Startseite / Allgemein / Fußball Wochenend Vorschau

Fußball Wochenend Vorschau

Oberliga Nord
Titelkampf weiter spannend, Abstiegskampf verschärft sich weiter, FC Mecklenburg zog die Reißleine, Wismar wieder auf der Erfolgsspur,

© Dietmar Albrecht/ Der ehemalige Co-Trainer Tobias Sieg will mit seinem Funtionsteam den FC Mecklenburg den Klassenerhalt sichern  und das erreichen des Pokalfinales gegen Bützow sicherstellen.

Der FC Mecklenburg verpasste die große Chance im Abstiegskampf ein erstes Zeichen zu setzen. Nach der bitteren Niederlage gegen Staaken, wo die Mannschaft eine mehr als biedere Leistung zeigte, sahen sich die Verantwortlichen gezwungen Cheftrainer Enrico Neitzel von seinen sportlichen Aufgaben zu entbinden. Neuer Mann auf der Trainerkommandobrücke ist bis zum Saisonende, der bisherige Co-Trainer Tobias Sieg, der an der Seitenlinie beim torlosen Heimspiel gegen Frankfurt als Chefcoach an der Seitenlinie stand. Mit aktuell 25 Punkten steht man weiter im Tabellenkeller (14.) und bei noch 18 zu vergebenen Punkten müssen wenigstens 12 Punkte in den nächsten Wochen her, um aus dieser brenzligen Situation zu kommen. Ob das nach den zuletzt gezeigten Leistungen, der sichtbar verunsicherten Mannschaft gelingt, wird nicht nur der neue Trainer entscheiden, sondern spätestens jetzt stellt sich die Charakterfrage des gesamten Teams.

© Dietmar Albrecht/ Mathias Hopp (r.) wird zukünftig mit Marcus Gaedke die sportlichen Geschicke des Oberligisten leiten und lenken. Keine schlechte Idee den 39-jährigen Fußballtechniker mit einzubauen, zumal er mit seinen guten Draht zu den FCM Nachwuchskickern (A+B Junioren) auch landesweit super vernetzt ist. Da werden sich die Fans auf die ein oder andere Überraschung freuen dürfen.

Restprogramm FC Mecklenburg
Altlüdersdorf (A)
Brandenburg SC (H)
FC Anker Wismar (A)
Lichtenberg (A)
Rathenow (H)
Torgelow (A)

Altlüdersdorf – FC Mecklenburg 1:2

© Dietmar Albrecht/ Auch Evgeni Pataman läuft seiner Normalform derzeitig hinterher

Der neue Trainer wird sicherlich unter der kurzen Woche an der ein oder anderen Stellschraube gedreht haben. Es ist nicht die letzte Chance den Abstieg zu entgehen, aber bei einer weiteren Niederlage kommt Plan B für die Planungen auf die neue Saison ganz weit oben auf den Tisch.
TB Berlin – FC Hansa II 1:1
Die Berliner bekommen einen Dämpfer im Meisterschaftsrennen.
Rathenow – FC Frankfurt 3:0
Da sollte der aktuelle Tabellenführer nichts anbrennen lassen.
Torgelow – FC Anker Wismar 1:3
Für die Greifen ist jedes Spiel gegen den drohenden Abstieg wichtig, aber gegen die Ankercrew, die ihre Niederlagenserie von drei Spielen beenden konnten, wird es nicht reichen.
Staaken – Malchow 1:0
Der nächste MV Vertreter mit Abstiegsängsten und auch für die Insulaner wird beim Aufsteiger nicht viel zuholen sein.
Hertha o3 – Brieselang 5:0
Klare Sache für die Zehlendorfer.
Brandenburg – Strausberg 0:1
Die Gäste sind einfach gieriger und wollen den Tabellenplatz der Gäste.
Hertha 06 – Seelow 2:1
Für beide Mannschaften ist das ein Schicksalspiel, wo der Gewinner neues Selbstvertrauen für den brutalen Abstiegskampf tanken wird.

Verbandsliga
Führungstrio mit Heimrecht, Kellerduell in der Matrosenstadt, Fliesenstädter testen Pokalhalbfinalisten

© Dietmar Albrecht/Die Piraten wollen weiterhin oben mit mischen und dafür brauchen sie den nächsten Dreier

Güstrow – Gnoien 5:0
Hier werden die Barlachstädter nochmal so richtig ins laufen kommen.
Greifswald – FC Förderkader 3:0
Wenn man sich das Restprogramm der Boddenstädter anschaut könnte der Aufstieg endlich Realität werden. Da gehören zweifelsohne die Rostocker zu den härtesten Brocken, aber am Heimsieg der Kroos Schützlinge gibt es nichts zu rütteln.
Ueckermünde – Rostocker FC 1:3
Für den scheidenden Trainer Andreas Seering ist das Spiel gegen seinen Ex Verein Rostocker FC ein ganz besonderer Spieltag, aber am Ergebnis wird es nicht viel ändern.
Pastow – Malchin 2:0
Die Gäste müssen ihre noch nötigen Punkte gegen den Abstieg wo anders holen.
Stralsund – Görmin 2:1
Schaut man sich die Oberligatabelle an ist ein Sieg für die Matrosenelf gegen den Tabellenletzten Pflicht.
Boizenburg – Bützow 2:1
Die Boizenburger werden dem Pokalhalbfinalisten alles abverlangen, vor allem wenn die Fliesenstädter an die Leistung der zweiten Halbzeit im Spiel gegen Pampow anknüpfen.
Friedland – Grimmen 2:2
Auch für die Gastgeber wird es immer enger und dieser eine Punkt wäre im Kampf um den Klassenerhalt einfach zu wenig.
MSV Pampow – Neubrandenburg 3:1
Man kann nur hoffen das die Piraten die englichen Wochen gut überstanden haben. Die Kunst wird es sein von Trainer Ronny Stamer, die vielleicht überspielte Mannschaft wieder auf den Punkt hinzubekommen. Sollte der Heimsieg gegen die Viertorestädter gelingen bleibt man im Meisterschaftsrennen auf Augenhöhe.
Landesliga West
Spitzenreiter Bölkow zu Gast am Schweriner See, Dynamo scheint die Luft auszugehen, Störkicker sollten nachlegen, Derzeitige Abstiegsregelung wackelt auch auf Landesebene

© Dietmar Albrecht/ Können die Störkicker für die nächste Überraschung sorgen

Lulu/Grabow – Plate 2:2
Ein Hammerspiel für beide Teams. Die Tabellennachbarn trennen nur drei Punkte und gerade die Vokuhl Schützlinge haben noch ein Monster Restprogramm vor der Brust. Beide Teams sind seit vier Spielen ungeschlagen und für die Störkicker wäre ein Punktgewinn nicht das schlechteste.

© Dietmar Albrecht/ Clemens Lange seine Qualitäten sind gefragt

Dynamo Schwerin – Doberan 2:2
Die Personalsituation bei den Paulshöhekickern ist mehr als angespannt. Auch die Tatsache das man aus den letzten beiden Spielen nur einen Punkt holen konnte und man sich wohl auch vom Aufstiegskampf verabschiedet hat, dürfte die Wunden schlechter heilen lassen. Die Zeit ist längst gekommen, wo sich die SG Dynamo zusammen mit ihrer Fangemeinde nach der Fluktation auf Vorstandsebene, wieder eine solide Vereinsbasis bilden muss, um auch in der nächsten Saison ökonomisch und sportlich wieder wettbewerbsfähig zu sein.
FC Anker Wismar II – Warin 1:1
Mal schauen wie die Glammseekicker das letzte Wochenende verkraftet haben.Da wäre sicherlich ein Punktgewinn Balsam auf die Fußballseele.

© Dietmar Albrecht/ Auf Christian Möller und seine Mannschaftskollegen kommen stürmische Zeiten zu

Cambs Leezen – Bölkow 1:3
Das wird gegen den Ligakrösus von Natur nicht einfach und auch die zum Teil ungewisse Zukunft macht den Ligaalltag nicht leichter. Auch wenn man mit einer Niederlage rechnen muss, wird sich in diesem Spiel zeigen, ob die Mannschaft im Abstiegskampf bestehen kann. Denn auch die Ostuferkicker schauen auf die Oberligatabelle, die der Abstiegsregelung neue Brisanz geben könnte.
BW Polz – Parchim 2:1
Nach dem fast zu erwarteten Ausrutscher beim Tabellenletzten werden sich die Löcknitzkicker wieder ins Zeug legen und sich rehabilitieren.
Kühlungsborn – PSV Wismar 2:1
Die Gäste haben sicherlich Außenseiterchancen, aber die erfahrenen Ostseekicker spielen am Ende ihre Routine aus.
Lübz – Hagenow 2:1
Langsam wird es Zeit für die Bierbrauer wieder in die Erfolgsspur zu kommen, will man nicht in den sauren Apfel des Abstieges beißen.
Gadebusch – FC Schönberg 0:3
Die Maurinestädter werden den Tabellenletzten bei seiner Abschiedstour aus der landesliga ernst nehmen.
Landesklasse IV
Kommt der Ligakrösus nochmal ins wanken, Derbytime in der Gartenwegarena, Rancher wollen Wiedergutmachung, SSC will Negativtrend beenden

© Dietmar Albrecht/ Die Reservemannschaft vom FC Mecklenburg will gegen Warsow nichts anbrennen lassen

Wittenburg – Carlow 3:1
Die Lenz Schützlinge spielen ihre Heimstärke aus und schielen damit weiter auf einen Podiumsplatz.
Crivitz – Zarrentin 2:0
Die Schaalseekicker haben sich souverän aus der Abstiegszone befreit, müssen aber die Punkte bei den heimstarken Crivitzern lassen.
Eldena – Cambs Leezen II 1:2
Wenn die Gäste mit voller Kapelle anreisen können spricht nichts gegen einen Auswärtssieg.
Rehna – Neumühle 2:0
Was soll man noch zum letzten Auftritt der Rancher sagen. Nach solch einer Klatsche, die sogar weit aus höher hätte ausfallen müssen, wieder in die Erfolgsspur zurückzukommen hält SN-Sport für abenteuerlich,zumal die heimstarken Gastgeber alles daran setzen werden, die wichtigen drei Punkte für den Abstiegskampf einzufahren.
Schweriner SC – Lübtheen 3:1
Auch wenn die Luft raus ist bei den Lankowern, gegen einen vermeintlichen Abstiegskandidaten sollten drei Punkte gerade zu Hause einfach Pflicht sein.
Groß Stieten – Neustadt Glewe 2:2
Interessantes Spiel, wobei die Lederwerker noch um ihren Torjäger bangen müssen. Die Stietener haben noch drei Nachholspiele und können nach dem direkten Aufeinandertreffen den Tabellendritten noch gefährlich auf die Pelle rücken.
FC Mecklenburg II – Warsow 3:0
Eigentlich eine klare Angelegenheit für den vermeintlichen Aufsteiger. Sollten die Kicker von der Schinderarena aber einen guten Tag erwischen und die FCM Reserve weiterhin so desorientiert herumlaufen, könnte diese Partie durchaus die Überraschung des Spieltages werden.

© Dietmar Albrecht/ Packende Zweikämpfe werden beim Derby in der Gartenwegarena an der Tagesordnung sein

MSV Pampow II – Stralendorf 3:3
Die Gartenwegarena wird Sonntagnachmittag bei diesem brisanten Derby „brennen“. Die Gastgeber mit der Empfehlung letzten Dienstag den Ligakrösus drei Punkte abgeknöpft zu haben und die Stralendorfer, die mit ihrem Kantersieg gegen Neumühle ihre Offensivqualitäten unter Beweis stellen konnten. Favorit sind sicherlich die Gäste ,aber vielleicht hätte sich der Tabellenzweite am Dienstag für dieses Derby ein Tor aufheben müssen für den vollen Erfolg.
Tabellensituation und Vorschau auf den 25.Spieltag aus Crivitzer Sicht

SG Einheit Crivitz (6./37 P.) – TSV Empor Zarrentin (11.731 P.), Samstag, 05.05., Anstoß 14.00 Uhr

SR M.Tietze (Neukloster) Hinspiel 0:1

Das Tabellenbild ist noch immer recht schief, denn noch immer sind acht ausgefallene Spiele nachzuholen. Durch das überraschende 0:2 der Schweriner Oberliga-Reserve in Pampow beträgt der Vorsprung des Spitzenreiters auf Stralendorf nur noch zwei Zähler. Neustadt-Glewe und Wittenburg haben punktemäßig fast aufgeschlossen, doch haben die beiden Ersten noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand. Am Ende haben Neumühle und Eldena nur noch geringe Chancen auf den Klassenerhalt und auch für Lübtheen sieht nach wie vor nicht gut aus. Unser nächster Gegner heißt Zarrentin und der spielt eine bärenstarke Rückrunde. Bis zum Wochenende waren sie noch ohne Niederlage, am Ende unterlag man nach einer 3:1-Pausenführung 3:4 in Neustadt-Glewe. Ihr Torjäger Rotermann steht mit 19 Treffern auf Platz 3 der Top-Scorer-Liste. Das Hinspiel, seinerzeit war Zarrentin Tabellenletzter, verloren die Crivitzer in einer schwachen Partie knapp mit 0:1, da gibt es also etwas gerade zu rücken. Mit der zweitbesten Heimbilanz im Rücken wollen die Crivitzer ihre kleine Serie von drei Spielen ohne Niederlage weiter ausbauen.

© Dietmar Albrecht/ Stralendorf und der FCM werden auch an diesem Spieltag gefordert

Weiter spielen:

Wittenburg (4./42) – Carlow (5./38) Hinspiel 0:3 Tipp 1

Carlow ist nach starker Hinrunde im Frühjahr nicht wieder zu erkennen und somit stehen sie beim heimstarken WSV auf verlorenem Posten.

Eldena (15./16) – Cambs-Leezen II (9./35) Hinspiel 2:2 Tipp 0

Bei acht Punkten Rückstand auf Platz 13 scheint der Abstieg für Eldena unabwendbar zu sein. Ob die Hoffnung durch einen Sieg gegen zuletzt eher schwache Ostuferkicker neue Nahrung bekommt, bleibt eher fraglich.

Rehna (13./24)- Neumühle (16./15) Hinspiel 1:4 Tipp 1

Die große Chance für die Rehnaer, mit einem Sieg, den Abstiegsplätzen weiter zu entrücken. Die werden sie nutzen und gleichzeitig die Rancher fast schon sicher in die Kreisoberliga schießen.

Schweriner SC (7./36) – Lübtheen (14./21) Hinspiel 5:0 Tipp 1

Die Schweriner mit nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen. Gegen Lübtheen, die sich gegen den Abstieg stemmen, sollte aber wieder ein Dreier drin sein.

Groß Stieten (8./36) – Neustadt-Glewe (3./44) Hinspiel 2:2 Tipp 0

Die heimstarken Stietener treffen auf das beste Rückrundenteam. Am Ende wäre eine Punkteteilung keine Überraschung.

FCM Schwerin II (1./47) – Warsow (10./33) Hinspiel 2:0 Tipp 1

Der große Vorsprung des Spitzenreiters ist auf zwei Zähler geschmolzen. Auch die Partie gegen das unberechenbare Warsow, das gerade schon mal eben mit 4:0 in Lankow gegen den SSC gewonnen hat, wird keine leichte Aufgabe. Aber es sollte knapp reichen.

Pampow II (12./25) – Stralendorf (2./45) Hinspiel 1:8 Tipp 2

Dem glücklichen Remis in letzter Minute im Spitzenspiel ließen die Stralendorfer einen zweistelligen Sieg gegen Neumühle folgen. Mit diesem Schwung sollten sie auch favorisiert in das Derby gehen.

Nachholspiele Himmelfahrt

Groß Stieten – Rehna Hinspiel 2:1 Tipp 1

Zu Hause werden die Kicker von der B 106 im Aufsteigerduell nichts anbrennen lassen.

Stralendorf – Zarrentin Hinspiel 6:4 Tipp 1

Bei einem Heimsieg winkt eventuell die Tabellenführung. Das sollte Motivation genug sein für den SVS.

Carlow – Neumühle Hinspiel 4:0 Tipp 1

Für die Gastgeber kommt das Schlusslicht gerade recht, um die schwache Rückrundenbilanz etwas aufzubessern.

Kreisoberliga SN-NWM
Verfolger fordern Führungsduo heraus,Kellerduell in Gostorf,
Brüsewitz – Poel 2:1
Nach der letzten Niederlage der Gastgeber ist das wohl die letzte Chance den Insulanern den zweiten Aufstiegsplatz streitig zu machen.
Klütz – Selmsdorf 2:1
Die Heimelf holt sich die wichtigen drei Punkte gegen den Abstieg.
Gostorf – Lübstorf 0:2
Egal wie das Ergebnis ausgehen wird am Abstieg beider mannschaften gibt es wohl keine Zweifel mehr.
Bobitz – Testorf Upahl 1:3
Die Gäste bereiten sich auf ihr Pokalspiel vor und da wäre eine Niederlage kontraproduktiv.
Neuburg – Mallentin 2:0
Wer Brüsewitz schlägt hat auch gegen Mallentin gute Karten.
S/H Wismar – Neukloster 0:2
Das nächste Spitzenspiel und die Hoffnung der Liga schmilzt, dass der Ligakrösus nochmal wackeln könnte.

Kreisoberliga Westmecklenburg
Grabow kann den Sekt kalt stellen, Plate wieder auf Platz zwei, aber macht ein eventueller Aufstieg Sinn, Hagenow und Lübz kämpfen im direkten Vergleich noch um den Klassenerhalt
Kaliß – Dabel 2:1
Lübz II – Hagenow II 2:1
Boizenburg II – Diestelow 2:0
Eintracht Ludwigslust – Rodenwalde 2:1
Plate II – Plau 2:0
Empor Grabow – Bresegard 3:0
Strohkirchen – Siggelkow 2:1
Kreisliga SN-NWM
Wismar weiter auf Aufstiegskurs, Spitzenspiel im Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz in Lüdersdorf, Nach Mallentin II wohl auch die Vikings nicht mehr zu retten
Lüdersdorf – Roggendorf 2:2
FSV Leezen – Wismar Vikings 3:0
Boltenhagen – Warin II 5:0
Schlagsdorf – Schweriner SC II 2:1
Grevesmühlen – Lübstorf II 1:3
Lützow – Glasin 1:2
Kreisliga Westmecklenburg
Tabellenführer gegen Schlußlicht, Verfolgerduell in Sülte, Sukow will fünften Tabellenplatz gegen direkten Konkurrenten behaupten,
Spornitz Dütschow – Sukow 1:1
Sülte – Goldenstädt 1:2
Marnitz Suckow – FC Tramm 9:0
Lulu/ Grabow II – Parchim II 3:1
Rastow – Möllenbeck 1:2
Kreisklasse SN-NWM
Grevesmühlen und Parum streben weiter den Aufstieg an, Schweriner Mannschaften mit kniffligen Aufgaben,
Kalkhorst – BW Parum 0:8
Hier kann und geht es nur um die Höhe des Resultats was sicherlich auch mit der Mannschaftsstärke der Gastgeber zu tun hat.
Sievershagen – Holthusen 3:2
Hier sollte der Gastgeber knapp die Nase vorn haben.
Stieten II – Groß Salitz 2:2
Die Gäste zuletzt stark formverbessert holen einen Punkt aus Stieten.
Sportfreunde Schwerin – Poel II 1:0
Die Gastgeber erlebten zuletzt einen kleinen Einbruch in ihrer noch jungen Geschichte und werden auch gegen die zuletzt auftrumpfenden Insulaner so ihre Mühe haben.
Dargetzow – Burgsee Schwerin 2:1
Die Gastgeber spielen eine verzückende Rückrunde und werden auch gegen die Schweriner wenn auch knapp erfolgreich sein.
Dassow – Dynamo Schwerin II 5:2
Dassow ist zurück auf der Erfolgsspur und zeigt wieder ansprechenden Fußball. Bei Erfolg ist auch wieder der Sichtkontakt auf die Podiumsplätze hergestellt. Da sollte eigentlich nicht viel schief gehen, zumal die Dassower noch eine Rechnung aus dem Hinspiel begleichen wollen.
Glasin II – Einheit Grevesmühlen 0:8
Das könnte ein bitterer Nachmittag werden für die tapferen Glasiner.
Frauen Verbandsliga
Greifswald – FSV Schwerin 1:3
Hagenow – Warnemünde 3:0

Auch interessant!

Die Herren des Bowlingclubs Schwerin on Tour.

Zweiter Spieltag Bundesliga Nord (UP/Andre Riess) Am 13./14.10.2018 wurde der zweite Spieltag der zweiten Bowlingbundesliga …

Schreibe einen Kommentar