Startseite / Fussball / Sechs Punkte Spiel geht an die Sportfreunde Schwerin

Sechs Punkte Spiel geht an die Sportfreunde Schwerin

7. Punktspieltag Herren Kreisoberliga Schwerin Nordwestmecklenburg

Sportfreunde Schwerin – Mallentiner SV 2:0 (1:0)

Sportfreunde gewinnen Tabellennachbarn

Durch die anhaltenden Regenfälle der letzten Tage konnte das Heimspiel der Sportfreunde Schwerin nicht im heimischen Weststadtkessel ausgetragen werden. Das Spiel fand am Sonntag Nachmittag 16.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Lankow statt und hier sollte sich zeigen wo die Reise in der Tabelle für den Schweriner Aufsteiger hingeht.

©Sportfreunde Schwerin/

Das Spiel der Tabellennachbarn in der Kreisoberliga wurde vom Unparteiischen Olaf Grundmann souverän geleitet.
In den ersten zehn Minuten machen die Grün Schwarzen richtig Druck. Bereits nach 2′ zieht Mo aus ca. 23 m halbrechte Position ab und verfehlt den Kasten von MSV Keeper Oliver Neumann nur knapp. Fedaa in der 6′ startet ein Solo vom eigenen Strafraum, kommt zum Abschluß aber Neumann auf dem Posten. Schöne Kombination in der 9′, eingeleitet von Hamad auf Mo, der weiter auf Abdul, quer gelegt, Schuß Hamad, Neumann erneut Sieger.
Ein Freistoß für den MSV 10′ getreten von Tobias Reiche Höhe Mittellinie, erreicht Ronny Wortmann, dessen Kopfball zirkelt Kesselkeeper Martin gerade noch über die Latte. Riesen Möglichkeit für Innenverteidiger Loran in der 14′ Nach Eckball Abdul von rechts, trifft er den Ball nicht richtig, Abstoß. Gefährlich wird’s bei den Kesselbuben, wenn der MSV zu Standards antritt. 16′ Ecke Christopher Martens, Kopfball Jonas Reinke, knapp vorbei. 23′ wieder Ecke von links auf den kurzen Pfosten geschlagen, in der vielbeinigen Abwehr des Heimteams kann das Streitobjekt gerade noch aus dem Strafraum befördert werden. Noch eine unübersichtliche Situation vor Martin`s Gehäuse in der 30′. Ein unsauber gespielter Ball in den Reihen des Heimteams, begünstigt einen 20 m Schuß von Tim Wolff, der an den langen Pfosten des Schweriner Tores geht. Den zurückspringenden Ball angelt sich Martin im Nachfassen. Mehr Möglichkeiten in der ersten Halbzeit für den MSV lassen die Spieler um Gruener und Greggy nicht zu. Die Platzherren versuchen ihren Kombinationsfußball wieder anzukurbeln. Aus der eigenen Hälfte entwickelt sich der Angriff (39′) über die rechte Seite, von Mo eingeleitet auf den startenden Hafez weiter gespielt, der setzt sich bis zur Grundlinie durch, Querpass und Fedaa wuchtet den Ball hoch ins kurze Eck zum 1:0 für die Gastgeber. Eine verdiente Führung, aber gewarnt sollten die Grün Schwarzen vor den Standards des MSV in der zweiten Halbzeit sein.
In der Halbzeit nimmt Trainer Schröder einen taktischen Doppelwechsel vor. Mit der Hereinnahme von Hussein und Lennart sollte noch mehr Druck nach vorn gemacht werden, ohne die Abwehr zu vernachlässigen.
Das gelingt auch. Das Spiel geht nur in eine Richtung, auf das Tor des MSV. 51′ von Abdul mit Zuckerpass auf Lennart, der setzt sich rechts durch, flache Eingabe auf Hamad und der aus ca. 11m schießt den Keeper an. So verstreicht die Zeit. Mehrere aussichtsreiche Freistoß Möglichkeiten werden von den Schwerinern unkonzentriert vergeben. Hat sich das Heimteam mal frei durchkombiniert, ist der finale Paß einfach zu ungenau und erreicht den Mitspieler nicht. Erst in der 70′ paßt es. Abdul auf den startenden Lennart auf der rechten Seite, dieser zieht das Leder vor das gegnerische Tor, Fedaa nimmt den Ball kurz an, um ihn dann volley in die Maschen des MSV Tores zu jagen 2:0. Vom MSV ist zwar das aufbegehren zu erkennen den Anschluß herzustellen, aber mehr als sporadische Angriffe bringen sie nicht zu stande. Am Ende ein verdienter Sieg, der bei besserer Ausnutzung der Möglichkeiten weit höher ausfallen müßte. Der Sieg war wichtig, um den Anschluß nach oben nicht zu verlieren. Kommendes Wochende Kreispokal gegen den ambitionierten Kreisligisten FC Schönberg II. Das wird ein tolles Match, Ausgang ungewiß.
Text:HJS

Auch interessant!

FSV B-Mädchen setzen Siegesserie fort

Eine durchschnittliche Leistung der B/C-Mädchen reichte zum fünften Sieg im sechsten Spiel der Verbandsliga M-V. …

Schreibe einen Kommentar