Startseite / Fussball / Sahid Wahab stark als dreifacher Torschütze und Johannes Plawan als Vorbereiter

Sahid Wahab stark als dreifacher Torschütze und Johannes Plawan als Vorbereiter

Guilherme Lima setzte den Schlusspunkt – Mykola Buzhyn mit erstem Einsatz

FC Anker Wismar – SV 90 Görmin 7:0

Der FC Anker Wismar konnte sein erstes Heimspiel in der 13. Verbandsligasaison gegen den Gast aus Görmin klar mit 7:0-Toren gewinnen. Besonders Sahid Wahab konnte gefallen, denn er erzielte bereits vor dem Seitenwechsel drei Treffer. „Wir dürfen aber nicht in den Fehler verfallen zu glauben, dass wir jetzt eine Spitzenmannschaft der Verbandsliga sind. Bereits die nächsten Spiele beim FC Förderkader Rene Schneider und gegen den Aufsteiger aus Penzlin werden deutlich schwerer“, so Ankertrainer Christiano Dinalo Adigo.

©Bernhard Knothe/Ankerjubel nach einem Treffer

Adigo hatte gegenüber dem Auftaktspiel in Boizenburg drei Veränderungen in der Startaufstellung vorgenommen. Marco Bode fehlte wegen einer Bauchmuskelverletzung, Ivanir Rodrigues war privat verhindert und auch Guilherme Lima saß zuerst auf der Bank. Dafür stand der dreifache Torschütze aus dem Pokalspiel in Rehna, Petro Alergush ebenso wie Alex Kurjanov in der Startelf. Mykola Buzhyn bestritt sein erstes Pflichtspiel für die Hansestädter.

Das Ankerteam sporühte gegen die Elf aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald von Beginn an vor Spielfreude. Die knapp 200 Zuschauer sahen dann auch eine frühe Führung ihres Teams. Danach sündigten die Hausherren bei der Chancenauswertung, bevor dann in der Schlussphase der ersten Halbzeit die Kugel noch viermal im Kasten der Gäste lag.

Als dann unmittelbar nach dem Wechsel Neuzugang  Petro Alergush das halbe Dutzend an Toren voll machte, musste man um die Gäste fürchten. Doch die Hausherren wirkten danach nicht mehr konzentriert genug. Trotz mehrerer guten Möglichkeiten für die Gastgeber durch Plawann, Alergush, Lima und einem Abseitstor war es erst Lima vorbehalten, in der Schlussphase den Treffer zum 7:0-Endstand zu erzielen.

Strahlend ging nach dem Schlusspfiff des gut amtierenden Unparteiischen Martin Wiesner Sahid Wahab vom Platz. „Drei Treffer in einem Spiel sind schon etwas Besonderes. Ich hoffe, dass ich auch weiterhin erfolgreich sein kann, egal ob als Vorbereiter oder Torschütze“, so Wahab. Auch Johannes Plawan freute sich über den ersten Verbandsligasieg, es war der insgesamt 226. Zwar konnte er selbst nicht ins Schwarze treffen doch er konnte sich an diesem Nachmittag als mehrfacher Vorbereiter auszeichnen.

Das nächste Spiel bestreitet die Ankerelf bereits am Freitag. Um 18.30 Uhr ist die Mannschaft dann am Damerower Weg beim FC Förderkader Rene Schneider zu Gast.

Schiedsrichter: Martin Wiesner (Bartenshagen-Parkentin)

Zuschauer: 185

Tore: 1:0 Wahab (11., im Nachsetzen nach Eingabe Plawan), 2:0 Wahab (34., springt nach Flanke von rechts am höchsten), 3:0 Lingk (38., Kopfball nach Flanke von Wahab), 4:0 Alergush (41., Seitfallzieher nach Eingabe von rechts), 5:0 Wahab (43., nach Vorarbeit Plawan), 6:0 Alergush (48., nach Vorarbeit Plawan), 7:0 Lima (84., nach langen Pass aus dem Mittelfeld umspielt Klima nach den Keeper).

Gelbe Karten: FC Anker entfällt / Eric Schulz

FC Anker Wismar setzte ein: Seide – Ottenbreit, Buzhyn, Unversucht, Kurjanow – Martens, Ehlert – Plawan, Wahab, Lingk (59. Lima) – Alergush. Trainer: Christiano Dinalo Adigo.

SV Görmin 90: Passow – Martens, Thürmer (14. Gehlhaar, 46. Schleinert), Meyer, E. Schulz, Mündecke, Schultz, A. Schulz, Borchardt, Damm. Trainer: A. Schult.

Bernhard Knothe

Auch interessant!

Fußball Wochenend Vorschau

Oberliga Strausberg – MSV Pampow 0:2 Nach dem die Stamer Schützlinge am letzten Spieltag gegen …

Schreibe einen Kommentar