf, aber in den letzten Spielen nicht überzeugen konnten. Mit den Fans im Rücken und einer wie am letzten Spieltag grundsoliden Grundeinstellung sollte das Oberligamärchen weitergehen.
Strausberg – Neustrelitz 1:3
Greifswald – TB Berlin 2:1
Torgelow – Hertha 03 1:3
Brandenburg Süd – BW Berlin 0:2
Staaken – Lok Stendal 2:0
FC Hansa II – Ludwigsfelde 3:1
Tasmania Berlin – Hertha 06  1:0
Verbandsliga
Kampf um die Herbstmeisterschaft geht in die nächste Runde, Derby in Bützow, FC Mecklenburg beim Aufsteiger gefordert, Fliesenstädter wollen Tabellenzweiten ärgern
Mit Wismar (33),Neubrandenburg (30) und dem Rostocker FC (30) kämpfen noch drei Mannschaften um die Herbstmeisterschaft. Für das Verfolgerduo mit Güstrow (27) und dem FC Mecklenburg(25) geht es darum mit zwei Siegen an den beiden letzten Hinrundenspielen am Führungstrio dran zu bleiben. Am Tabellenende verweilen derzeit der FC Förderkader(6), Görmin(5) und der Tabellenletzte Bützow (2). Schaut man sich die beiden restlichen Spieltage von der Hinrunde an, sollten die Rostocker die besten Chancen eingeräumt werden auf einem Nichtabstiegsplatz zu überwintern.

©Dietmar Albrecht/Nils Laumann will mit seiner Mannschaft auch beim Aufsteiger überzeugen

Warnemünde – Pastow 2:2
Bützow – Güstrow 1:3
Penzlin – FC Mecklenburg 1:3
FC Förderkader – Grimmen 2:1
Aufbau Boizenburg – Rostocker FC 1:1
Kühlungsborn – FC Anker Wismar 1:2
Görmin – FC Neubrandenburg 0:4
Malchow – Ueckermünde 2:1
Landesliga West
Spitzenreiter Schönberg in Parchim zu Gast, Dynamo will dem Tabellenzweiten Paroli bieten, Plate und Leezen bestreiten Abstiegsduelle, FC Mecklenburg will Gunst der Stunde nutzen,Stadtderby in Wismar

© Dietmar Albrecht/ Die Störkicker müssen mehr Risiko eingehen

FC Anker II – PSV Wismar 0:3
Auch im Stadtderby können die Ankerkicker ihre Talfahrt nicht stoppen.
Bentwisch – Dynamo Schwerin 1:1
Dieses Spiel ist für die Hirsch Schützlinge ein guter Gratmesser was die Zukunft betrifft, will man doch in der neuen Saison den Aufstieg anpeilen. Im Augenblick haben die Paulshöhekicker trotz Torjäger Nicklas Klingberg gegen die spielstarken Randrostocker nur wenig Chancen auf einem vollen Erfolg. Mit viel Einsatz und mannschaftlicher Geschlossenheit sollte aber ein Punktgewinn das Ziel sein.
Carlow – Lübz 3:2
Der Aufsteiger holt nochmal zum großen Schlag aus und schaftt die nächste Überraschung.
Plate – Hafen Rostock 1:0
Auf der Agenda kann nur ein Heimsieg stehen, dazu müssen die Vokuhl Schützlinge mehr ins Risiko(schon sieben Unentschieden) gehen, welches freilich gefährlich sein kann, aber will man einigermaßen zufrieden in die Winterpause gehen, sollte man dieses eingehen.
BW Polz – Cambs Leezen 1:1
Keine Frage die Verantwortlichen müssen und werden sich in der Winterpause was einfallen lassen was die Personaldecke betrifft, aber einen Punktgewinn gegen einen unmittelbaren Abstiegskonkurrenten sollte auch hier das Mindestziel sein. .
Doberan – Hagenow 1:1
Den Gästen gelingt ein Punktgewinn, denn die Doberaner sind zwar noch als einziges Team zu Hause ungeschlagen, haben aber auch schon fünf Unentschieden in ihrer Heimbilanz aufzuweisen.
Parchim – FC Schönberg
FC Mecklenburg II – Graal Müritz 5:2
Bei einem Heimsieg gegen den Tabellennachbarn können die Schweriner auf Platz vier vorpreschen. Das sollte auch gelingen.
Landesklasse IV
Top Spiel in Crivitz, Kellerduell in Warsow, Halbe Liga steckt im Abstiegskampf

© Dietmar Albrecht/ Crivitz will dem Tabellenführer das fürchten lehren

Testorf Upahl – Rehna 2:1
Die Gastgeber können mit einem Sieg neue Hoffnungen für die Rückrunde hegen.
Neustadt Glewe – Pampow II 1:4
Im Stadion der Lederwerker drehen die zuletzt bärenstarken Piraten nochmal richtig auf.
Zarrentin – Groß Stieten 2:1
Die Gäste haben ihre letzte Heimklatsche noch nicht richtig verarbeitet und der amtierende Meister weiss das zu nutzen.
Stralendorf – Empor Grabow 2:0
Die Stralendorfer Jungs werden sich bei Freibier auch sportlich von seinen Fans würdig verabschieden.
Einheit Crivitz – Lulu/Grabow 1:0
Der Knaller an diesem Spieltag und man darf gespannt sein ob die jungen Wilden aus Crivitz schon bereit sind für höhere Aufgaben.
Gadebusch – Brüsewitz 1:2
Brisantes Derby, aber der Aufsteiger sollte am Ende die Nase vorn haben.
Warsow – Wittenburg 0:2
Das Kellerduell kommt für die Gäste zu rechten Zeit.
Eintracht Ludwigslust – SSC 1:1 (Endergebnis)
Kreisoberliga SN-NWM
Spitzenspiel auf der Ranch zum Rückrundenauftakt, Verfolgerduo mit Pflichtaufgaben, Sportfreunde beim Tabellenletzten
Lüdersdorf – Sportfreunde SN 0:2
Gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte haben die Sportfreunde bisher so ihre Probleme, aber Ende sollte der Pflichtsieg stehen.
PSV Wismar II – Mecklenburger SV 0:1
Die Gäste werden sich mit einem Sieg ins gesicherte Mittelfeld absetzen.
Einheit Grevesmühlen – Mallentin 5:0
Da war doch was. Die Haese Elf will das am grünen Tisch verlorene Hinspiel vergessen machen. Und das eindrucksvoll!
Neumühle – Roggendorf 2:0
Beide Teams sind aus dem Pokal rausgeflogen. Die Rancher schweben aber als Herbstmeister zurecht auf Wolke sieben und das werden die Schloßparkhelden als Tabellenvierter deutlich zu spüren bekommen.
Poel – Zetor Benz 3:0
Nur die wenigsten Optimisten setzen auf die Gäste.
FC Selmsdorf – S/H Wismar 2:0
Die Gastgeber wollen nochmal zur Spitzengruppe aufschließen, dafür ist dieser Dreier auch Pflicht.
Neuburg – Klütz 2:2
Zwei ehemalige Schwergewichte haben die Hinrunde auf einem Abstiegsplatz beendet. Für den Verlierer könnte es auch so in die Winterpause gehen.
Kreisoberliga Westmecklenburg
Spitzenspiel in Marnitz/Suckow, Verfolger Sternberg in Lauerstellung, Plate will Abstiegsduell für sich entscheiden,
Dabel – Spornitz Dütschow 1:1
Hagenow II – Lübtheen 3:0
Plate II – Eldena 1:0
Plau – Sternberg 1:3
Melkof – Siggelkow 0:2
Boizenburg II – Neu Kaliß 3:1
Marnitz Suckow – Rodenwalde 2:0
Kreisliga SN-NWM
Rückrundenstart auch in der Kreisliga, Schönberg will weiter marschieren, Verfolger Lützow und Grevesmühlen streiten weiter um den zweiten Aufstiegsplatz,Turbine will in Salitz punkten
Bad Kleinen – Grevesmühlener FC 1:3
Schlagsdorf – Dassow 2:2
Lützow – Warin II 3:0
Groß Salitz – Turbine Schwerin 1:2
Glasin – Schweriner SC II 2:1
FC Schönberg II – Dalberg 3:0
Burgsee Schwerin – BW Parum 0:5
Kreisklasse SN-NWM Staffel A
Gostorf – Bobitz 2:2
Sievershagen – Poel II 2:3
Boltenhagen – Kalkhorst 3:0
S/H Wismar II – Dargetzow 1:4
Kreisklasse SN-NWM Staffel B
Lützow II – Holthusen 2:1
SSC III – Glasin II 5:0
Stieten II – Gadebusch II 2:0
Neukloster II – Dynamo Schwerin II 1:3

Auch interessant!

Sportfreunde patzen erneut gegen Tabellenletzten

14. Punktspieltag Herren Kreisoberliga Schwerin Nordwestmecklenburg SV Lüdersdorf – Sportfreunde Schwerin 3:3 (2:1) Der 14. …

Schreibe einen Kommentar