Startseite / Allgemein / Fußball Wochenend Vorschau + SN-Sport Glaskugel Teil II

Fußball Wochenend Vorschau + SN-Sport Glaskugel Teil II

Oberliga
Keiner erwartet das die Piraten aus Greifswald drei Punkte holen, aber will man wenigstens einen Zähler holen, was schwer genug wird, sollte die Kopfwäsche unter der Woche von Trainer Ronny Stamer zumindestens vom Auftreten her Früchte tragen. Man darf mal ein Pokalspiel verlieren, aber nicht gegen eine Mannschaft die noch vor einer Woche beim Saisonstart in die Landesliga in Plate nun wahrlich keine Bäume ausgerissen hat, ohne dabei die Leistung der Störkicker zu schmälern. Den Druck müssen jetzt die Spieler ertragen und möglichst abstreifen, will man nicht schon frühzeitig mit einem klassischen Saisonfehlstart beginnen. Heisst Mund abputzen, die alten Erfolge sind Geschichte und sich jetzt konzentriert auf die kommenden schweren Aufgaben professionell einstellen.Viel Glück!

©Dietmar Albrecht/Richtig strecken müssen sich die Stamer Schützlinge wenn es Punkte geben soll

TB Berlin – Strausberg 2:0
Ludwigsfelde – BW Berlin 2:2
Greifswald – MSV Pampow 2:2
Neustrelitz – Brandeburg SC 3:1
Stendal – Torgelow 1:1
Hertha 03 – Tasmania Berlin 2:0
Seelow – FC Hansa II 1:3
Hertha 06 – Staaken 1:1
Verbandsliga
Spitzenspiele in Schwerin und Neubrandenburg,Ostseekracher am Sonntag, FC Anker mit lösbarer Aufgabe
FC Mecklenburg – Malchow 3:1
Die Landeshauptstädter wollen im Heimspiel gegen den Oberligaabsteiger aus Malchow die Auftaktniederlage vergessen machen. Schon beim erfolgreichen Pokalspiel in der Vorwoche zeigten die Lau Schützlinge ansteigende Form. Auch in dieser Woche wurde an der Feinjustierung, was Abstimmung, Laufwege und der Taktik gefeilt. Auch wenn die Malchower gut in die Saison gestartet sind, in Lankow werden am Freitagabend nach dem Spiel nur die Schweriner Fahnen wehen.

©Dietmar Albrecht/Archiv/Am Freitagabend will der Fc Mecklenburg seine ersten Punkte einfahren

Ueckermünde – Boizenburg 2:0
FC Anker Wismar – Görmin 2:0
Pastow – FC Förderkader 3:1
Rostocker FC – Penzlin 1:0
FC Neubrandenburg – Bützow 2:1
Grimmen – Güstrow 1:3
Kühlungsborn – Warnemünde 1:1
Landesliga West
Erste Bestandsaufnahme steht an, in Schönberg und Doberan treffen die Staffelfavoriten aufeinander, in Leezen,Rostock und Polz geht es schon darum keinen Fehlstart hinzulegen
Hagenow – Parchim 2:0
Die Gastgeber werden bestrebt sein im Kreisderby ihren guten Saisonauftakt zu veredeln.
Cambs Leezen – Plate 1:1
Man darf gespannt sein, ob der ehemalige Leezener Torjäger Christian Möller, der jetzt für die Störkicker spielt, von seinen ehemaligen Spielerkollegen in seinen Aktionskreisen eingefangen werden kann.

©Dietmar Albrecht/Torjäger Christian Möller(l) kommt zurück an alter Wirkungsstätte

Lübz – PSV Wismar 1:1
Nach der Pokalklatsche zeigen sich die Bierstädter gut erholt.
Graal Müritz – Carlow 2:2
Puh, das wird die nächste harte Nuss, aber vielleicht bringen die Gäste ja den richtigen Nußknacker mit an die Ostsee.
BW Polz – FC Mecklenburg II 2:2
Damit könnten die Schweriner gut mit leben.
FC Schönberg – Bentwisch 1:2
Auch wenn die Maurinestädter der Favorit sind, gegen diese spielstarke Truppe beissen sich die Schönberger die Zähne aus.
Hafen Rostock – FC Anker Wismar II 2:1
Der Verlierer geht schon jetzt ganz schweren Zeiten entgegen.

©Dietmar Albrecht/ Die Dynamos müssen gegen Doberan einen guten Tag erwischen

Doberan – Dynamo Schwerin 1:3
Die Dynamo Elf um Trainer Dietmar Hirsch hat den festen Willen ihren ersten Saisonsieg einzufahren und das wäre in diesem sechs Punktespiel nicht das schlechteste.
Landesklasse IV
Knackiger Spieltag schon am zweiten Spieltag, den Zuschauern erwarten hitzige Duelle, die Ligareform ist spätestens nach diesem Spieltag schon Realität,

Lulu/Grabow – Gadebusch 2:0
Die Gastgeber sind nach der Pokalpleite wieder in der Spur.
Wittenburg – Neustadt Glewe 1:3
Auch wenn die Wittenburger gerade zu Hause nicht zu unterschätzen sind, die Lederwerker sind auf jede Eventualität eingestellt und holen sich diese drei Punkte.
Rehna – Warsow 1:1
Im Spiel zweier Konkurrenten gegen den Abstieg wird es keinen Sieger geben.

©Dietmar Albrecht/Die Stralendorfer brauchen in Crivitz einen guten Stand in Crivitz

Crivitz – Stralendorf 3:2
Der Knüller an diesem Spieltag und nach der Vorführung im Testspiel gegen die Dynamos darf man gespannt sein ob die Stralendorfer nicht doch einen Knacks bekommen haben. Ein Spiel auf Augenhöhe, aber am Ende sollten die Gastgeber die Nase vorn haben.
Empor Grabow – Zarrentin 1:2
Der Meister der letzten Saison vom Schaalsee wird auch in diesem Spiel im Süden des Landes drei Punkte holen.
Brüsewitz – Eintracht Ludwigslust 3:0
Im Aufsteigerduell werden die Gastgeber den Eintrachtkickern ordentlich einheizen.
Groß Stieten – Schweriner SC 2:2
Nächste schwere aber auch unangenehme Aufgabe für die Schmidt Schützlinge. Treten die Landeshauptstädter wie im verlorenen Pokalspiel gegen Brüsewitz auf, könnte es auch hier wirklich übel aussehen..
Pampow II – Testorf Upahl 2:0
Die Gäste zahlen weiter Lehrgeld, werden aber im Laufe der Saison noch für die ein oder andere Überraschung sorgen.

Tipps 1. Spieltag
Kreisoberliga SN-NWM
Topfavorit zu Gast im Windpark von Mallentin,Kracherspiele in Klütz und Benz, Rancher wollen ihre gute Saisonvorbereitung bestätigen, Liganeuling Sportfreunde Schwerin gibt im Weststadtkessel sein Ligadebüt
Mallentin – Einheit Grevesmühlen 0:3
Klütz – Neuburg 3:1
Sportfreunde Schwerin – Lüdersdorf 1:0
Mecklenburger SV – PSV Wismar II 1:2
Zetor Benz – Poeler SV 2:2
Roggendorf – Neumühler SV 1:3
S/H Wismar – Selmsdorf 3:0
Kreisoberliga Westmecklenburg
Neu Kaliß – Melkof  3:0
Dabel – Marnitz Suckow 1:2
Spornitz Dütschow – Lübtheen 2:1
Siggelkow – Plauer FC  2:1
Sternberg – Plate II 3:1
Eldena – Hagenow II 2:1
Rodenwalde – Boizenburg II 3:1
Kreisliga SN-NWM
Topfavoriten müssen reisen, Auftaktkracher am Tannenberg, Schweriner Mannschaften wollen Heimvorteil nutzen
BW Parum – Burgsee Schwerin 2:2
Dassow – Schlagsdorf 2:1
Warin II – Lützow 1:2
Turbine Schwerin – Groß Salitz 2:0
Schweriner SC II – Glasin 3:1
Dalberg – FC Schönberg II 0:5
Grevesmühlener FC – Bad Kleinen 3:1
Kreisklasse SN-NWM Staffel A
Bobitz – Dargetzow 3:2
Kalkhorst – Gostorf 0:5
Sievershagen – Boltenhagen 1:2
Poeler SV II – S/H Wismar II 2:1
Kreisklasse SN-NWM Staffel B
Lützow II – Stieten II 2:2
Glasin II – Dynamo Schwerin II 0:5
Holthusen – Neukloster II 1:3
Gadebusch II – Schweriner SC III 1:4

SN-Sport wagt die Prognose: Das SN-Sport Orakel auf Kreisebene
Es ist angerichtet. Am Wochenende starten die Kicker auch auf Kreisebene. Auch hier haben viele Mannschaften fleißig in den Kader investiert und spekulieren mit dem Aufstieg, aber noch mehr Teams müssen um den Klassenerhalt bangen,da die Ligareform im Lande gerade für die Kreisverbände mit seinen Mitgliedsvereinen doch eine große Herausforderung darstellt.
Glaskugel für die Kreisoberliga SN-NWM

Wer sind die beiden Aufsteiger?
Keine Frage die Meisterschaft geht nur über die Schützlinge von Trainer Thomas Haese von Aufsteiger Einheit Grevesmühlen. Der Topfavorit zeigte gerade zuletzt in der ersten Runde des Landespokales, wo man einen klassenhöheren Gegner ausschalten konnte, dass die Reise in die Zukunft noch lange nicht zu Ende ist. Mit dem Neumühler SV und dem Poeler SV sollten die zwei Absteiger aus der Landesklasse, den angestrebten direkten Wiederaufstieg unter sich ausmachen. Oder doch nicht!
Wer könnte die Überraschungsmannschaft werden ?
Schifffahrt Hafen Wismar könnte für SN-Sport auch ein ganz heisser Kandidat auf den zweiten Aufstiegsplatz sein, der eventuell auch den Ligakrösus aus Grevesmühlen lange auf den Fersen bleiben wird.
Wer steigt ab?
Bei mindestens sechs Absteiger werden die restlichen 10 Mannschaften, die nicht zum Favoritenkreis gehören sich einen erbitterten Kampf gegen den Abstieg liefern. Man darf auch gespannt sein wie der zweite Aufsteiger, die Sportfreunde Schwerin, im Reich der Ligadinos zurecht kommen werden. Im Laufe der Saison wird sicherlich die Personalsituation für die meisten Mannschaften über Sein oder nicht Sein entscheiden.
1 Einheit Grevesmühlen
2 Neumühler SV
3 S/H Wismar
4 Poeler SV
5 Klütz
6 Zetor Benz
7 PSV Wismar
8 Sportfreunde Schwerin
9 Neuburg
10 Roggendorf
11 Mecklenburger SV
12 Selmsdorf
13 Lüdersdorf
14 Roggendorf
SN-Sport Glaskugel Kreisoberliga Westmecklenburg
Wer wird Meister und steigt auf?
Sternberg, Marnitz Suckow, Eldena und Neu Kaliß sollten im Kampf um die Meisterschaft und den zweiten Aufstiegsplatz die besten Karten haben.
Wer wird die Überraschung der Saison sein?
Aufsteiger Spornitz Dütschow, die mit ihrer erfrischenden Art Fußball zu spielen,es einigen Teams schwer machen wird.
Wer steigt ab ?
Bei bisher vier Mannschaften die den Gang in die Kreisliga antreten müssten, wird es lange ein Hauen und Stechen geben. Das naturgemäß die zweiten Herrenmannschaften so ihre Schwierigkeiten bekommen werden ist kein großes Geheimnis.
SN-Sport Glaskugel
1 Neu Kaliß
2 Sternberg
3 Eldena
4 Marnitz Suckow
5 Spornitz Dütschow
6 Dabel
7 Hagenow II
8 Siggelkow
9 Plauer FC
10 Aufbau BoizenburgII
11 Lübtheen
12 Rodenwalde
13 Plate II
14 Melkof
SN-Sport Glaskugel für Kreisliga SN-NWM
Wer wird Meister und wer steigt auf ?
Mit dem FC Schönberg II als Aufsteiger sollte der Meisterschaftsfavorit feststehen. Nur mit einem Durchmarsch wie in der letzten Saison dürfen die Maurinestädter nicht rechnen. Mit dem wiedererstarkten Grevesmühlener FC, Lützow und Bad Kleinen stehen drei heisse Kandidaten in den Startlöchern, denen man getrost zutrauen darf, zumindestens um den zweiten Aufstiegsplatz mitspielen zu können.
Wer wird die Überraschung in dieser Saison?
Groß Salitz, die es jeder Mannschaft schwer machen wird, gerade zu Hause Punkte einzufahren.
Wer steigt ab ?
Auch hier gilt , dass alle Mannschaften die nicht zum Favoritenkreis gehören es treffen könnte. Gespannt darf man sein wie der einstige Landesligist Dassow seinen Aderlaß kompensieren kann. Und auch für die Schweriner Mannschaften wird diese Saison wahrlich kein Zuckerschlecken, sprich der Abstiegskampf bleibt während der gesamten Saison immer ein Thema.
1 FC Schönberg II
2 Grevesmühlener FC
3 Bad Kleinen
4 Lützow
5 Groß Salitz
6 Burgsee Schwerin
7 BW Parum
8 Turbine Schwerin
9 Glasin
10 Schlagsdorf
11 Schweriner SC
12 Warin II
13 Dassow
14 Dalberg
SN-Sport Glaskugel Kreisklasse SN-NWM
Wer wird Meister?
In der Kreisklasse werden in dieser Saison in zwei Staffeln a‘ acht Mannschaften gespielt. Darauf gibt es Platzierungsspiele zwischen beiden Staffeln, so dass am Ende der Platz 1-16 feststehen wird. Es sind viele neue Mannschaften dabei und wir orakeln mal den Tabellenstand am Ende der Saison.
1 Bobitz
2 Neukloster II
3 Dargetzow
4 Gostorf
5 Poeler SV II
6 Stieten II
7 Dynamo II
8 Gadebusch II
9 S/H Wismar II
10 Schweriner SC III
11Sievershagen
12 Boltenhagen
13 Lützow II
14 Holthusen
15 Kalkhorst
16 Glasin II

Auch interessant!

FSV B-Mädchen setzen Siegesserie fort

Eine durchschnittliche Leistung der B/C-Mädchen reichte zum fünften Sieg im sechsten Spiel der Verbandsliga M-V. …

Schreibe einen Kommentar