Startseite / Fussball / Frauen / Fußball Wochenend Vorschau

Fußball Wochenend Vorschau

Oberliga
Titelkampf weiter spannend, FCM, Malchow und Torgelow kämpfen weiter um den Klassenerhalt

© Dietmar Albrecht/ Nach dem Pokalfinale soll jetzt der Klassenerhalt für die Landeshauptstädter geschafft werden

FC Hansa II – FC Hertha 03 1:3
FC Mecklenburg – Brandenburg 2:0
FC Frankfurt – Torgelow 1:2
Fc Anker Wismar – TB Berlin 1:0
Seelow – Staaken 2:3
Malchow – Altlüdersdorf 2:1
Strausberg – Lichtenberg 1:2
Brieselang – Hertha 06 1:2
Verbandsliga
Spitzenreiter Greifswald sollte Führung ausbauen können, Verfolger Güstrow und Pampow haben spielfrei, Friedland greift nach dem letzten Strohhalm, Boizenburg will Wiedergutmachung
Görmin- Boizenburg 0:1
Rostocker FC – Stralsund 2:0
Malchin – Üeckermünde 2:1
FC Förderkader – Pastow 2:0
Gnoien – Greifswald 0:4
Bützow – Friedland 2:0
Landesliga West
Führungstrio mit Pflichtaufgaben, Ostuferkicker in der Maurinestadt, Störkicker mit Außenseiterhance ?

© Dietmar Albrecht/ Die Bölkower sind auf dem Weg die Meisterschaft einzutüten

Doberan – Lübz 2:0
Hagenow – FC Anker Wismar 2:1
PSV Wismar – Dynamo Schwerin 2:2
Plate – Kühlungsborn 1:3
Bölkow – BW Polz 2:0
Parchim – Lulu/Grabow 1:3
FC Schönberg – Cambs Leezen 3:0
Warin – Gadebusch 2:1
Landesklasse IV
Spitzenreiter FCM zu Gast beim Schlußlicht der Liga auf der Ranch, Verfolger Stralendorf muss gegen den Schweriner SC bestehen, Schinderarena erwartet ein heißes Nachbarschaftsduell,
Neustadt Glewe – Wittenburg 2:1
Zarrentin – Eldena 3:0
Carlow – Crivitz 2:2
Lübtheen – Groß Stieten 2:1
Stralendorf – Schweriner SC 3:2
Neumühle – FC Mecklenburg II 1:3
Cambs Leezen II – Rehna 2:0
Warsow – Pampow II 2:2

© Dietmar Albrecht/ Gegen Schweriner Mannschaften sind die Stralendorfer immer besonders motiviert

Tabellensituation und Vorschau auf den 26.Spieltag aus Crivitzer Sicht

SG Carlow (5./41) – SG Einheit Crivitz (8./37), Samstag, 12.05., Anstoß 15.00 Uhr

Sportplatz Rehnaer Str. SR T.Schröder (Wismar) Hinspiel 1:2

An der Spitze bleibt es spannend, denn Stralendorf liegt nur noch einen Punkt hinter dem FCM aus Schwerin, der allerdings noch ein Spiel mehr nachzuholen hat. Dahinter lauern die Verfolger Neustadt-Glewe und Wittenburg , müssen aber auf Patzer des Spitzenduos hoffen. Von Carlow auf Platz 3 bis Warsow (11.) haben die Teams weder mit Auf- oder Abstieg etwas zu tun. Rehna und Pampow brauchen noch Punkte, um über die wahrscheinlich sichere 30-Zähler-Marke zu kommen. Für die letzten Drei wird dieses Unterfangen dagegen immer schwieriger. Crivitz hat nach der Enttäuschung gegen Zarrentin und vor der Pfingstpause mit der SG Carlow eine harte Nuss zu knacken. Auch wenn ihr Höhenflug vor der Winterpause danach keine Fortsetzung fand, so spielen sie insgesamt doch eine ordentliche Saison. Ihre Stärken liegen eindeutig im Offensivbereich, mit 65 Treffern , von denen Torjäger Musielak mit 23 mehr als ein Drittel erzielte, stellen sie den zweitbesten Angriff der Liga, während sie in der Abwehr doch anfällig sind. Für die Ohl-Elf, die hoffentlich diesmal personell wieder etwas breiter aufgestellt sein wird, gilt es, mit einem besseren Eindruck und mindestens einem Punkt gestärkt in die vier letzten Partien zu gehen. Im Hinspiel im Herbst leitete unser 2:1-Sieg durch zwei Tore von Marcus Kolberg eine Serie von vier Siegen am Stück ein.

Weiter spielen:

Neustadt-Glewe (3./47) – Wittenburg (4./45) Hinspiel 1:2 Tipp 1

Die beiden besten Rückrundenmannschaften spielen gegeneinander und der Heimvorteil spricht für Neustadt-Glewe.

Zarrentin (10./34) – Eldena (15./19) Hinspiel 1:2 Tipp 1

Zarrentin hat einen guten Lauf, daran ändert auch die zweite Halbzeit von Stralendorf nichts. Mit dem zu erwartenden Heimsieg wird sich die Abstiegsgefahr für Eldena weiter verschärfen.

Lübtheen (14./21) – Groß Stieten (6./38) Hinspiel 1:3 Tipp 2

Lübtheen hat noch fünf Gelegenheiten, um den Rückstand auf den rettenden 13.Platz aufzuholen. Doch gegen Groß Stieten wird nichts zu holen sein.

Stralendorf (2./49) – Schweriner SC (7./39) Hinspiel 4:3 Tipp 1

Es ist wieder Derbytime in Stralendorf und nach den Unentschieden gegen Warsow, Pampow und den Spitzenreiter FCM Schwerin hoffen sie auf einen weiteren Sieg, um dranzubleiben. Aber es wird eng zugehen.

Neumühle (16./18) – FCM Schwerin JJ (1./50) Hinspiel 1:6 Tipp 2

Klare Sache für den Tabellenführer.

Cambs-Leezen II (9./35) – Rehna (13./24) Hinspiel 1:0 Tipp 2

Rehna braucht noch dringend Punkte für den Klassenerhalt und gegen die gegenwärtig keine Bäume ausreißenden Ostuferkicker könnte dies gelingen.

Warsow (11./33) – Pampow II (12./26) Hinspiel 1:0 Tipp 0

Pampow sammelt Punkt für Punkt für den Klassenerhalt und wer gegen die beiden Spitzenteams nicht verliert, wird auch in Warsow einen Zähler mitnehmen.
Kreisoberliga SN-NWM
Tabellenführer Neukloster mit Pflichtaufgabe, Brüsewitz stark gefordert, Insulaner wollen zweiten Aufstiegsplatz weiter absichern
Testorf Upahl – Brüsewitz 1:2
Mecklenburger SV – Gostorf 2:0
Mallentin – Klütz 2:1
Poel – Neuburg 3:0
Neukloster – Lübstorf 3:0
Selmsdorf – S/H Wismar 2:3
Kreisoberlig Westmecklenburg
Tabellenführer Grabow wohl noch kaum aufzuhalten, Verfolger Plate muss in Rodenwalde Farbe kennen,
Diestelow – Eintracht Ludwigslust 2:0
Dabel – Lübz II 3:1
Siggelkow – Neu Kaliß 2:0
Bresegard – Strohkirchen 2:0
Rodenwalde – Plate II 1:2
Hagenow II – Boizenburg II 2:3
Plau – Empor Grabow 2:4
Kreisliga SN-NWM
Dalberg muss zum Spitzenreiter, Roggendorf will Aufstiegschance bewahren, Brisantes Duell in Lübstorf
Lüdersdorf – Warin 5:0
Wismar Vikings – Boltenhagen 1:3
Glasin – Schlagsdorf 2:3
Lübstorf II – FSV Leezen 1:2
Roggendorf – Lützow 3:0
PSV Wismar II – Dalberg 4:0
Kreisliga Westmecklenburg
Parchim II – FC Rastow 2:1
Goldenstädt – Spornitz Dütschow 3:1
FC Tramm – Sülte 0:4
Möllenbeck – Stolpe 1:3
Sukow – Lulu/Grabow II 2:3
Kreisklasse SN-NWM
Spitzenreiter Grevesmühlen hofft mal wieder auf ein Fußballspiel, Burgsee und Sportfreundekicker auswärts gefordert, Dynamo erwartet Tabellenletzten, Turbine hat wieder spielfrei
Grevesmühlen – Sievershagen 5:0
Dynamo Schwerin II – Glasin II 4:0
Dassow – Burgsee Schwerin 3:0
Poel II – Kalkhorst 3:0
Groß Salitz – Sportfreunde Schwerin 1:3
Holthusen – Stieten II 3:1
Frauen Verbandsliga
FC Anker Wismar – Hagenow 2:2
Rostocker FC – FSV Schwerin 1:3

Auch interessant!

Die Herren des Bowlingclubs Schwerin on Tour.

Zweiter Spieltag Bundesliga Nord (UP/Andre Riess) Am 13./14.10.2018 wurde der zweite Spieltag der zweiten Bowlingbundesliga …

Schreibe einen Kommentar