Startseite / Allgemein / Piraten schon in Frühform

Piraten schon in Frühform

MSV testet erfolgreich gegen Oberligisten

Piraten siegen mit 3:2 – Cruz und Schlatow (2) treffen

© Dietmar Albrecht/

Am heutigen Samstag gastierten die grünen Piraten zum zweiten Spiel in der Vorbereitung beim Oberligisten Malchower SV. Auf dem gut zu bespielenden Kunstrasen agierten die Pampower zu Beginn in einer Viererkette (Hilmer, Drews, Reis, Looks), um defensiv erstmal kompakt zu stehen. Ab Anpfiff entwickelte sich ein gut anzusehendes Spiel, indem sich beide Mannschaften neutralisierten. Einen schönen Freistoß nutzten die Malchower zur 1:0 Führung. Danach waren wieder die Westmecklenburger am Drücker und Cherchenko hätte fünf Minuten später den Ausgleich erzielen müssen. Das besorgte dann da Silva Cruz, welcher drei Malchower Verteidiger umspielte und überlegt zum 1:1 einschob.
Im zweiten Durchlauf erhöhten die Piraten deutlich die Schlagzahl. Im gewohnten 3/5/2 setzte man nun mit der zusätzlichen Spitze Schlatow die Malchower weiter unter Druck. Doch eine leichte Unaufmerksamkeit in der Defensive des MSV reichte, damit der Platzherr wieder in Führung ging. Der MSV hatte im Anschluss wieder mehr Ballbesitz und spielte recht gefällig und strukturiert seine Angriffe aus. Eine schöne Einzelaktion schloss Franz Schlatow dann überlegt zum Ausgleich ab (2:2). Es dauerte keine zehn Minuten, da klingelte es bereits wieder im Kasten der Malchower und wiederum zeichnete sich Schlatow als Torschütze aus. Weitere gute Möglichkeiten durch Bahl, da Silva Cruz und Dudiev blieben ungenutzt. Alles in allem ein guter Test in dieser frühen Phase der Vorbereitung, indem die Westmecklenburger schon einen starken Eindruck hinterließen. Am Mittwochabend gastieren die Pampower beim SV Plate (Kunstrasen), um am Wochenende gegen den Oberligisten FC Anker Wismar zu testen. Eine Woche später fliegen die MSV-Kicker um Kapitän Mathias Reis dann für eine Woche ins Trainingslager ins spanische Valencia, um sich dort den Feinschliff für die Rückrunde zu holen.

MSV: Maaske – Hilmer, Drews, Reis, Looks, Hasselmann, Finke, Höhn, Cherchenko, Dudiev, Bahl, Tsagareev, da Silva Cruz, Schlatow
Quelle: MSV Pampow

Auch interessant!

FC Anker gewinnt beim Aufsteiger

Nach toller ersten Halbzeit – FC Anker kletterte auf Tabellenplatz fünf SC Staaken 1919 – …

Schreibe einen Kommentar