Startseite / Fussball / Sportfreunde mit Mühe zum Erfolg

Sportfreunde mit Mühe zum Erfolg

Sportfreunde Schwerin – SG Schlagsdorf 91 e.V. 1:0 (1:0)

Sportfreunde-Minimalisten gegen Schlagsdorf

Wie schon im Hinspiel taten sich die Spieler aus dem Weststadtkessel sehr schwer gegen die SG aus Schlagsdorf. In der Hinrunde erst in der Schlussphase 2:0 Gewinner, wurde es erneut nicht einfach. Im Vorfeld, von Trainer Schröder gewarnt, den Gegner nicht zu unterschätzen, begannen die Sportfreunde forsch und erarbeiteten sich die ersten Möglichkeiten. Benny 6′, nach Ecke Hamad, verzieht nur knapp am kurzen Pfosten (11′). Die gleichen Protagonisten sind es, die Torhüter Alexander Strehle in der 12′ zur Abwehr in Richtung Eckball fordern. Nächster verheißungsvoller Angriff über die rechte Angriffsseite der Sportfreunde. Athur zur Grundlinie durch (15′), seinen zu ungenauen Querpass erreicht Benny im Zentrum nicht. Die Anfangsoffensive der Sportfreunde endet, die Schlagsdorfer ihrerseits können nun etwas Luft holen und haben in der 17′ ihre erste Konterchance durch Nico Weith. Martin im Kesseltor jedoch sicherer Rückhalt seiner Mannschaft. In der 23′ ist es Abdul, der unfreiwillig Passgeber für einen Schlagsdorfer Angriff wird, Nico Weith verzieht freistehend. Hamad, der zur Zeit in blendender Verfassung ist, bedient diagonal Benny, ein kurzer Haken um seinen Gegenspieler, Flachschuss langes Eck, Tor zum 1:0 für die Sportfreude. Schlagsdorf unbeeindruckt, hat in der 38′ die Ausgleichschance, mit letztem Einsatz klärt Loran diese brenzliche Situation für die Sportfreunde. Letzte Möglichkeit für die Grün-Schwarzen hat Senior Marco Gruen, von Hamad excellent bedient scheitert er mit seinem Schuss in der vielbeinigen Abwehr der Gäste.

©SF Sportfreunde

Im Halbzeitgespräch verweißt Trainer Schröder nochmals auf die starke Rückserie des Gegners. Wir werden weiter konzentriert die Offensive suchen und die finalen Zuspiele müssen an den eigenen Mann gebracht werden. Wir spielen auf das 2. Tor!

Die Mannschaft hatte das wohl verstanden, nur der Gegner hatte was dagegen. Das Bollwerk Schlagsdorf stand im 5-4 vor dem eigenen Strafraum, verengte die Räume geschickt und lähmte die Angriffsbemühungen der Sportfreunde im Keim. Guter Spielaufbau mit vielen Ballkontakten in den eigenen Reihen der Grün-Schwarzen, doch der erlösende Pass in die Tiefe fand nicht statt. Auch die vollzogenen Einwechslungen bei den Sportfreunden brachten das Bollwerk Schlagsdorf nicht zum wanken. Nichts „Großes“ im Weststadtkessel zu vermelden. Die SG Schlagsdorf 91 hat für ihre Verteidigungsbemühungen alles gegeben. Kompliment, dezimiert beim Tabellenzweiten nur 1:0 verloren zu haben zeigt, welche Kompaktheit doch in der Schlagsdorfer Truppe steckt.

Auch ein 1:0 sind 3 Punkte auf der „Habenseite“ konstatierte Trainer Schröder nach dem Spiel und richtete die Aufmerksamkeit auf das nächste Auswärtsspiel gegen SV Glasin 06. Es ist nicht einfach, defensiv eingestellte Mannschaften zu bespielen. Solche Spiel erfolgreich zu absolvieren, bedarf viel Trainingsarbeit mit allen Mannen.

Allen Sportfreunden und Interessierten wünschen wir eine angenehme Restwoche!
Text: HJS

Auch interessant!

FSV B-Mädchen setzen Siegesserie fort

Eine durchschnittliche Leistung der B/C-Mädchen reichte zum fünften Sieg im sechsten Spiel der Verbandsliga M-V. …

Schreibe einen Kommentar