Startseite / Pferdesport / Neues vom Reitsport

Neues vom Reitsport

Susanna Margarethe Leibold tödlich verunfallt

Wismar (Hippothek/Franz Wego). Susanna Margarethe Leibold war in ihrem Umfeld sehr beliebt, auf dem Gymnasium in Wismar Klassensprecherin, und eine begeisterte Springreiterin. Tief berührt mussten wir erfahren, dass es sich bei der ums Leben gekommenen 16-Jährigen, bei einem tragischen Unfall in der Wismarer Innenstadt, um die Springreiterin Susanna-Margarethe Leibold handelt. Die Pferdewelt in Mecklenburg-Vorpommern ist schockiert, tief betroffen und unser aller Mitgefühlt gilt ihren Eltern und vier Geschwistern. Der Abiturientin Susanna-Margarethe Leibold, Schwester der im Springsport etwas bekannteren (weil länger sportlich aktiv) Kathrin Wiedmer, geborene Leibold und Bruder Michael Leibold, war ein so lebensfröhliches Mädchen, die man einfach mochte und der das Leben in seiner ganzen Fülle offenstand. Mit einem Sieg auf Stolzenweg im Februar 2019 in Neustadt-Dosse startete die 16-Jährige Wismarerin, die für den Reitverein Hofgut Redentiner Mühle e.V. ritt, den ihr Vater Peter Leibold, ein begeisterte Jagdreiter, gegründet hat, in das Turnierjahr 2019. Weitere Erfolge auf Stolzenweg und dem niederländischen Schimmel Dublin Dell‘ Aremac folgten. Mit ihrer Schwester Kathrin Wiedmer, Rainer Muck und zuletzt vor allen Danny Schröder, hatte sie erfahrene Ausbilder, die sie rührend betreuten und ihrer sportlichen Karriere, gepaart mit eigenen Talent und Fleiß, eine klare Richtung aufzeigten. Doch in der Blüte ihres Lebens kam der plötzliche Tod, der ihrer Familie großes Leid bescherte und Alle die sie kannten fassungslos zurück lässt. Wögen die Hinterbliebenen und Freunde, in der Hoffnung, dass es in einer anderen Welt ein Wiedersehen gibt, etwas Trost in dieser schweren Zeit finden.

©Jutta Wego/Im Alter von 16 Jahren wurde Susanna Margarethe Leibold aus Wismar auf tragische Weise durch einen Unfall mit dem Fahrrad plötzlich aus dem Leben gerissen. Wir alle sind sehr traurig.

Vielseitigkeitstag 2019 in Broderstorf

Der Fachausschuss Vielseitigkeit und der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e.V. laden am kommenden Samstag, 16. November 2019 zum diesjährigen Vielseitigkeitstag 2019 ein. Ab 15 Uhr gibt der Fachbeirat in der Gaststätte „Zur Mooreiche in Broderstorf, seinen sportlichen Rückblick über die Saison schaut mit Winterlehrgangsplanungen auf die kommende Saison und informiert über anstehende Veranstaltungen und Neuerungen. Erstmalig präsentiert sich das JugendTeamMV dem Vielseitigkeitsreitern und Vielseitigkeitsfans im Land.

3.Airhorse- und Holzpferd-Turnier

Rostock (Hof Bohm). Bereits zum 3. Mal trafen sich am Samstag die Nachwuchs-Voltigierer des Landes Mecklenburg-Vorpommern in der Sportschule der Warnowschule in Papendorf, um die Saison ausklingen zu lassen und ins Wintertraining zu gehen. Auf unserem sehr kleinen Turnier hatten dennoch alle Teilnehmer, Zuschauer und Gäste viel Spaß und konnten so einige schöne Erinnerungen mitnehmen. Die Ergebnisse für der Teams, der Duos und Einzelturner des RV Hof Bohm waren großartig. Fünfmaliges Gold für Team I (E-Gruppen), Team II (F-Gruppen), der Schulsport-Gruppe, das Duo und das Nachwuchs-Duo. Außerdem erturnten sich die N-Gruppen-Voltigierer, die Jüngsten bei den Minis und der F-Einzel-Voltigierer auf den dritten Platz. Disziplintrainerin Katja Banzet würdigte das Turnier, trotz der geringen Vereinsbeteiligungen, als würdevollen Saisonabschluss. Alle Ergebnisse können auf der Verbandshomepage www.pferdesportverband-mv.de unter dem Reiter „Breitensport“ im WBO-Kalender 2019 eingesehen werden.

©Hof Bohm/ Impressionen des 3. Airhorse- und Holzpferd-Turnier in der Warnowschule in Papendorf

Fahrertag 2019 mit anschließendem Fachseminar

Der Fachausschuss Fahren und der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V. laden am Sonntag, 01.Dezember 2019 ins Gemeindehaus Groß Nieköhr zum diesjährigen Fahrertag 2019. Ab 10:00 Uhr sind nachfolgende Themen vorbereitet um gut informiert in die nächste Saison starten zu können.

H.-J. Begall Erläuterung der Änderungen der APO 2020 sowie LPO Anpassungen

I. Fiehring Wichtiges aus der LPO mit Fallbeispielen der Saison

D. Wolf Infos: Vergabe der LMen, Kaderbestimmungen, Termine

M. Hermann Gewerblich fahren mit Pferden – der sichere Weg

J. Cröger Jugendarbeit, Trainingstage

F. Wego Auswertung der Fahrsaison 2019

H.-J. Begall Ehrungen

D. Wolf Fahrercup, anschl. Diskussion

Der Kostenbeitrag für die Raummiete und Verpflegung beläuft sich auf 10,00 €/ p.P. Der Landes-verband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V. vergibt für die Teilnahme am Fahrertag 2019 drei Lerneinheiten (3) im Profil 3. Die Anmeldung zum Fahrertag erfolgt bis zum 18.11.2019 mit Anzahl der Personen an den Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren via E-Mail an k.hendler@pferdesportverband-mv.de oder per Tel. 0381-3778735. Herzlichen Dank.

Anschließend findet in der Reitanlage Mario Schildt das PM-Seminar (13:30 Uhr – 16:30 Uhr) zur abwechslungsreichen Winterarbeit mit Longe und Doppellonge mit Hanno Vreden statt. Referent Hanno Vreden geht vor allem auf die Arbeit mit Fahr- und Voltigierpferden ein. Welche Möglichkeiten an der Longe und der Doppellonge bestehen, wird uns praktisch mit verschiedenen Pferden verdeutlicht. Mit welchen Übungen und Lektionen die Konzentration, Kraft und Durchlässigkeit gefördert werden können, darüber informiert Vreden, damit Pferd & Kutscher/ Voltigierer gut auf die grüne Saison vorzubereitet sind. Der Seminarteilnehmerbeitrag für PM-Mitglieder und Teilnehmer an unserem Fahrertag beträgt 20,00 €/ p.P., nicht PM-Mitglieder 30,00 €/p.P., Kinder bis 12 Jahre und PM bis 18 Jahre sind kostenfrei. Für das PM-Seminar werden zwei Lerneinheiten (2) im Profil 4 vergeben. Bitte direkt online bei den PM anmelden unter www.pferd-aktuell.de/eticketing/seminar/01-12-2019/abwechslungsreiche-winterarbeit-mit-longe-und-doppellonge/562 oder das beigelegte und ausgefüllte Anmeldeformular an seminare@fn-dokr.de mailen. Anmeldeschluss ist ebenfalls der 18.11.2019. Anmelden bei den PM nicht vergessen, sonst findet das Seminar nicht statt.

MV zu Gast bei der Bundesjugendleitung

Rostock (JugendTeam MV-Henriette Dierkes und Fn-press). Am vergangenen Wochenende waren unsere Landesjugendsprecherin Henriette Dierkes, unser Landesjugendwart Robin Ross und Anne Mai aus dem Jugendteam in Wolfsburg. Dort fand der jährliche Bundesjugendausschuss statt. Dieses Jahr war der austragende Verband der PSV Hannover, der mit einem tollen Hotel, wunderbarer Abendveranstaltung und sternefähigem Essen trumpfte. Auf der Sitzung gab die Bundesjugendleitung Jahresberichte aus allen Sparten, stellte die Planung 2020/21 und den Finanzbericht vor. Darüber hinaus wurde Marie-Helene Fischer im Rahmen einer Nachwahl in das Amt der Bundesjugendsprecherin gewählt. Sie übernimmt für die nächsten drei Jahre das Amt von Maren Konle (Antriftal) und wird gemeinsam mit Kira Schönberg (Denkte) ab sofort die Rolle der Bundesjugendsprecherin einnehmen. Die Studentin engagiert sich bereits seit über sechs Jahren ehrenamtlich im Pferdesport. Im Landesverband Thüringen ist sie Landesjugendsprecherin und hat 2017 das Landesjugendteam Thüringen neu gegründet. Auf Bundesebene nimmt sie nahezu an jeder Veranstaltung teil, sei es die Treffen des FN-Juniorteams, Seminare zum Juniorbotschafter Dopingprävention oder die Helfernetzwerktreffen auf den Deutschen Jugendmeisterschaften. Für ihre außerordentlichen ehrenamtlichen Tätigkeiten bekam Marie-Helene Fischer von der Deutschen Sportjugend im Oktober dieses Jahres die Jugend-Ehrennadel verliehen. Ebenfalls wurde im Rahmen der Jugendausschusssitzung in Wolfsburg ein neuer Vertreter für das Ressort „Fahren“ in die Bundesjugendleitung gewählt. Marie Tischer tritt die Nachfolge von Katharina Weber aus Frankfurt an. Die 21-Jährige aus Neu-Isenburg ist von Kindesbeinen an mit dem Fahrsport verbunden und gewann sportlich unter anderem mehrere Medaillen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften sowie Silber bei den U21-Europameisterschaften. 2017 und 2018 siegte Marie Tischer bei den Weltmeisterschaften der sechs- und siebenjährigen Fahrpferde. Sie gehört seit mehreren Jahren zum Bundes-B-Kader der Einspänner Pferde. Zudem ist Lars Nieberg in die AG Nachwuchs Springen für die Children und Ponys berufen worden.

© Jugend Team MV/ Impressionen des 3. Airhorse- und Holzpferd-Turnier in der Warnowschule in Papendorf

Körsieger der 29. Mecklenburger Körtage stehen fest

Rostock (LV MV). Die Körsieger und Prämienhengste der 29. Mecklenburger Körtage des Pferdezuchtverbandes Mecklenburg-Vorpommern stehen fest. Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren gratuliert allen Züchtern, Ausstellern und Besitzern zu ihren sportlich, athletisch und vielversprechenden Youngstern und wünscht weiterhin viel Erfolg in der sportlichen Ausbildung und im züchterischen Werdegang.

©Pferdezuchtverband MV/Körsieger der dressurbetont gezogenen Hengste Fürstenball x Zonik aus der Zucht und im Besitz des Gestüt Lewitz
©Pferdezuchtverband MV/Körsieger der springbetont gezogenen Hengste von Cascadello x Cassini I aus der Zucht von Detlef Reimer Hennings und im Besitz von René Tebbel

Start frei – im Cross dabei in Münchehofe, Berlin

Münchehofe (fn-press-Uta Helkenberg). Dressur, Springen und Geländereiten – die Vielseitigkeit ist die abwechslungsreichste Disziplin des Pferdesports, die reiterliches Können und gegenseitiges Vertrauen verlangt und Reiter und Pferd zu einem echten Team zusammenschweißt. Alles Wissenswerte über die Vielseitigkeit erfahren Jugendliche, ihre Eltern und Trainer am 30. November im Reitrevier Münchehofe in Berlin-Hoppegarten. Toptrainer und -reiter der Disziplin erläutern, wie Reiter und Pferd behutsam und sicher an die Aufgaben im Gelände herangeführt werden und wie die weitere Ausbildung aussehen kann. Unter Anleitung von Mannschafts-Olympiasieger Peter Thomsen, Junioren-Bundestrainerin Julia Krajewski und Landestrainer Bernhard Pede erfahren die Teilnehmer in Münchehofe, dass es beim Geländereiten vor allem darauf ankommt, unterschiedliche Sitzpositionen im Sattel einnehmen zu können. Auch wenn der Schwerpunkt der Veranstaltungen auf der Geländeausbildung liegt, lohnt sich der Besuch auch für alle Dressur- und Springreiter, die ihr Pferd vielseitiger und abwechslungsreicher ausbilden möchten. Informationen über Ausrüstung, Sturzprävention und Falltraining vervollständigen das Programm. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Persönlichen Mitgliedern der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) statt und wird von der Stiftung Deutscher Spitzensport im Rahmen des Projekts „Mit SICHERHEIT besser reiten“ unterstützt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist unter dem FN-Shop https://www.pferd-aktuell.de/eticketing/kooperationsveranstaltung/30-11-2019/start-frei-%E2%80%93-im-cross-dabei/599 erforderlich.

10. Fachtagung Reittourismus mit Fokus auf Haftungsrisiken

Rostock (LANDURLAUB MV). Zur zehnten Fachtagung „Reittourismus in Mecklenburg-Vorpommern“ trafen sich am 5. und 6. November auf Einladung des Fachverbandes „LAND-URLAUB Mecklenburg-Vorpommern“ sowie des Landestourismusverbandes mehr als 50 Vertreter von Reiterhöfen und Landkreisen aus Mecklenburg-Vorpommern, um sich über den Pferde-tourismus auszutauschen. Mit dabei sind auch Experten aus einer der erfolgreichsten Reitreiseregionen Deutschlands, der Eifel. Im Mittelpunkt der Gespräche steht das Thema „Optimales Prozessmanagement für Pferdebetriebe“. Dabei geht es vor allem um Fragen der Haftung bei Schadensfällen. Stellvertretend für das Land Mecklenburg-Vorpommern setzt sich Agrarstaatssekretär Dr. Jürgen Buchwald für einen gangbaren Kompromiss zwischen Reitern und Landbesitzern bei der Ausweisung von Reitwegen in den Wäldern und offenen Landschaften des Landes ein: „Der Pferdesport gehört mit zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern. Unser Land ist mit seiner einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft auch prädestiniert dafür. Kein Wunder, dass sich Pferdesportler und Reitliebhaber freies Reiten auf allen Wegen wünschen. Auch das Land befürwortet eine Ausweitung des Reitwegenetzes. Natürlich müssen wir dabei aber auch die Interessen derer im Blick behalten, die ihr Eigentum möglichst uneingeschränkt nutzen und schützen beziehungsweise die Natur vor Schäden durch den Reittourismus und den Reitsport bewahren wollen.“ Darüber hinaus wurden auf dem zweitägigen Forum aktuelle Entwicklungen im Pferdetourismus sowie Werbemaßnahmen für die kommende Saison, darunter Messeauftritte, Kooperationen mit Verlagen und Online-Aktivitäten, vorgestellt.

©Landurlaub Freuck/ Teilnehmer der Jubiläumsfachtagung zum Pferdetourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Broschüren „Reiturlaub“ & „Exklusiver Reiturlaub“ erschienen

Rostock (Tourismusverband M-V). Mit einer Auflage von 40.000 Exemplaren werden unseren Gästen die Vielfalt an Urlaubsmöglichkeiten und Aktivitäten in unserem Pferdeland aufgezeigt. Die Broschüren „Reiturlaub in Mecklenburg-Vorpommern“ und „Exklusiver Reiturlaub in Mecklenburg-Vorpommern“ sind ab sofort über den Katalogversand des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern, auf Partner-Veranstaltungen sowie Messen vertrieben. Die Broschüre können unter www.auf-nach-mv.de/prospekte bestellt oder online angesehen werden. Teilnehmer der Jubiläumsfachtagung zum Pferdetourismus in Mecklenburg-Vorpommern Teilnehmer der Jubiläumsfachtagung zum Pferdetourismus in Mecklenburg-Vorpommern

[Bild: Titel der neuen Broschüren „Reiturlaub in M-V“ und „Exklusiver Reiturlaub in M-V“ © Tourismusverband MV]

Weiterbildungen in MV

FN-Ausbilderseminar: Albtraum Winter – Ausbildertipps zur Motivation für Pferd und Reiter mit Christoph Hess

Ort: 19065 Raben Steinfeld

Datum: 26. November 2019, Beginn: 17.00 Uhr

Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro

Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de

PM-Seminar: Abwechslungsreiche Winterarbeit mit Longe und Doppellonge mit Hanno Vreden

Ort: 17179 Behren-Lübchin OT Klein Nieköhr

Datum: 01. Dezember 2019, Beginn: 13.30 bis 16:30 Uhr

Eintritt: PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro

Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de

Die Turniersaison ist vorbei, die Tage werden kürzer und kälter – höchste Zeit in die systematische Winterarbeit einzusteigen. Wie diese möglichst vielseitig und abwechslungsreich gestaltet werden kann, ist Thema dieses PM-Seminars. Referent Hanno Vreden geht vor allem auf die Arbeit mit Fahr- und Voltigierpferden ein, die nicht geritten werden. Hier ist es umso schwerer, ein ausgewogenes Wochenprogramm zu gestalten. Welche Möglichkeiten an Longe und Doppellonge bestehen, zeigt Hanno Vreden an verschiedenen Pferden. Dabei geht er auch darauf ein, mit welchen Übungen und Lektionen Konzentration, Kraft und Durchlässigkeit gefördert werden können, um das Pferd gut auf die grüne Saison vorzubereiten. Referent Hanno Vreden machte eine Ausbildung zum Pferdewirt bei Fritz Tempelmann und an der Deutschen Reitschule in Warendorf und bestand 1991 die Pferdewirtschaftsmeisterprüfung. Im Jahre 2006 übernahm er die Geschäftsführung des Landesverbandes Rheinland für den Bereich Ausbildung. Lange Jahre war Hanno Vreden mit Erfolg als Landestrainer Vielseitigkeit tätig. Sein größter sportlicher Erfolg war der zweimalige Sieg bei den Bundeschampionaten des Geländepferdes. Im Springen konnte er mit unterschiedlichen Pferden Erfolge bis zur Klasse S und in der Dressur bis zur Klasse M erringen.
TV-Tipps

11.11.2019 | 20:15 Uhr | WDR Land und lecker: Wer kocht das beste Landmenü? (Folge 5: Glückliche Pferde im Münsterland)
12.11.2019 | 11:55 Uhr | WDR Nashorn, Zebra & Co. (Nachwuchs bei den Przewalski-Wildpferden)
12.11.2019 | 16:30 Uhr | ARD-alpha Großer Fuhrmannstag Neuhausen ob Eck
12.11.2019 | 19:10 Uhr | Eurosport Horse Excellence, Die Pferdesport-Highlights der Woche
13.11.2019 | 12:45 Uhr | Eurosport FEI Weltcup 2018/19 in Verona (USA), Springen der Westeuropaliga
13.11.2019 – 17.11.2019 | ClipMyHorse.de Stuttgart German Masters

16.11.2019 | 15:30 Uhr | 3sat Verzaubertes Island – Im Bann von Elfen und Natur
16.11.2019 | 15:45 Uhr | SWR SWR Sport: Internationales Reitturnier German Masters in Stuttgart
16.11.2019 | 19:30 Uhr | Arte Barfuß ohne Sattel – Die kleinen Reiter von Sumbawa
18.11.2019 | 21:00 Uhr | 3sat Burgen und Schlösser in Österreich – Vom Vulkanland ins Schilcherland (u.a. über Lipizzaner-Zucht auf Schloss Piber)
19.11.2019 | 16:15 Uhr | 3sat Weiße Pferde, blaue Reben: In der Heimat der Lipizzaner und des Schilchers
19.11.2019 | 20:05 Uhr | Eurosport FEI Weltcup 2018/19 in Stuttgart (GER), Springen der Westeuropaliga
20.11.2019 | 06:40 Uhr | Arte Schau in meine Welt – Federico und die wilden Pferde
Kurzfristige Programmänderungen von Seiten der Fernsehsender sind möglich. Daher sind alle Sendetermine ohne Gewähr. Für die Inhalte der Sendungen ist die FN nicht verantwortlich
.

Termine der kommenden Woche

16.11.2019 | Vielseitigkeitstag in Broderstorf, Zur Mooreiche, 15 Uhr, LRO
23.11.2019 | Springturnier in Pasewalk, VG

07.-08.12.2019 | Spring- und Dressurturnier in Sanitz, LRO
Quelle:Pferdesportverband MV

Auch interessant!

Sportfreunde patzen erneut gegen Tabellenletzten

14. Punktspieltag Herren Kreisoberliga Schwerin Nordwestmecklenburg SV Lüdersdorf – Sportfreunde Schwerin 3:3 (2:1) Der 14. …

Schreibe einen Kommentar