Startseite / Pferdesport / Neues vom Reitsport

Neues vom Reitsport

Club der guten Ritte ehrt über 60 Sportler

Bei der feierlichen Abschlussveranstaltung ehrte der Club 8 am 10. November über 60 Sportler zwischen 9 und 65 Jahren in Güstrow. Sie alle sind hervorzuheben, weil sie bei Turnierveranstaltungen in diesem Jahr großartige Leistungen mit ihrem Partner Pferd zeigten. Sie sind Pferdesportler aller Altersklassen, die in einer Dressur-, Spring-, Gelände- Fahr-, oder Voltigierprüfung der Einsteiger bis zur mittelschweren Klasse eine Wertnote von 8,0 und besser erreichten. „Für die Förderung des guten harmonischen Reitens und die generationsübergreifende Gemeinschaftsförderung ist der Club 8 ein absoluter Gewinn“, so Claudia Krempien, Geschäftsführerin des Pferdesportverbandes.

Der Club 8 als Gemeinschaftsprojekt des Fördervereins für Reiternachwuchs & Jungzüchter MV, dem Pferdesportverband MV, den persönlichen Mitgliedern des Bundesverbandes für Pferdesport und Pferdezucht (FN), dem Reitsportfachgeschäft Manski und dem Böckmann Center aus Bützow, belohnt gutes Reiten und motiviert gleichzeitig dazu, weiter an sich als Pferd-Reiter-Team zu arbeiten. Das jüngste Club 8 Mitglied ist begeistert, denn „eine 8,0 auf dem Turnier zu erzielen, ist ein großer Erfolg für mich“, so Joy Ann Grube. „Mit all diesen Leistungen tragen wir dazu bei, dass wir unseren Sport, ganz gleich auf welchem Niveau, lange betreiben können“, unterstreicht Christa Heiden, letzte Deutsche Meisterin im Springreiten der DDR. „Dass das Böckmann Center Bützow es geschafft hat, Gilbert Böckmann persönlich zu uns in den hohen Nordosten zu holen und dieser am Sonntag noch 12 Jugendliche trainierte, war phänomenal und hat aus dieser Veranstaltung etwas Besonderes gemacht“, so Folmtje Zopff vom Förderverein für Reiternachwuchs & Jungzüchter MV.

Impressionen der Veranstaltung können unter www.foerderverein-pferde-mv.de/grandiose-club-8-abschlussveranstaltung-in-der-cavallo-arena-in-guestrow angesehen werden.

Mecklenburger Bernay-Sohn siegt bei der Körung in Redefin

Ein noch nie dagewesenes Meldeergebnis, und Spitzenhengste der Superklasse, kennzeichneten die 28. Mecklenburger Körtage für Reitpferdehengste im Landgestüt Redefin. Die Stimmung war bei fast vollbesetzter Halle besonders am Samstag prächtig. Erstmals war sogar eine Busreisegruppe mit Pferdeleuten und Turnierrichtern aus Niederbayern angereist. Beweis dafür, dass die Körung immer beliebter wird und der Verband der Pferdezüchter die richtige Strategie verfolgt. Dressursieger der 28. Mecklenburger Körung im Landgestüt Redefin wurde ein lackschwarzer, überaus bewegungsstarker 171cm großer Sohn des Rheinländers Bernay, der in der fallenden Mutterlinie die Hengste Salut Le Bon, Donnerschwee und Alabaster aufweist, den Joachim Witt in Grimmen gezüchtet hat und der vom Gestüt Sprehe ausgestellt wurde. Ein recht maskuliner Hengst mit großzügigem geregelten Schritt und sehr elastischem Trab. Reservesieger wurde ein 165cm großen schwarzbrauner Sohn von Fürstenball, den der Niederländer Joop van Uytert aus Heerewaarden aus einer Sir Donnerhall I x Rubinstein I x Top of Claas-Mutter gezogen hat.

Springsieger wurde ein 167cm großen brauner Sohn von Hickstead White, den Heinrich Ramsbrock (Menslage) aus einer Chacco-Blue x Contender x Pit I-Stute gezogen hat. „Das ist ja richtig toll hier“, sagte Kathrin Kahlke vom NDR, die mit ihrem Kamerateam eine Geschichte um den viel zu früh verstorbenen Mecklenburger Hengst Chacco-Blue gedreht hat (auch mit Züchter Karl-Heinz Köpp, Groß Stieten). Der Sieg war unumstritten. Mit ganz viel Abdruck und bester Technik, immer gleichmäßig, meisterte der körperlich sehr harmonisch gebaute Hengst alle Höhen. Über den Reservesieger vom Niederländer Zambesi durften sich die Mecklenburger Fans wieder besonders freuen, weil er das Mecklenburger Brandzeichen trägt. Gezogen, wie so viele gute Pferde, wurde er bei Lothar Guse in Langen Brütz aus der Cosima (v. Converter x Le Matin x Intendant). Aussteller des Hengstes, der grenzenloses Springvermögen erahnen lässt, ist Sonja Osterberg aus Karow, in deren Stall auch André Thieme mit seinen Turnierpferden steht.

Die Mecklenburger Körung wird immer internationaler was die Aussteller betrifft. Unter den 52 Hengstausstellern befanden sich sieben aus dem Ausland. Vertreten waren die Länder Dänemark, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Österreich, Schweiz, Italien und Niederlande. Auch der Blick in die Riege der Väter lässt die Herzen der Kenner aus der Szene höher schlagen. Der Rheinländer Bernay (vom Niederländer Boston) hat besonders viele Fans in Mecklenburg-Vorpommern. Er war mit vier Söhnen vertreten (3 aus MV) die alle gekört wurden, stellte den Dressur-Sieger, der Mecklenburger Zuchtpapiere hat und ist damit erfolgreichster Hengst unter den Vätern. Je dreimal war der Trakehner Millennium, De Niro, For Romance I, Vivaldi und Cornet’s Prinz vertreten. Bilder und weitergehende Informationen zur 28. Mecklenburger Körung unter www.facebook.com/Verband-der-Pferdezüchter-MV-eV.

Weihnachtsidee: Hochglanz-Buch zu WEG Tryon 2018
Nie waren Deutschlands Pferdesportler erfolgreicher: 17 Medaillen gewann das deutsche Team bei den FEI World Equestrian Games Tryon 2018. Unvergesslich: die Gänsehaut-Piaffen und -Passagen von Isabell Werth mit ihrer Bella Rose, die Drahtseilnerven von Simone Blum auf ihrer DSP Alice, der Gelände-„Spaziergang“ von Ingrid Klimke mit ihrem SAP Hale Bob OLD u.v.m.

Ein reich bebildertes Hochglanz-Buch des Topfotografen Stefan Lafrentz und der bekannten Fachjournalistin Tanja Becker lässt das Mega-Event mit den acht Disziplinen Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Voltigieren, Para-Dressur, Reining, Fahren und Distanzreiten noch einmal mit all seinen Facetten und Emotionen Revue passieren. Zudem wird der Fokus auch auf den Zucht-Weltmeister Deutschland gerichtet. Ein Augenschmaus, den sich Pferdefans auf keinen Fall entgehen lassen sollten! Format 21 x 29,8 cm, fester Einband, 96 Seiten, Kosten 29,80 Euro inkl. MwSt. zzgl. Versand, Bestellbar über www.equi-la.de und info@equi-la.de.

Viele Platzierungen für MV-Nachwuchsreiter in Klein Partwitz


14 Mal stehen MV-Reiternamen in den Ergebnislisten beim Jugendturnier in Klein Partwitz. In den Children-Prüfungen wurde der 13-jährige Paul Rickert (RC Passin), der auch intensiv Fünfkampf betreibt, im Finale mit einer Stilnote im Springen der leichten Klasse mit 8,1 Zweiter auf seinem 9 Jahre alten Pony Sweet Don. Siegerin mit 8,2 ging nach Görlitz an Imke Friederike Arndt auf Fair Dream. In der 2. Abteilung steuerte Flemming Ahlmann (RFV Alt Sammit) einen 5. Platz auf seinem Großpferd Davos bei. In den Sichtungsprüfungen zum Bundesnachwuchschampionat der Springreiter, in Klasse M mit 2 Abteilungen als Stilspringen ausgetragen, war Mecklenburg ebenfalls mit mehreren Reitern vertreten. Vier Schleifen gab es in der Einlaufprüfung. Das beste Ergebnis mit Stilnote 8,0 lieferte Jytte Ahlmann (RFV Alt Sammit), die auf Cletus auf einen 4. Platz kam. Mit Stilnote 7,9 ganz dicht dahinter auf dem 5. Platz folgte Tessa Leni Thillmann (RFV Gadebusch) auf Cachin. Friederike Lass (RSG Wöpkendorf) wurde auf Adele mit Stilnote 7,6 Achte und ein 9. Platz ging an Hanna Schankat PSC Tenze), die auf Capitan K Stilnote 7,5 erhielt. Im Finale fanden sich drei Reiterinnen aus MV in den Platzierungslisten. Erst am Sonntag angereist, erritt Lilli Plath auf ihrer 15 Jahre alten Erfolgsstute Alcira das beste Landes-Ergebnis, den 3. Platz mit der Stilnote 8,3. Hanna Schankat wurde mit der Stilnote 7,8 auf Pocahontas, Achte. Ein 9. Platz ging mit Stilnote 7,6 an Tessa Leni Thillmann auf Cacin. Größer war die Freude der erst 13 Jahre jungen Tessa Leni Thillmann in der Qualifikation zur Junior-Future-Tour, deren Finale anlässlich des internationalen Turniers im Januar in Neustadt-Dosse ausgetragen wird. Gemeinsam mit acht weiteren Konkurrenten blieb sie in dem S-Springen mit 3Q Qadira fehlerfrei, ritt die drittschnellste Zeit und wurde als eine der jüngsten Teilnehmerinnen hervorragende Dritte. Vier weitere Schleifen holten die Ostseekinder in einem Punktespringen Klasse M am Samstag. Hier glänzte Hanna Schankat mit einem 2. Platz auf dem 10 Jahre alten Capitan K. Die volle Punktzahl 65 erreichte auch Lena Feldmann (Groß Wokern), die auf Cherie mon Siebte wurde und Annelen Heinrich (Polzow), die mit Dorado Zehnte und mit Charletta Elfte wurde. Tolle Leistungen unserer Jugendlichen.

BZgA: Kinder stark machen

Sie möchten sich im Rahmen Ihrer Veranstaltung für das Thema Suchtvorbeugung einsetzen und das „Kinder stark machen“-Erlebnisland in Ihre Stadt/ Gemeinde holen? Dann bewerben Sie sich als „Kinder stark machen“- Kooperationspartner 2019! Eine Zusammenarbeit mit „Kinder stark machen“ ist dann möglich, wenn der Kooperationspartner eine Sport- und / oder Familienveranstaltung plant. Die erwartete Besucherzahl sollte bei mindestens 1.500 Besuchern liegen. Für eine Kooperation in Form von Veranstaltungen hat die BZgA ein Bühnenprogramm und ein attraktives Equipment entwickelt, das speziell auf Sport- und Familienveranstaltungen zugeschnitten ist. In der Regel besteht das „Kinder stark machen“-Erlebnisland aus dem „Kinder stark machen“-Infozelt, dem Infozelt der lokalen Präventionsstelle, der Spiel- und Aktionsfläche mit Beschallung sowie mehreren Mitmachstationen. Voraussetzung für eine Kooperation ist die Bereitschaft des Partners, die Zielsetzungen von „Kinder stark machen“ gemeinsam mit der BZgA vor und während der Veranstaltung zu bewerben, z. B. durch eine gemeinsame Pressekonferenz, Logo-Kommunikation auf Plakaten und Handzetteln. Detaillierte Informationen zur Initiative erfahren Sie unter: www.kinderstarkmachen.de/tour/fuer-die-tour-2019-bewerben.html.

Bestandserhebung bitte bis 15. Januar 2019 online bearbeiten

Bis zum 15.01.2019 pflegen die Sportvereine im Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern ihre Bestandsmeldung 2019 wieder online durch. Um die Bestandserhebung online vorzunehmen, müssen die Zugangsdaten mit dem dafür vorgesehenen Formular unter www.lsb-mv.de/service/online-bestandserhebung beantragt werden.

Der Verein erhält dann die Zugangsdaten per E-Mail. Diese Zugangsdaten sind bis zum Widerruf bzw. bis zum Wechsel des Bearbeiters gültig. Die Vereine haben ständig Zugang auf ihre Vereinsdaten: Ansprechpartner, Adressen etc. können selbst online eingepflegt und aktualisiert werden. Weiterhin haben sie auch den Überblick über die dem LSB und dem zuständigen KSB bzw. SSB vorliegenden Unterlagen wie Freistellungsbescheid, Vereinsregisterauszug, Antrag auf Vereinsförderung und Übungsleiterlizenzen. Bei Änderungen sind die aktualisierten Unterlagen in Kopie beim LSB einzureichen.

Bitte beachten Sie auch die weiterführenden Hilfen zu Online-Bestandserhebung und VermiNet unter www.verminet.de. Weitere Unterstützung bieten der entsprechende KSB bzw. SSB und der LSB (letzterer unter der Rufnummer 0385/76176-53 oder-23).

TV-Tipps
12.11.2018 | 16:10 Uhr | ARD Verrückt nach Camping (u.a. Pferdetraining für Schleppjagd)
12.11.2018 | 18:35 Uhr | Arte Das schwarze Meer: Bulgarien und Rumänien (u.a. Pferderetter)
13.11.2018 | 19:25 Uhr | Eurosport Horse Excellence – Die Pferdesport-Highlights der Woche
14.11.2018 | ClipMyHorse.de Stuttgart German Masters

15.11.2018 | ClipMyHorse.de Stuttgart German Masters
15.11.2018 | 16:45 Uhr | Arte Pferdetherapie – Das Pferd als Übersetzer
16.11.2018 | ClipMyHorse.de Stuttgart German Masters
17.11.2018 | ClipMyHorse.de Stuttgart German Masters
17.11.2018 | 15:45 Uhr | SWR Sport extra: Stuttgart German Masters (Vierspänner und Springen)
18.11.2018 | 08:35 Uhr | ARD Tiere bis unters Dach: Pferdeflüstern
18.11.2018 | ClipMyHorse.de Stuttgart German Masters
18.11.2018 | 16:00 Uhr | SWR Sport extra: Großer Preis von Stuttgart
19.11.2018 | 08:20 Uhr | WDR Wissen macht Ah! – Warum scheuen Pferde?
20.11.2018 | 16:00 Uhr | Eurosport Weltcup-Springen in Stuttgart

Kurzfristige Programmänderungen von Seiten der Fernsehsender sind möglich. Daher sind alle Sendetermine ohne Gewähr. Für die Inhalte der Sendungen ist die FN nicht verantwortlich.
Quelle: Reitsportverband MV

Auch interessant!

Drei Punkte ja – Fußball nein- Sportfreunde quälen sich zum Sieg

13. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg SC Ostseebad Boltenhagen – Sportfreunde Schwerin 0:3 (0:1) Sportfreunde …

Schreibe einen Kommentar