Startseite / Pferdesport / Neues vom Reitsport

Neues vom Reitsport

Antje Kerber wechselt ins Hauptgestüt GraditzRedefin.
„Auf zu neuen Ufern -keine Entscheidung gegen Redefin, sondern eine Entscheidung gegen zu viel Schreibtisch und für mehr Arbeit am Pferd im Hauptgestüt Graditz, so Antje Kerber zu ihrem Wechsel von der Gestütsleitungim Landgestüt Redefin an das Hauptgestüt Graditz.Dort wird Antje Kerber zukünftig die Gestütsleitung im Hauptgestüt Graditz sowie die stellvertretende Leitung der Sächsischen Gestütsverwaltung (SGV) über-nehmen.Frau Kerber ist seit 2009 Gestütsleiterin des Landgestütes Redefin in Mecklenburg-Vor-pommern und dort mit der fachlichen, organisatorischen und personellen Leitung betraut.Das Hauptgestüt Graditz freut sich,mit ihr eine kompetente und fachlich versierte Nachfolgerin für Siegmund Hintsche gewonnen zu haben. Die „Staffelstabübergabe“ wird im Oktober stattfinden, so dass auch Antje Kerber Zeit für eine geordnete Übergabe bleibt.Antje Kerber ist Diplom-Agrarökonomin und war nach ihrem erfolgreichen Studienabschluss zunächst als Bereiterin in einem Turnier-und Ausbildungsstall sowie als Ausbilderin tätig. Ihre Qualifikation als Turnierrichterin und Inhaberin der DOSB Trainer A-Lizenz komplettiert ihre Expertise im aktiven Reitsport. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Assistentin hatte Frau Kerber von 2007 bis 2009 die Position der Betriebsleiterin in der Westfälischen Reit-und Fahrschule Münster inne. Seit 2009 leitet sie das Landgestüt Redefin in Mecklenburg-Vorpommern.
Befragung zur aktuellen Situation der Corona-Pandemie Cottbus (HFP).
Das HorseFuturePanel lädt vomBetriebsinhaber bis zum PferdebesitzerSIEzu einer Befragung zur aktuellen Situation der Corona-Pandemie und den unmittelbaren Auswirkungen auf die Pferdewirtschaft ein. Das HFP möchtewissen: Wie erleben Sie die aktuelle Situation? Was macht die Corona-Pandemie mit Ihnen und, welche Auswirkungen hat Sie? Inwieweit hat die Pandemie Ihren Umgang mit dem Pferd verändert? Durch Ihre Teilnahme tragen Sie dazu bei, eine Datengrundlage für die Ableitung von Handlungsempfehlungen zur Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Pferdewirtschaft zu schaffen. Nach Beendigung der Befragung haben Sie die Möglichkeit, eine Ergebniszusammenstellung zu erhalten.Bei Fragen oder Anmerkungen zu dieser Befragung steht Ihnen Frau Caterina Steffen (Mail: cst@horsefuturepanel.de) gerne zur Verfügung. Eingestellt ist dieBefragung unter dem Direktlink: https://de.research.net/r/Corona_Pferdewirtschaft_2020.

MV-Schutzfonds: Unterstützung für gemeinnützige SportvereineSchwerin (LSB MV).
Für das Soforthilfeprogramm des Bundes und des Landes Mecklenburg-Vorpommern für von der Coronakrise besonders geschädigte Unternehmen, Soloselbständige und Angehörige Freier Berufe wurde der Kreis der Antragsteller erweitert. Jetzt sind auch gemeinnützige Unternehmen wie eingetragene Vereine erfasst, die wirtschaftlich und damit dauerhaft am Markt als Unternehmen agieren. Wichtig: Diese Vereine sind nur für ihre steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetriebe im Sinne des § 64 Abgabenordnung hilfeberechtigt.Die Höhe der Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten (Vollzeitäquivalente) und beträgt beispielsweise bei bis zu 5 Beschäftigten bis zu 9.000 Euro.Anträge sind bis spätestens 31. Mai 2020 zu stellen, und zwar beim Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern (LFI). Das Antragsformular, ein Merkblatt sowie FAQ (häufig gestellte Fragen) zum Soforthilfeprogramm finden Sie unter https://www.lfi-mv.de/foerderungen/corona-soforthilfe/Wenn die Voraussetzungen für Soforthilfe nicht erfüllt sind, können Vereine, die durch die Corona-Pandemie in eine finanzielle Notlage geraten sind, ggf. Mittel aus dem „MV-Schutzfonds“ vom 24.03.2020beziehen. Dieser Schutzfonds wurde durch Beschluss des Landtages vom 01.04.2020 um einen „Sozialfonds“ –ausgestattet mit 20 Mio. Euro –ergänzt, aus dem u. a. ehrenamtliches Engagement, gemeinnützige Organisationen und Vereine bei der Bewältigung von Einnahmeausfällen und Mehrkosten in Folge der Corona-Krise unterstützt werden. Für das Ehrenamt stehen insgesamt 5 Millionen Euro zur Verfügung.500.000 Euro können als Soforthilfe absofort über die Ehrenamtsstiftung MV beantragt werden. Die Höhe der Förderung beträgt im Regelfall bis zu 1.000 Euro, in besonderen Fällen bis max. 3.000 Euro.Weitere Informationen und das Antragsformular der Ehrenamtsstiftung finden Sie unter https://www.ehrenamtsstiftung-mv.de/neuigkeiten/2020/ehrenamtsstiftung-unterstuetzt-das-ehrenamt-in-corona-krise/index.html. Aus dem „Sozialfonds“ sollen auch Soforthilfemaßnahmen speziell für den organisierten Sport in Mecklenburg-Vorpommern finanziert werden. Hierzu befindet sich der LSB M-V derzeit in intensiven Abstimmungsgesprächen mit dem Sozialministerium. Konkrete Informationen zu Inhalt, Umfang und Verfahren werden wir in Kürze bekanntgeben.Bitte beachten Sie bei allen Anträgen auf Unterstützung darauf, dass es zu keinen Doppelförderungen kommen darf. Daher ist vor Antragstellung genau zu prüfen, welcher Hilfsfonds für den Verein bzw. Verband am günstigsten ist.Informationen der VBGSchwerin (LSB MV). Die Coronavirus-Pandemie und die getroffenen Maßnahmen zu deren Eindämmung führen bei einer Vielzahl von Mitgliedsunternehmen der VBG zu einer angespannten Wirtschaftssituation. Aufgrund dieser besonderen Lage bietet die VBG Möglichkeiten zur Entlastung der Mitgliedsunternehmen in Form von Zahlungs-erleichterungen für die Beiträge an, wie zum Beispiel Stundung und Ratenzahlung. Näheres dazu finden die Unternehmen in ihrem Beitragsbescheid oder unter www.vbg.de/zahlungserleichterungen. Anträge auf Stundung und Ratenzahlung können erst gestellt werden, wenn den Unternehmen ihr Beitragsbescheid vorliegt.
Wechsel in der Geschäftsführung beim LANDURLUB MV Rostock
Der Fachverband für Urlaub auf dem Lande in Mecklenburg-Vorpommern; LANDURLAUB MV e.V., unterstützt in enger Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband M-V den Pferdetourismus und Anbieter im ländlichen Raum.Sandra Hippauf hat ab dem01. April 2020 zunächst ehrenamtlich bis zum 15. August 2020 die Geschäftsführung übernommen. Danach wechselt die studierte Tourismusmanagerin vom Landestourismusverband M-V in das Hauptamt für den Fachverband.Die langjährige Geschäftsführerin Cornelia Hass wechselte bereits zum 01. März 2020 in das Wirtschaftsministerium MV und ist dort für die Umsetzung der Landestourismuskonzeption zuständig. Dietmar Eifler bedankt sich für das bisher Erreichte und die geleistete Arbeit: „Cornelia Hass hat den Landurlaub in M-V seit Übernahme der Geschäftsführung im Jahr 2002 wesentlich mitgeprägt und diesen zu einem wichtigen Tourismussegment in unserem Bundesland gemacht. Sie hat ihre Arbeit mit viel Herzblut und außerordentlichem Engagement für den Verband, die Mitglieder und ihre Mitarbeiter ausgefüllt. Dafür gebührt ihr großer Dank und unsere vollste Anerkennung. Wir wünschen ihr für ihre neue Tätigkeit alles erdenklich Gute.“Bewerbungsfrist für „Das Grüne Band“ verlängertFrankfurt am Main (DOSB).Aus aktuellem Anlass hat sich der DOSB gemeinsam mit der Commerzbank dazu entschieden, die Bewerbungsfrist für „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ vom 31. März auf den 31. Mai 2020 zu verschieben. Damit möchten wir in Zeiten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen für die Vereine noch mehr Sportvereinen die Chance geben, sich um den Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro zu bewerben.Bitte richten Sie die Bewerbung an den jeweiligen Spitzenverband und nicht an den DOSB.Alle Informationen zur Bewerbung, den Bewerbungsbogen sowie eine Adressliste der Spitzenverbände finden Bewerber unter: https://www.dasgrueneband.com/bewerbung/. WeiterbildungenFN Webinar-Programm21. April 2020, 20:00 -21:30 Uhr:Webinar „Auf geht’s ins Gelände –der Wert des Reitens in der Natur“ mit Jörg JacobsAuch wenn die Möglichkeit des Ausreitens –vor allem in der Gruppe –aktuell nicht wie sonst besteht: Der Leiter der Westfälischen Reit-und Fahrschulen erläutert, welche große Bedeutung das Reiten im Gelände für dieAusbildung von Reitern und Pferden hat und gibt praktische Tipps, wie der Ausritt für beide zum entspannten Erlebnis wird. Das Webinar kostet 10 Euro, für Persönliche Mitglieder der FN ist es kostenlos. Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare/73830. April 2020, 20:00 -21:30 Uhr: Webinar „Fit fürs Pferd“ mit Marcel Andrä und Jessica von Bredow-WerndlDer Sportwissenschaftler und Fitnesscoach unterstützt die Dressur-Mannschaftsweltmeisterin darin, die sportlichen Voraussetzungen für eine optimale Performance als Reiterin zu schaffen. Neben klassischen Übungen zur Verbesserung von Mobilität, Kraftausdauer und Körpereigenwahrnehmung thematisieren beide auch funktionale Übungen,die gezielt reiterliche Defizite aufarbeiten. Das Webinar wird von dem Onlineprogramm DressurFit unterstützt und ist kostenlos. Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare/73312. Mai 2020, 20:00 -21:30 Uhr: Webinar „Kompakt erklärt –die Kurzkehrtwendung“ mit Christoph HessDer FN-Ausbildungsbotschafter erläutert Wert und Bedeutung, Hilfengebung und Durchführung der Kurzkehrtwende. Das Webinar kostet 10 Euro, für Persönliche Mitglieder der FN ist es kostenlos. Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare/7179. Juni 2020, 20:00 -21:30 Uhr: Webinar „Regenerative Medizin: Stammzellen & Eigenbluttherapie“ mit Dr. Sebastian BartkeDer Fachtierarzt für Pferde erklärt die Wirkungsweisen der Stammzellen-und Eigenbluttherapie und zeigt Anwendungsgebiete auf. Das Webinar wird von dem Pharmaunternehmen Böhringer Ingelheim unterstützt und ist kostenlos. Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare/728Das FN-Seminarteam ist bemüht, angesichts der aktuellen Situation das Webinar-Programm kurzfristig weiter auszubauen. Webinare werden laufend auf der FN-Webseite unter www.pferd-aktuell.de/seminare aktualisiert und auch über die Social-Media-Auftritte der FN auf Facebook und Instagram kommuniziert. Die kostenpflichtigen Online-Seminare sind für Persönliche Mitglieder kostenlos. Mehr zur Persönlichen Mitgliedschaft unter www.fn-pm.de.PM-Exkursion-Pferde soweit das Auge reichtmit Gestüt LewitzSamstag, 13. Juni 2020, Jagdschloss Friedrichsmoor in Neustadt-Gleweoder Samstag, 05. September 2020, Jagdschloss Friedrichsmoor in Neustadt-GleweBeginn: 13.45 Uhr, Lerneinheiten: 0 Lerneinheiten (Profil 1) PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 EuroDer Erlös der Veranstaltung kommt dem Para-Equestrian Fonds des Deutschen Kuratoriums fürTherapeutisches Reiten zugute. Der Ex-Europameister und Multi-Unternehmer Paul Schockemöhle hat in der Lewitz im Nordosten Deutschlands ein bemerkenswertes Zentrum der modernen Pferdezucht geschaffen, das seinesgleichen in Europa sucht. Mittlerweile stehen über 5000 Pferde auf den rund 3000 ha großen Wiesen-und Weideflächen des Gestüts, jedes Jahr werden rund 850 Fohlen geboren. 20 Tierärzte kümmern sich in modernen, gestütseigenen Klinikräumen um die Gesunderhaltung des Bestandes und die gynäkologische Betreuung der Stuten. Weitere 250 Mitarbeiter garantieren den reibungslosen Arbeitsablauf im Gestüt. Optimale Aufzucht und Haltung der Pferde sind oberste Priorität.Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare, Telefon 02581/6362-247 oder seminare@fn-dokr.de; Direktlink13. Juni 2020: www.pferd-aktuell.de/eticketing/exkursion/13-06-2020/pferde-soweit-das-auge-reicht/735. Direktlink 05. September 2020: www.pferd-aktuell.de/eticketing/exkursion/05-09-2020/pferde-soweit-das-auge-reicht/736. Ausbilder-Seminar in der Basis-und Schulpferdeausbildung -5.SerieDraußen reiten, Ausreiten:Geht nicht? Geht doch!mit Martin PlewaMontag, 22. Juni 2020,RV Niendorf e. V.in Groß WokernoderSonntag, 09. August 2020im Landgestüt Redefin in RedefinBeginn: 10.00 UhrLerneinheiten: 6 Lerneinheiten (Profil 3)PM 50 Euro, Nicht-PM 60 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 EuroDer reale Wunsch und Traum fast jeden Reiters ist das sichere und entspannte Ausreiten im Gelände. Die Pferde lieben es und brauchen es! Ausbilder bekommen mit dem Seminar das Rüstzeug um mit Ihren Reitschülern sicher und erfolgreich die ersten Schritte nach draußen zu machen. Was hindert den Ausbilder daran mit Anfängern und Fortgeschrittenen, Geländeungeübten und ihren Pferden und auch mit den Schulpferden nach draußen zu gehen? –Vorbehalte wie: fehlende Möglichkeiten, keine Reitwege, kein Außen-bzw. Ausreitgelände, zu zeitaufwendig, die Pferde kennen es nicht, deshalb zu risikoreich in der Basisausbildung, sollen genommen werden. Der richtige Zeitpunkt in der Reiter-und Pferdeausbildung: wenn nicht von Beginn an, wann dann? Wir wollen mit dem Thema auf die Nachfrage des Marktes, d.h. auf die Wünsche zahlreicher Reiter reagieren und dabei auch die immer aktuellere Frage nach dem „Tierwohl“ beantworten. Auch wird der Ausbilder fit gemacht für den neueingeführten Pferdeführerschein-Reiten mit dem Geländeteil, den der Ausbilder in seinem Unterricht erfolgreich vorbereiten will. Martin Plewa wird innerhalb des Seminars verdeutlichen, dass in jeder Reitanlage die Möglichkeit besteht, Reitschüler und Pferde an das Reiten im Außenbereich heranzuführen; auch wenn das Gelände nicht „vor der Haustür“ liegt. Mit seinem fundierten Erfahrungsschatz wird er Vorbehalte nehmen können und zur Ausbildungsarbeit im Freien motivieren. (Änderungen vorbehalten).Eingeladen sind alle Ausbilder mit und auch ohne Ausbilderqualifikation/ DOSB-Lizenz. Die Anmeldung erfolgt online mit Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder Online-Bezahlsystem PayPal unter dem Direktlink der Deutschen Reiterlichen Vereinigung unter www.pferd-aktuell.de/fn-service/veranstaltungskalender/veranstaltungskalender.

TV-Tipps
16.04.2020 | ClipMyHorse.de Clipmyhorse.TV -Spezial -„JugendDressurTalent“ Wie trainieren sie?“16.04.2020 | 14:20 Uhr | 3sat Afrikas Wilder Westen –Namibias Wüstenpferde17.04.2020 | 19:00 Uhr | ClipMyHorse.de Clipmyhorse.TV -Spezial -Alles über Ingrid Klimke -Teil 218.04.2020 | ClipMyHorse.de Hengstschau Zuchthof Klatte18.04.2020 | 09:50 Uhr | KiKa Anna und die Haustiere: Ein Tag mit Polizeipferden18.04.2020 | 12:55 Uhr | ARD Gestüt Hochstetten: Das Testament18.04.2020 | 14:30 Uhr | ARD Gestüt Hochstetten: Das Komplott18.04.2020 | 19:00 Uhr | ClipMyHorse.de Clipmyhorse.TV -Spezial -Unsere Highlights im Voltigieren19.04.2020 | 18:00 Uhr | ClipMyHorse.de Clipmyhorse.TV -Spezial -Die Stars von Morgen!21.04.2020 | 17:45 Uhr | 3sat Die Balearischen Inseln: Mallorca und Menorca (u.a. über Pferdezucht und Dressurpferde)21.04.2020| 19:40 Uhr | Arte Tod im Paradies –Kampf um Wildtiere in den Niederlanden (u.a. über verhungernde Wildpferde) 22.04.2020 | 14:50 Uhr | 3sat Irlands Küsten: Der wilde Westen (u.a. über Connemara-Ponys)Kurzfristige Programmänderungen von Seiten der Fernsehsender sind möglich. Daher sind alle Sendetermine ohne Gewähr. Für die Inhalte der Sendungen ist die FN nicht verantwortlich

Auch interessant!

Nord Stream 2 bleibt beim SSC am Ball

Die Nord Stream 2 AG wird ihr Engagement beim SSC Palmberg Schwerin für weitere drei …

Schreibe einen Kommentar