Startseite / Fussball / Ostuferkicker werden Favoritenrolle gerecht

Ostuferkicker werden Favoritenrolle gerecht

Pflichtsieg der SpVgg Cambs-Leezen

&copy: Dietmar Albrecht/

Durch ein 4:1 sicherte sich die SpVgg Cambs-Leezen zum Abschluss der Hinrunde auf heimischem Geläuf drei Punkte gegen den FC Seenland Warin. Damit wurde die Heimmannschaft der Favoritenrolle gerecht.
Jedoch war es Ivan Tkach, der die Gäste zunächst in Führung brachte (21.). Nunmehr zum zwölften Mal in dieser Landesligasaison mussten die Bauernlümmel damit einem Rückstand hinterherlaufen.
Die erste Hälfte neigte sich dem Ende entgegen, als David Hagemeister den Ausgleich per sehenswerter Volleyabnahme markierte (43.). Mit diesem, aus Gastgebersicht nicht zufriedenstellenden Spielstand ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Gastgeber endlich griffiger in den Zweikämpfen, so dass die Wariner Defensive zunehmend unter Druck gesetzt wurde.
Folglich köpfte Patrick Wrobel in der 58. Minute das 2:1 für die SpVgg Cambs-Leezen. Florian Thamm beförderte den Ball zum 3:1 über die Linie (75.), ehe erneut David Hagemeister der SpVgg Cambs-Leezen nicht nur den Sieg sicherte, sondern auch seinen zweiten Tagestreffer (78.) erzielte.

Nach 15 Spielen rangiert die SpVgg Cambs-Leezen mit 21 Punkten (sechs Siege, drei Unentschieden, sechs Niederlagen) auf Rang acht.

Am kommenden Samstag trifft die SpVgg Cambs-Leezen zum Auftakt der Rückrunde und gleichzeitig im letzten Spiel des Jahres auf den Lübzer SV (Anpfiff 13:00 Uhr in Leezen).

Aufstellung:
Woelk, Sawrtal, Svenßon, De. Hagemeister, Topfstedt (83., Leppin), Janiska, Thamm (75., Voigt), Da. Hagemeister (86., Häussler), Redlin, Möller, Wrobel

Auch interessant!

Drei Punkte ja – Fußball nein- Sportfreunde quälen sich zum Sieg

13. Punktspieltag Herren Kreisliga Schwerin Nordwestmecklenburg SC Ostseebad Boltenhagen – Sportfreunde Schwerin 0:3 (0:1) Sportfreunde …

Schreibe einen Kommentar