Startseite / Vereine / Bowling Club Schwerin e.V. / Vizemeistertitel im Mixed für den BC Schwerin

Vizemeistertitel im Mixed für den BC Schwerin

Vier Paare unseres Bowlingclubs von sechs in der Master-Runde

Am vorigen und diesem Wochenende wurde die Mixed-Meisterschaft im Bowling des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern ausgetragen. Sowohl am Sonntag, den 03.03. wie auch am Sonnabend, den 09.03.wurden die Vorrunden im Bowl In Schwerin gespielt. 32 Paare waren zum sportlichen Wettstreit angetreten, davon kamen 14 in die Finalrunde. Fünf Paare des BC Schwerin schafften den Einzug ins Finale, dabei Helgrit Wedmann und Rene Linde als zweite, Maike und Uwe Poblenz als dritte, Franziska Zirr und Andre Riess als achte, Karin Teichert und Heiko Hacker als zehnte und Harriet Hagemann und Mario Seemann als 12.

©BC Schwerin/ Die Sieger! Von links: Teichert/Hacker, Drewling/Balla, Zirr/Riess und Rose/Piesold

Das Finale wurde am Sonntag, den 10.03. im Bowlingcenter HCC in Rostock ausgetragen. Die Ergebnisse aus der Vorrunde wurden mitgenommen und es ging darum, unter die ersten sechs Doppel nach sechs Spielen zu kommen. Und die Erfolgsgeschichte aus der Vorrunde wurde im Finale fortgesetzt. Am Ende der Finalrunde waren Franziska Zirr und Andre Riess durch sehr gutes Spiel Zweite, Helgrit Wedmann und Rene Linde waren Dritte, Maike und Uwe Poblenz Vierte sowie Karin Teichert und Heiko Hacker Fünfte.

Im Masters spielten im Viertelfinale Platz 3 gegen Platz 6 und Platz 4 gegen Platz 5. Alle Spiele wurden nach zwei Gewinnspielen entschieden und im Bakersystem gespielt. Das bedeutet ein Kampf zwischen Ramona Drewling und Enno Balla gegen Helgrit Wedmann und Rene Linde, was zu Gunsten von Drewling/Balla ausging. Das andere Duell war ein reiner BC Schwerin Wettkampf zwischen dem Mixed Poblenz und Teichert/Hacker mit dem besseren Ende für Teichert/Hacker.

Im Halbfinale spielten Zirr/Riess als zweite gegen Teichert/Hacker mit einem Sieg für Teichert/Hacker und Stefanie Rose/Thomas Piesold, als erste, gegen Drewling/Balla mit einem Sieg für Drewling/Balla. Die Verlierer der Halbfinale sind automatisch Dritte, es wird also kein 3. Platz ausgespielt.

Den Meister spielten dann Drewling/Balla gegen Teichert/Hacker mit dem besseren Ende für Drewling/Balla aus. Damit blieb für unser Mixed-Team nur der Vizemeister! Nichtsdestotrotz dürfen Karin Teichert und Heiko Hacker, wie auch der Meister, zur Deutschen Meisterschaft nach Berlin fahren.
Text:BC Schwerin

Auch interessant!

FC Anker Wismar fehlten 21 Sekunden zum Punktgewinn in Brandenburg

Mannschaftskapitän Philipp Unversucht mit Kopfverletzung ins Krankenhaus Brandenburger SC Süd – FC Anker Wismar 1:0 …

Schreibe einen Kommentar