Startseite / Pferdesport / Neues vom Reitsport

Neues vom Reitsport

Landesmeisterschaften setzen in der Saison 2020 aus

Rostock (Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V.). Aufgrund der Corona-Pandemie mit den zu ihrer Bekämpfung festgelegten Einschränkungen des öffentlichen Lebens hat das Präsidium des Landesverbandes MV den Beschluss gefasst, alle Landesmeisterschaften der Saison 2020 in diesem Jahr auszusetzen und in allen Disziplinen nicht stattfinden zu lassen.

Davon ist auch das Landesturnier im Landgestüt Redefin betroffen, an das, wie in jedem Jahr, große Erwartungen aller Beteiligten geknüpft waren.

Die Bundesregierung hat am 15. April 2020 Großveranstaltungen „bis mindestens 31. August 2020“ untersagt. „Dies ist richtig und wichtig, denn die Gesundheit der Sportler und aller am Turnier Beteiligten steht über allem“, waren sich die Präsidiumsmitglieder auf ihrer Telefonkonferenz am 20. April 2020 einig. „Aus diesem Grunde haben sie in Abstimmung mit dem Veranstalterteam um Torsten Lanske und Stephan Schulz die schwierige Entscheidung treffen müssen.“ Unsichere Ausweichtermine, zu erwartende Einschränkungen und bis gar nicht zu realisierende Auflagen sowie die bestehende allgemeine Planungsunsicherheit lassen die beabsichtigte Durchführung der Veranstaltung mit der erwarteten sportlichen Zielstellung und Atmosphäre in diesem Jahr nicht zu.

Insofern fällt es momentan schwer, den Optimismus nicht zu verlieren. Deshalb soll ein Blick auf neue Ziele helfen, positiv zu bleiben. Immerhin können die Pferdesportler sich ihren Pferden nun mit mehr Zeit und ohne Leistungsdruck widmen. Wie das gelingt und ob eine Leistungssteigerung nach der diesjährigen ungewöhnlichen Saison erkennbar sein wird, könnte, so dann hoffentlich möglich, anlässlich eines Dressur- und Springmeetings unter Wettkampfbedingungen und mit Trainingsmöglichkeiten im kleineren Rahmen im Spätsommer oder Frühherbst, wahrscheinlich im Landgestüt Redefin, getestet werden.

Dieses Meeting soll im Jubiläumsjahr des Pferdesportverbandes MV ein Höhepunkt werden, der zeigen soll, dass sich die Pferdesportler vom Coronavirus nicht unterkriegen lassen und dass ein starker Zusammenhalt in der „Reiter – und Pferdewelt“ besteht!

Alle Organisatoren und Beteiligten hoffen, dass die schwierige und unruhige Zeit bald ein Ende hat. Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V. wünscht viel Energie, Zuversicht und Gesundheit.

Corona-Sportvereinshilfe: Anträge in Kürze verfügbar

Schwerin (LSB MV). In Abstimmung mit dem für Sport zuständigen Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung über die Eckdaten hat der Landessportbund eine Richtlinie und das dazugehörige Antragsformular erarbeitet und dem Ministerium vorgelegt. Diese Unterlagen bedürfen noch dessen Zustimmung. Ziel ist eine möglichst unbürokratische Beantragung der Mittel durch Sportverbände und -vereine. Sobald der LSB die Freigabe vom Ministerium erhalten hat, werden sie auf der LSB-Hompage unter www.lsb-mv.de/sportfoerderung veröffentlicht.

Absage der Verbandsjubiläen 30 Jahre Pferdesport und -zucht

Rostock (Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren e. V.). In gemeinsamer Absprache mit dem Pferdezuchtverband MV muss die avisierte Veranstaltung zu 30 Jahren Pferdesport und Pferdezucht in Mecklenburg-Vorpommern leider abgesagt werden. Die Verbände bedauern, dass durch die im Vorfeld zu leistenden Tätigkeiten und das ungewisse Ende der Veranstaltungsbeschränkungen, somit am 25. September 2020 nicht im Bürgerhaus in Güstrow gefeiert werden kann. Über die Terminfindung und die Ausgestaltung der Feierlichkeiten im Jahre 2021 wird derzeit nachgedacht. Wir werden alle Beteiligten frühzeitig informieren, wenn Planungen wieder sicher erfolgen können.

Bundeschampionate: Termin bleibt bestehen

Warendorf (fn-press). Trotz Coranavirus und Einschränkungen: Die Planungen für die Bundeschampionate, die vom 2. bis 6. September in Warendorf stattfinden sollen, gehen weiter. „Bis dahin sind es mehr als vier Monate. Daher sehen wir aktuell keinen Grund, die Veranstaltung abzusagen oder zu verschieben“, sagte Turnierleiter Markus Scharmann. Letzte Woche hatte die Politik entschieden, dass Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August verboten bleiben. Eine Lockerung, die den Turnierleiter für die Bundeschampionate positiv stimmt. Ob es weitere Lockerungen geben wird und in welcher Form, bleibt abzu-warten. „Natürlich muss man die weitere Entwicklung beobachten. Wir werden alles tun, damit die Bundeschampionate stattfinden können, wenn die Situation es irgendwie erlaubt.“ Je nach Entwicklung des öffentlichen Lebens und der Dauer der noch immer geltenden Pause für Turnierveranstaltungen reiche das vom Nachsteuern bei den Qualifikations-veranstaltungen über Veränderungen der Qualifikation-Modi bis hin zu nötigen Anpassungen der Bundeschampionate selbst. „Wir werden da sehr flexibel sein“, erklärte Scharmann.

Homepage Veranstaltung: www.bundeschampionate.tv

Neuer Partner zur Prävention Sexualisierter Gewalt

Warendorf (FN). Fast zehn Jahre hat die FN zum Thema „Prävention Sexualisierter Gewalt im Pferdesport“ mit der Organisation Zartbitter e.V. in Köln zusammengearbeitet. Zahlreiche gute Initiativen wurden gestartet und auch Lehrmaterialien oder Poster entwickelt. Die FN hat sich damit sehr frühzeitig professionelle Beratung geholt und sich gut gegenüber DOSB und dsj positioniert sowie viele Präventionsmaßnahmen auf den Weg gebracht. Leider hat die Zusammenarbeit in den letzten Monaten nicht mehr unseren Erwartungen entsprochen und vielmehr mussten wir erleben, wie unser Wirken medial auch seitens Zartbitter e.V. verun-glimpft und zu Unrecht kritisiert wurde. Daher hat der FN Vorstand die Kooperation mit Zartbitter e.V. zum 30.04.2020 aufgekündigt.

Ab 01.05.2020 ist neuen Ansprechpartner das bundesweite Hilfetelefon Sexueller Missbrauch – kurz N.I.N.A. – (Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle zu sexueller Gewalt). Das bundesweite „Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“ bietet unabhängige, anonyme und kostenfreie Unterstützung für Betroffene und Menschen, die sich um ein Kind Sorgen machen. Alle Gespräche sind vertraulich. Melden Sie sich, wenn Sie in Not sind, Fragen zum Thema haben oder Entlastung und Stabilisierung benötigen. Die Fachkräfte am Telefon hören zu und helfen weiter. Die Nummer des Hilfetelefons ist 0800 22 55 530. Die Beratungszeiten sind montags, mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 20 Uhr.

Parallel dazu hat die FN Gespräche mit der ebenfalls bundesweiten Organisation „Innocence in Danger e.V.“ geführt, die neben einer strategischen, institutionellen Beratung der FN noch weitere Unterstützungsmaßnahmen im Angebot haben. Diese werden in nächsten Schritten priorisieren und ebenfalls weiter umsetzen. Beide o.a. Organisationen arbeiten zusammen und so sind wir unserer Meinung nach für die Zukunft auf diesem Gebiet gut aufgestellt und haben von zwei Seiten fachkundige Berater an unserer Seite.

CHIO Aachen 2020 abgesagt

Aachen (CHIO Aachen, Pressestelle). Das Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen, wird in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden können. Aufgrund der Corona-Krise haben sich die Organisatoren zur Absage entschlossen.

Weiterbildungen

LSB Webinar Digitale Bildungsarbeit

Am 6. Mai findet das kostenfreie Webinar „Auf die Plätze, fertig, digital – Erste Schritte in die digitale Bildungsarbeit“ von 16.00 bis 18.00 Uhr statt. DER LSB MB lädt Sie herzlich ein teilzunehmen. Anmeldung: per Mail an a.kannegiesser@lsb-mv.de (mit Name/Vorname, Verband, Mailadresse)

Bei Fragen melden Sie sich gern per Tel.: 0385 7617635 oder Mail: a.kannegiesser@lsb-mv.de.

Corona hat uns fest im Griff. Sportverbände suchen nun nach digitalen Lösungen, um Bildungsangebote durchführen zu können und miteinander im Gespräch zu bleiben.

Über mehrere Jahre sammelte der LSB M-V Erfahrungen mit online begleiteten Ausbildungsformaten, seine Sportjugend setzte immer wieder Videokonferenzen ein um sich u.a. mit Lehrteams und Arbeitsgruppen abzustimmen. Der Sportcampus Nord bietet uns dafür den digitalen Rahmen, der auf der (Lern-)Plattform EdubreakCampus der Firma Ghostthinker basiert. Seit 1.1.2020 geschieht dies nun länderübergreifend mit dem Landessportverband Schleswig-Holstein, aktuell steigt der Hamburger Sportbund mit ein.

Gerade jetzt profitieren wir in unserem Sportcampus Nord von Synergien – sei es bei der Reduzierung der Kosten oder bei der Weiterentwicklung digitalisierter Bildungsangebote im Sport.

FN Webinar-Programm

30. April 2020, 20:00 – 21:30 Uhr: Webinar „Fit fürs Pferd“ mit Marcel Andrä und Jessica von Bredow-Werndl

Der Sportwissenschaftler und Fitnesscoach unterstützt die Dressur-Mannschaftsweltmeisterin darin, die sportlichen Voraussetzungen für eine optimale Performance als Reiterin zu schaffen. Neben klassischen Übungen zur Verbesserung von Mobilität, Kraftausdauer und Körpereigenwahrnehmung thematisieren beide auch funktionale Übungen, die gezielt reiterliche Defizite aufarbeiten. Das Webinar wird von dem Onlineprogramm DressurFit unterstützt und ist kostenlos. Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare/733
12. Mai 2020, 20:00 – 21:30 Uhr: Webinar „Kompakt erklärt – die Kurzkehrtwendung“ mit Christoph Hess

Der FN-Ausbildungsbotschafter erläutert Wert und Bedeutung, Hilfengebung und Durchführung der Kurzkehrtwende. Das Webinar kostet 10 Euro, für Persönliche Mitglieder der FN ist es kostenlos. Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare/717
9. Juni 2020, 20:00 – 21:30 Uhr: Webinar „Regenerative Medizin: Stammzellen & Eigenbluttherapie“ mit Dr. Sebastian Bartke

Der Fachtierarzt für Pferde erklärt die Wirkungsweisen der Stammzellen- und Eigenbluttherapie und zeigt Anwendungsgebiete auf. Das Webinar wird von dem Pharmaunternehmen Böhringer Ingelheim unterstützt und ist kostenlos. Hier geht es direkt zur Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/seminare/728

Das FN-Seminarteam ist bemüht, angesichts der aktuellen Situation das Webinar-Programm kurzfristig weiter auszubauen. Webinare werden laufend auf der FN-Webseite unter www.pferd-aktuell.de/seminare aktualisiert und auch über die Social-Media-Auftritte der FN auf Facebook und Instagram kommuniziert. Die kostenpflichtigen Online-Seminare sind für Persönliche Mitglieder kostenlos. Mehr zur Persönlichen Mitgliedschaft unter www.fn-pm.de.

PM-Exkursion – Pferde soweit das Auge reicht mit Gestüt Lewitz – Nur noch ein Termin

Samstag, 05. September 2020, Jagdschloss Friedrichsmoor in Neustadt-Glewe

Beginn: 13.45 Uhr, Lerneinheiten: 0 Lerneinheiten (Profil 1)

PM 20 Euro, Nicht-PM 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro

Der Erlös der Veranstaltung kommt dem Para-Equestrian Fonds des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten zugute. Der Ex-Europameister und Multi-Unternehmer Paul Schockemöhle hat in der Lewitz im Nordosten Deutschlands ein bemerkenswertes Zentrum der modernen Pferdezucht geschaffen, das seinesgleichen in Europa sucht. Mittlerweile stehen über 5000 Pferde auf den rund 3000 ha großen Wiesen- und Weideflächen des Gestüts, jedes Jahr werden rund 850 Fohlen geboren. 20 Tierärzte kümmern sich in modernen, gestütseigenen Klinikräumen um die Gesunderhaltung des Bestandes und die gynäkologische Betreuung der Stuten. Weitere 250 Mitarbeiter garantieren den reibungslosen Arbeitsablauf im Gestüt. Optimale Aufzucht und Haltung der Pferde sind oberste Priorität.

Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/eticketing/exkursion/05-09-2020/pferde-soweit-das-auge-reicht/736.

Ausbilder-Seminar in der Basis- und Schulpferdeausbildung -5.Serie

Draußen reiten, Ausreiten: Geht nicht? Geht doch! mit Martin Plewa

Montag, 22. Juni 2020, RV Niendorf e. V. in Groß Wokern oder

Sonntag, 09. August 2020 im Landgestüt Redefin in Redefin

Beginn: 10.00 Uhr

Lerneinheiten: 6 Lerneinheiten (Profil 3)

PM 50 Euro, Nicht-PM 60 Euro, Kinder bis 12 Jahre 0 Euro, PM bis 18 Jahre 0 Euro

Der reale Wunsch und Traum fast jeden Reiters ist das sichere und entspannte Ausreiten im Gelände. Die Pferde lieben es und brauchen es! Ausbilder bekommen mit dem Seminar das Rüstzeug um mit Ihren Reitschülern sicher und erfolgreich die ersten Schritte nach draußen zu machen. Was hindert den Ausbilder daran mit Anfängern und Fortgeschrittenen, Geländeungeübten und ihren Pferden und auch mit den Schulpferden nach draußen zu gehen? – Vorbehalte wie: fehlende Möglichkeiten, keine Reitwege, kein Außen- bzw. Ausreitgelände, zu zeitaufwendig, die Pferde kennen es nicht, deshalb zu risikoreich in der Basisausbildung, sollen genommen werden. Der richtige Zeitpunkt in der Reiter- und Pferdeausbildung: wenn nicht von Beginn an, wann dann? Wir wollen mit dem Thema auf die Nachfrage des Marktes, d.h. auf die Wünsche zahlreicher Reiter reagieren und dabei auch die immer aktuellere Frage nach dem „Tierwohl“ beantworten. Auch wird der Ausbilder fit gemacht für den neueingeführten Pferdeführerschein-Reiten mit dem Geländeteil, den der Ausbilder in seinem Unterricht erfolgreich vorbereiten will. Martin Plewa wird innerhalb des Seminars verdeutlichen, dass in jeder Reitanlage die Möglichkeit besteht, Reitschüler und Pferde an das Reiten im Außenbereich heranzuführen; auch wenn das Gelände nicht „vor der Haustür“ liegt. Mit seinem fundierten Erfahrungsschatz wird er Vorbehalte nehmen können und zur Ausbildungsarbeit im Freien motivieren. (Änderungen vorbehalten). Eingeladen sind alle Ausbilder mit und auch ohne Ausbilderqualifikation/ DOSB-Lizenz. Die Anmeldung erfolgt online mit Zahlung per Lastschrift, Kreditkarte oder Online-Bezahlsystem PayPal unter dem Direktlink der Deutschen Reiterlichen Vereinigung unter www.pferd-aktuell.de/fn-service/veranstaltungskalender/veranstaltungskalender.

TV-Tipps

29.04.2020 | 22:30 Uhr | RBB Ein Sommer in Brandenburg: Durchs Ruppiner Land nach Rheinsberg (u.a. über das Gestüt Neustadt/Dosse)

30.04.2020 | 11:40 Uhr | 3sat Der Geschmack Europas: Flandern (u.a. über Pferdefischer)
01.05.2020 | ClipMyHorse.de Fohlensommer – Fohlenschau auf dem Klosterhof Medingen
01.05.2020 | 05:30 Uhr | ZDF Hände weg von Mississippi (Pferde-Spielfilm, Deutschland, 2006)
01.05.2020 | 11:00 Uhr | ClipMyHorse.de Hengstvorführung der jungen Vererber – Elmshorn
02.05.2020 | 05:25 Uhr | Arte Die Pferdeakademie von Versailles
03.05.2020 | 08:05 Uhr | ARD Tiere bis unters Dach: Ponyhilfe.de

Kurzfristige Programmänderungen von Seiten der Fernsehsender sind möglich. Daher sind alle Sendetermine ohne Gewähr. Für die Inhalte der Sendungen ist die FN nicht verantwortlich.
Quelle: Pferdesportverband MV

Auch interessant!

Nord Stream 2 bleibt beim SSC am Ball

Die Nord Stream 2 AG wird ihr Engagement beim SSC Palmberg Schwerin für weitere drei …

Schreibe einen Kommentar